Blick Aktuell - Berichte

Berichte

Remagen. Dass Videospiele mittlerweile salonfähig sind und nicht nur etwas für „Nerds“ und Teenager, ist längst Fakt. Im Gegenteil: Aus der damaligen Nischensparte ist heute eine prosperierende Industrie erwachsen, die gar als wirkliche Sportdisziplin zählt. mehr...

Deutsches Rotes Kreuz im Kreis Neuwied

Blutspenden im Mai

Neuwied. Das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Neuwied informiert über die Blutspendertermine im Mai. Unter ärztlicher Aufsicht werden den Teilnehmern 500 ml Blut entnommen. Nach wenigen Tagen hat der Körper den Blutverlust völlig ersetzt. Spender werden körperlich nicht geschwächt sein, und in zwölf Wochen können sie schon ein weiteres Mal spenden. mehr...

Großer Andrang auf der Firmenkontaktmesse am Rhein-Ahr-Campus Remagen

Unternehmen treffen auf Nachwuchstalente

Remagen. Absolventen, die an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften studiert haben, finden in der Regel schnell den Berufseinstieg. Damit dieser noch reibungsloser gelingt, lud die Hochschule Koblenz Unternehmen und Studierende zur inzwischen 13. Firmenkontaktmesse Praxis@Campus an den Rhein-Ahr-Campus nach Remagen ein. Insgesamt 70 Unternehmen und Institutionen informierten zu Jobangeboten... mehr...

Weinbaugemeinschaft Remagen e.V. lädt ein

Tag des offenen Weinbergs

Remagen. Die Weinbaugemeinschaft Remagen e.V. beteiligt sich am Programm der Veranstaltung „R(h)einwandern in den Frühling“ mit einem „Tag des offenen Weinbergs“ am Sontag, 29. April. mehr...

Jubiläum einer sportlichen Institution am Rhein-Gymnasium

Die Zwergenolympiade begeistert seit vielen Jahren

Sinzig. Seit 1993 gibt es am Rhein-Gymnasium Sinzig die „Zwergenolympiade“, bei der die fünften Klassen in verschiedenen sportlichen Disziplinen gegeneinander antreten. Beim Klettern, Balancieren, Werfen und Jonglieren sind Geschicklichkeit, Ausdauer, Kraft und vor allem Teamgeist gefragt. An neun verschiedenen Stationen muss jeder Schüler sein Bestes geben, um für seine Klasse so viele Punkte wie möglich zu erkämpfen. mehr...

Mülheim-Kärlich. Die Vorbereitungen für den Rückbau des Kühlturms auf dem Gelände des ehemaligen RWE-Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich laufen auf Hochtouren. Der Turm ist das mit 162 Metern höchste Industriebauwerk in der Region. mehr...

Weitere Artikel

Remagener Unternehmer spenden

300 Euro für „Tafel“

Remagen/Ahrweiler. „Ich bin gekommen, das zu unterstützen“, so Carla El-Kanj, als sie 300 Euro der „Tafel Ahrweiler“ überreichte. Die Spende kam von ihren beiden Restaurants „Brauhaus“ am Caracciola-Platz und „Kwartier Lateng“, die sie in Remagen zusammen mit ihrem Mann Nazih El-Kanj betreibt, sowie von Jörg Lüdenbach von der Firma Lüdenbach Hoch- und Tiefbau GmbH aus Remagen. Schließlich ist die Tafel für die drei eine Herzenssache. mehr...

Jugendliche und Erwachsene informierten sich in Sinzig

Missio-Truck: „Menschen auf der Flucht“

Sinzig. Auf Einladung von Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. – Geschäftsstelle Ahrweiler, Dekanat Remagen-Brohltal, HoT-Sinzig und Pfarreiengemeinschaft Sinzig machte der Missio-Truck Halt auf dem Kirchplatz vor dem Sinziger Rathaus. Erwachsene und Jugendliche, darunter auch eine Firmgruppe, Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 von der Barbarossa-Schule – Realschule Plus sowie der Sozialkundekurs... mehr...

Saisonabschluss der Nonnenwerther Inselkonzerte

„Himmelsfunken“ erklingen

Rolandswerth. Die Nonnenwerther Inselkonzerte beschließen die erfolgreiche Saison 2017/18 unter der Thematik „Musik.Utopie“ mit einem Liederabend am 6. Mai. Der Liederabend präsentiert Werke der Romantik unter dem Titel „Himmelsfunken“. mehr...

Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen auf dem Welpenplatz

Spielend lernen

Sinzig. Spielend lernen heißt es jeden Sonntag auf dem Welpenplatz der Hundesport Freunde Untere-Ahr-Sinzig. Hier treffen sich interessierte Welpenbesitzer mit ihren Hunden und den Ausbilderinnen Lara Klapperich und Margret Weyerbusch. Mit viel Spaß lernen schon die Kleinsten ab der achten Lebenswoche, was im späteren Leben auf sie zukommt. Nicht nur Sitz, Platz und das Zurückkommen zu ihren Besitzern, sondern auch das Verhalten in der Stadt und im Straßenverkehr werden geübt. mehr...

Palliativstation des Verbundkrankenhauses Linz-Remagen

„Nicht dem Leben mehr Tage, den Tagen mehr Leben geben“

Remagen. Am 2. Mai bietet die Palliativstation des Verbundkrankenhauses in Remagen wieder eine kostenfreie Beratungssprechstunde an, in der spezielle Themen besprochen werden können, wie schwere Krankheitsfälle in der Familie und bei Freunden, Fragen zur Palliativmedizin, Palliativpflege und Behandlungsmöglichkeiten. mehr...

Aktionen der Evangelischen Jugendarbeit Remagen/Sinzig

Eine Fahrt nach Taizé und Informationen zu den Sommerferien

Sinzig. Sechs mutige Jugendliche machten sich in den Osterferien mit Jugendleiterin Nadine Huss auf den Weg in die Communaute de Taizé in Frankreich. Fahrt und auch Ankunft waren mehr als unkompliziert und mit großer Freude hat die Gruppe nach einer kleinen Einführung in die Communaute und ihre Aufgaben das Zeltlager aufgebaut und den ersten Abend bei einem atemberaubenden Sonnenuntergang genossen.... mehr...

Selbsthilfegruppe für Betroffene mit Lipödem

Gründungstreffen in Koblenz

Koblenz. Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS / Der Paritätische) gründet eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die an einem Lipödem erkrankt sind. Das erste Treffen findet am Montag, 14. Mai 2018 um 16 Uhr im gemeindepsychiatrischen Zentrum der Stiftung Bethesda Koblenz, Bogenstraße 53a im Konferenzraum statt. mehr...

Multimediales Lesen
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Bartus Huisman:
Hallo wir haben bei BMG Wohnmobile im Januar ein super Wohnmobil gekauft ein Corado T447 model 17 klasse der Verkäufer ist ein sehr nette und ein seriösen Verkäufer und preis ist super An schauen lohnt sich

Rechtspopulismus entgegnen

Uwe Klasen:
Hier stellt sich als erstes die Frage: Was ist Rechtspopulismus? Wie wird dieser definiert? Gemeinhin, so stellen es die Medien und Grundsätzlich auch die Politik dar, sind alle und alles Rechtspopulistisch die nicht den durch die eben genannten vorgegebenen Maßgaben (Sprache (hier: z.B. Genderismus) oder unbedingte Toleranz für alles und jeden) folgen. Menschengruppen definieren sich durch bestimmte Gemeinsamkeiten wie z.B. Sprache und Kultur. Hier zu behaupten das jeder, der den durch Medien und Politik vorgegebenen Gedankengut nicht folgt, automatisch ein Rechtspopulist sei ist Falsch und negiert bzw. diffamiert Andersdenkende, dies ist die wirkliche Gefahr für eine Demokratie und gefährdet den Zusammenhalt unserer Gesellschaft!
Uwe Klasen:
Zitat:"... wenn die Gesellschaft den Wolf will ..." --- Es stellt sich hier die Frage, wer ist die Gesellschaft? Sind es wir alle, als Gemeinschaft oder doch nur einige wohlmeinende Menschen, denen die Lebensweise des Wolfes vor dem Allgemeingut Tierrecht (hier: die gerissenen Tiere) gilt? Was passiert, wenn ein Wolf, aus welchen Gründen auch immer, einmal einen Mensch angreift? Die Wälder werden Heutzutage gerne als Naherholungsorte genutzt, Menschen, die Wandern und sonstigen Sport darin treiben, könnten einem oder mehreren Wölfen vielleicht ins Beuteschema passen. Setzen wir heute schon gewisse, ideologiefreie, Maßstäbe im Zusammenleben Wolf - Nutztiere - Mensch, dann kann es funktionieren, dass diese Tiere sich dauerhaft und mit geringstmöglichen Problemen wieder ansiedeln.
Service
Lesetipps
GelesenBewertet