In Brohl engagieren sich Handwerker für ihre Kirche

Die Kirchentür der St. Nikolauskirche ist wie „neu“

24.08.2016 - 17:00

Brohl. Ohne ehrenamtliche Mitarbeit geht es nicht. Kirchen und viele andere Einrichtungen sind vom Engagement ihrer Nutzer und Mitglieder abhängig. So auch in Brohl. Während der Altar im Osten steht, ist die Kirchentür auf der West-, der Wetterseite der unmittelbaren Witterung, (Sonne Regen und Schnee) ausgesetzt. Dies hat seit der Kirchenrenovierung vor elf Jahren seine Spuren hinterlassen. Die Außenseite war sehr stark verwittert und der Holzkitt in den Fugen teilweise herausgefallen, sodass der Wind durchblies.

Peter Schmitt aus Brohl, Maler und Lackierer von Beruf, wollte sich dies nicht länger mit ansehen. Im Frühjahr bot er dem Küster, Herrn Toni Härig, gegen Erstattung der Materialkosten an, die Kirchentür kostenfrei zu renovieren. Beruflich hat Schmitt ständig mit ähnlichen Arbeiten zu tun. Der ehemalige, Pfarrer Dr. Malburg, gab grünes Licht. Die Sanierungsarbeiten mussten bis in die dritte Augustwoche verschoben werden, da für diese Arbeiten eine stabile Schönwetterlage erforderlich ist. Dann gehen beide, Peter Schmitt und Toni Härig, an die Arbeit. Sie hängen die beiden Türflügel aus und legen sie auf Arbeitsböcke vor der Kirche ab. Metallbeschläge, Türgriffe und Blenden werden abgeschraubt. Wegen der vielen Ornamente und Rundungen ist im Schwerpunkt Handarbeit angesagt. Schleifmaschinen können nur an wenigen glatten Stellen eingesetzt werden. Die beiden bearbeiten mit großem Eifer die stark verwitterten Stellen mit Schmirgelpapier und Stahlwolle. Auch der obere, feststehende Teil des Portals wird derselben Behandlung unterzogen. Die Fugen, aus denen sich der Holzkitt gelöst hat, werden nach den Schleifarbeiten, gereinigt und wieder verfüllt. Dann erfolgt eine gründliche Grundreinigung mit Staubsauger und Pressluft. Danach kann Peter Schmitt endlich eine Grundierung auftragen. Am späten Abend, als die Grundierung abgetrocknet war, werden die Türflügel wieder eingehängt. An den darauf folgenden Tagen werden alle Holzteile dreimal in Handarbeit angeschliffen und mit einer Beschichtung versehen. Nach dem Trocknen der Endbeschichtung werden die Metallbe-schläge, Türgriffe und Blenden, zwischenzeitlich gereinigt und poliert, wieder angeschraubt. Die Kirchentür sieht wieder aus wie „neu“.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

Mädchen besuchten am Girls’Day das Westnetz-Ausbildungszentrum in Saffig

Zum Lötkolben gegriffen

Saffig. Der innogy-Verteilnetzbetreiber Westnetz in Saffig öffnete vor Kurzem seine Türen für neun junge Mädchen ab der fünften Klasse. mehr...

Fußgänger- und Radfahrerbrücke in Rech wurde „eingehoben“

Brücke sorgt weiter für Verdruss

Rech. Die Fußgänger- und Fahrradbrücke am „Recher Herrenberg“ ist endlich aufgelegt. In der Nacht vom 26. auf den 27. April wurde die Edelstahlbrücke auf den Widerlagern installiert. Nach der Vorgeschichte zeichnete sich jedoch neuer Ärger bereits ab. Insbesondere der Eigentümer des historische Bahnhofsgebäudes hat für die Bauausführung kein Verständnis und ist sauer über diesen Schildbürgerstreich. mehr...

Ortsgemeinde Urbach

Freibadinfos

Puderbach. Viele Arbeiten wurden schon erledigt, manches ist noch zu tun. Die Freunde des Bades sind deshalb zu zwei weiteren Arbeitseinsätzen eingeladen: Es wird sich am 6. und am 13. Mai jeweils um 9 Uhr getroffen. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass unser „Strandbad“ zur Saison ein einladendes Bild hat. Saisonstart ist für den 15. Mai geplant. Voraussetzung ist die geeignete Witterung, mehr...

Weitere Artikel

Waldökostation des Umweltamtes Koblenz veranstaltet Workshop

Naturfotografie im Stadtwald

Koblenz. Am Freitag, 5. Mai lädt die Waldökostation des Umweltamtes interessierte Hobbyfotografen zu einem Workshop zur Naturfotografie ein. Ausgerüstet mit eigener digitaler Spiegelreflexkamera werden die Teilnehmer Schönheiten aus Flora und Fauna des Stadtwaldes Remstecken im Bild festhalten. Die Ergebnisse werden im Anschluss auf Großleinwand begutachtet und besprochen. Die Teilnehmenden sollten mit der Bedienung ihrer Kamera vertraut sein und dürfen auf viele Tipps und Tricks gespannt sein. mehr...

Kreis-Chorverband lädt zum 25. Schulchöre-Singen

Grundschulchöre treten gemeinsam auf

Kreis Ahrweiler. Das 25. Schulchöre Singen findet am 7. Juni im Konzertsaal des Kurparks Bad Neuenahr statt. Einlass ist ab 15 Uhr, Beginn um 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Vor 15 Uhr ist für Besucher und Angehörige kein Einlass möglich, da die „Jungstars“ sich noch einsingen und mit Technik und Bühne vertraut werden wollen. Durch Baumaßnahmen im Konzertsaal ist das Platzangebot leicht eingeschränkt. mehr...

Turngemeinde Oberlahnstein

„run up 2017“

Oberlahnstein. Das Rhein-Lahn-Stadion wurde jüngst wieder zum Läufer-, Walker-, Nordic-Walker-Treff zur jährlichen Lauferöffnung. Den ganzen Winter über hatten die Laufbegeisterten der Turngemeinde Oberlahnstein fleißig im Rhein-Lahn-Stadion trainiert. Bei Wind und Wetter, auch bei Regen, Sturm und Schnee wurden die Runden gedreht. Endlich wurde nun wieder die Frühjahrs- und Sommersaison eröffnet.... mehr...

Weitere Artikel

Thürer Wiesen als Wohlfühlort für Mensch und Tier

In der Ruhe liegt die Kraft

Thür. Dieses Foto eines Graureihers in den Thürer Wiesen erreichte die BLICK aktuell-Redaktion. In dieser ereignisreichen Zeit zeigt sich hier ein Bild der Stille und Gelassenheit. mehr...

Landesversammlung West des Deutschen BundeswehrVerbandes

Die Basis bestimmt den Kurs - „Lahnsteiner mischen mit“

Lahnstein. Trotz Trendwenden bei Personal und Material läuft nicht alles glatt bei der Bundeswehr: Noch immer hakt es bei der Gestaltung von familiengerechten Diensten, der Umsetzung der Soldatenarbeitszeitverordnung, bei Infrastruktur und Beihilfe. Verbesserungen sind oft nur durch Überzeugungskraft und hartnäckige Forderungen zu erreichen. Dazu hat jetzt die Basis der größten Interessensvertretung der Bundeswehr, des Deutschen BundeswehrVerbandes (DBwV) das Wort. mehr...

Informationsveranstaltung zur Belebung der Höhrer Innenstadt

Innenstadt soll aktiv belebt werden

Höhr-Grenzhausen. Jüngst lud Stadtbürgermeister Michael Thiesen zu einem Informationsabend in das Restaurant ‚Moritz Enoteca‘ ein, um mit Bürgermeister Thilo Becker, den Beigeordneten der Stadt sowie einem geladenen Personenkreis von Gewerbetreibenden und Immobilienbesitzern aus der Höhrer Innenstadt zum Thema der Innenstadtbelebung zu diskutieren. Den Leitfaden der Diskussionsrunde bildete ein detaillierter... mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Dörflinger André:
Betr. Deutsche Sprache: 28.4.17 Ist mir schlicht schleierhaft, wieso man nur von "Reanimation" statt WIEDERBELEBUNG und anderswo auch nur von "Herz-" "Transplantation" statt "Herz-""VERPFLANZUNG" spricht/schreibt ?!? Hat denn die Menschheit sooo wenig Sprachgefühl? , um das nicht selber zu merken? Wer... und weshalb will uns solchen unnötigen Wort-unschatz aufnötigen?
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet