Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Frauen Union Rheinland-Pfalz tagte in Mendig

Landestag mit großer Resonanz

CDU Frontfrau, Julia Klöckner: „Wir haben die Chance Geschichte zu schreiben“

19.10.2015 - 10:09

Mendig/Region. Die Frauen Union Rheinland-Pfalz hatte zu ihrem Landestag in die Laacher-See-Halle nach Mendig eingeladen, um sich auf die Landtagswahl im kommenden März einzustimmen. Im Mittelpunkt der Tagung standen Gesprächsrunden mit allen Landtagskandidatinnen, die von der Vorsitzenden der rheinland-pfälzischen Frauen Union, Birgit Collin-Langen MdEP, moderiert wurden. Höhepunkt war ein Besuch von Julia Klöckner, die den Frauen die nötige Motivation mit auf den Weg gab. Für sie stand fest: „Wir stehen vor einer historischen Weichenstellung. Wir brauchen frischen Schwung und neue Kräfte für unser Land. Es werden Tage werden, die vollen Einsatz verlangen, aber wir haben die Chance in Rheinland-Pfalz Geschichte zu schreiben. Wir alle haben gemeinsam die Kraft und die nötige Vorarbeit geleistet. Diese, unsere CDU ist so gut aufgestellt, wie es lange nicht mehr war“. Und Birgit Collin-Langen freute sich: „Mit Julia Klöckner an der Spitze haben wir die besseren Kandidatinnen und Kandidaten und die besseren Ideen. Unsere starken Frauen für den Landtag Rheinland-Pfalz bringen Erfahrungen und Kenntnisse aus den unterschiedlichsten Bereichen unserer Gesellschaft mit“, so die Vorsitzende zu „Blick aktuell“. Bezug nehmend auf die momentane Flüchtlingssituation stand für Julia Klöckner fest: „Da geben wir einen guten Kurs vor. Wer in das „Haus Deutschland“ hinein will, der hat sich auch an die „Hausordnung“ und an unser Grundgesetz zu halten. Wer dies nicht macht und akzeptiert, oder aus einem Land kommt, in dem er nicht um Leib und Leben fürchten muss, der hat kein Bleiberecht in Deutschland“, so die CDU-Spitzenkandidatin und Landesvorsitzende zu unserer Zeitung. Dieser Landestag der Frauen gab die Möglichkeit, die Kandidatinnen vorzustellen, und sie hautnah kennen zu lernen. Für die große CDU-Familie begrüßte der Bezirksvorsitzende der CDU Koblenz-Montabaur, Dr. Adolf Weiland, Mdl, das Auditorium: „Sie sind heute Gast in einer vom Mittelstand geprägten Wirtschaftsregion. Hier in Mendig, wo gerade unsere CDU-Frauen einen hervorragenden Job machen. Das freute natürlich auch den anwesenden Bürgermeister der VG Mendig, Jörg Lemperz.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel

Austausch-Programm des Deutschen Bundestages

Als PPP-Stipendiat Amerika entdecken

Berlin/Region. Die neue Bewerbungsphase für ein Schul- oder Ausbildungsjahr in den USA über das Austausch-Programm des Deutschen Bundestages hat begonnen. Der Abgeordnete Peter Bleser ermutigt Jugendliche seines Wahlkreises, sich zu melden: „Nutzen Sie die Chance! Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist ein hervorragendes Angebot an neugierige junge Leute, eine andere Kultur, andere Alltagsgewohnheiten... mehr...

Linzer Feuerwehrtag in Kasbach

Vollstes Vertrauen für die Löschzüge der VG

Kasbach-Ohlberg. Ein volles Haus bescherte der Linzer Verbandsgemeinde-Feuerwehrtag am Samstagnachmittag im Anschluss an die von Pfarrerin Ute Brodd-Laengner und Feuerwehrseelsorger Diakon Eberhard Rövenstrunk gehaltene ökumenische Messe den Löschzügen von Kasbach um die Wehrführer Berthold Bäcker und Andreas Jesberger sowie Ohlenberg um Wehrführer Jörg After als Organisatoren im Bürgerhaus Kasbach. mehr...

Frauenmannschaft der SpVgg Cochem

Trotz Niederlage zeigte Team klasse Leistung

Cochem. Zur Halbzeit lag die Mannschaft von Trainer Willi Barbara mit 2:0 zurück. In der Pause fand der Trainer die richtigen nochmals motivierenden Worte für die Mannschaft. Und so kamen die Frauen hoch erhobenen Kopf aus der Kabine und zeigten mal wieder das Aufgeben und den Kopf hängen lassen für sie keine Optionen sind und legten noch mal Tempo drauf. mehr...

Lebensmittel mit Gesundheitsversprechen

Wirklich gesünder?

Cochem. Joghurt essen für ein starkes Immunsystem oder Speiseöl für ein gesundes Herz? Geht das? Wenn man der Werbung glaubt, können Lebensmittel nicht nur satt machen und die Menschen mit Nährstoffen versorgen. Die Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz informiert am Montag, 30. Mai, 12 Uhr, über das Thema im Verbraucherstützpunkt Cochem, in der Kreisverwaltung, im Eingangsbereich neben dem Bürgerbüro. mehr...

Spvgg. Cochem - Alte Herren

„Acht“-bares Ergebnis im Auswärtsspiel

Cochem. Mit gehörigen Respekt fuhren 13 AH-Spieler zum Auswärtsspiel zu den Sportkameraden der AH Löf/Hatzenport, hatten sie doch in den Vorjahren hohe Niederlagen einstecken müssen. mehr...

Aktion Ausbilder-Ass 2016

Auf der Suche nach den besten Ausbildern

Berlin/Region. Unternehmen und Initiativen, Institutionen und Schulen können sich ab sofort wieder um die Auszeichnung „Ausbildungs-Ass“ bewerben. Darauf weist Peter Bleser, Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück, hin. Mit dem Preis, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks und der INTER Versicherungsgruppe vergeben, wird das besondere Engagement in der Ausbildung ausgezeichnet. mehr...

TV Cochem beim 20. Läuferabend der DJK Ochtendung

Leichtathleten stellen ihre gute Form unter Beweis

Cochem. Beim 20. Läuferabend der DJK Ochtendung waren die Leichtathleten des TV Cochem mit sieben ersten, drei zweiten und einem dritten Platz wiederum erfolgreich und erzielten dabei auch persönliche Bestleistungen. So verbesserte sich der Mittelstreckler Jens Mildenberger im Sprint über die 100 Meter auf 12,5 Sekunden und über die 300 Meter-Distanz auf 39,52 Sekunden. Damit schaffte er die Qualifikationsnorm... mehr...

St. Martin Düngenheim

Ein kleines Bioenergie-Dorf

Düngenheim. Ein Blick über die Bildungs- und Pflegeeinrichtung St. Martin in Düngenheim ließe eher die Vermutung zu, dass hier immense Mengen fossiler Energieträger verheizt werden – ein Trugschluss: Seit Dezember 2013 sorgt der landwirtschaftliche Betrieb von Kurt Horst, mittels Fernwärme, für Wärme in der gesamten Gebäudestruktur der Einrichtung. Der am Ortsrand von Düngenheim gelegene Betrieb der... mehr...

Kommentare
Don-Perroni:
Die Pokal vergabe war nach meine Meinung alles Fake. Bin maßlos schockiert, habe noch nicht mal in den Top 20 geschafft obwohl bei mein Fahrzeug mehr Leute als sonst wo Fotografiert habe! sogar bei der Fahrzeug Präsentation so eine Menschen menge war bei keine der andere Fahrzeug! Die Bewertung von die Jury war für mich garantier abgekartet! weil das immer die selber sind die jedes Jahr kommen die ein Pokal bekommen, die Neuer haben keine Chance. Das waren parteiische Jury die nur auf Persönliche Fahrzeug Stande! Eigentlich erfühlte mein Dodge alle Kreterin, Zustand 2,Weltweit nur 3 stück bekannt als 4T HT mit M.Schaltung Originalität und Moto umgebaute Kofferraum mit Leder und Persönlichkeit! Na ja der Dodge war ja so SCHEISSE so Richtig Scheisse deshalb werde ich mich hier auch nicht mehr sehen lassen, und ich kann nur davon abraten. Ich Ärger mich jetzt noch das ich 2 Tage dar war! Ich glaube so wie die aussahen bewerten sie ehe ein rollende Metall Mülltonne für den ersten Platz

Sonja Mohr-Pinz stellt in der Stadtbibliothek aus

M.W.:
...sehr schön...:-)

Strampeln für die Tour der Hoffnung

Alexander Paganetti :
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und besonders die Organisatoren. Das ist eine super Idee gewesen....und vielleicht nehmen andere Schulen es zum Anlass es nachzuahmen. Und die zu erwartende Spendensumme ist ja gigantisch.
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet