Kirchenchor „Cäcilia“ Waldorf feiert Karneval

Gute Laune und viel Spaß

Gute Laune und viel Spaß

Die Wogen der Heiterkeit schlugen hoch beim Sketch „Im OP-Fachmarkt“. Foto: -WER-

28.02.2017 - 08:53

Waldorf. Der Vorsitzende des Kirchenchores „Cäcilia“ Waldorf, Paul Weber, freute sich, dass er zum karnevalistischen Abend des Chores auch in diesem Jahr eine große Schar von Sängerinnen und Sängern mit Begleitung willkommen heißen konnte. Die Plätze im Pfarrheim waren alle besetzt. Viele der Gäste wirkten aktiv im weiteren Programm mit und trugen so zur guten Stimmung am Karnevalssamstagabend bei.

Die ursprünglich schon traditionell nach dem gemeinsamen Essen vorzunehmende Ehrung der fleißigsten Chorprobenbesucher konnte in diesem Jahr entfallen, da es versäumt wurde, die Anwesenheit im letzten Jahr akribisch festzuhalten. Daher erhält jedes Chormitglied ein Geschenk, erklärte der Vorsitzende. Dann lag es zunächst an Peter Hoppe, der erneut in seinem humoristischen Jahresrückblick das letzte Vereinsjahr Revue passieren ließ. Dabei ging er auf Suche nach Bässen bei der Sängernothilfe. Ortsbürgermeister Hans Dieter Felten dankte dem Chor für die vielfachen Unterstützungen der Ortsgemeinde bei den verschiedensten Anlässen, wie auch Arnold Mehren seitens der KG Jeckige Globistere seinen Dank für die Mithilfe beim Jubiläumsabend mit Saalü bekundete.

Als zwei feine Damen angekündigt unterhielten sodann Agnes und Maria ®Nachtsheim mit ihrem Gespräch auf dem Bahnsteig und Gertrud Fritsche versuchte vergeblich, ihr altes „Höötche“ zu entsorgen. In einer weiteren Folge der Serie „Szenen einer Ehe“ (Klaudia Felten und Peter Hoppe) sorgte der Arztbesuch für allerlei Heiterkeit. Als ein Highlight stellte sich dann der Besuch im OP-Fachmarkt dar. Agnes Marx, Arnold und Regina Mehren, Dorothee Mertlich, Steffi und Susanne Nachtsheim, Margot Schenten, sowie Martin und Pia Selbach sorgten für wahre Lachsalven. Als zwei Flugenten waren Regina und Arnold Mehren unterwegs und sorgten für Unterhaltung während ihres Fluges. Als weiteren Höhepunkt stellte sich der Vortrag der „Gastdozentin“ (Helga Nachtsheim) heraus, als sie ihren letztjährigen Vortrag über den „Homos Ehegattus“ (den gemeinen Ehemann) fortführte.

Angriff auf die Lachmuskeln unternahmen schließlich auch Hannelore Krupp, Klaudia Felten und Margot Schenten mit ihrem Sketch „Kirche der Zukunft“.

Mit der Fernsehbastelstunde von Pia Selbach, in der diese einen neuen Pastor bastelte, endete ein tolles Unterhaltungsprogramm.

Da durften die Verantwortlichen des Chores schließlich zufrieden feststellen, dass auch die diesjährige Karnevalsfeier des Kirchenchores „Cäcilia“ Waldorf wieder gelungen war. Man saß noch lange in gemütlicher Runde im Pfarrheim zusammen. WER

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

Mädchen besuchten am Girls’Day das Westnetz-Ausbildungszentrum in Saffig

Zum Lötkolben gegriffen

Saffig. Der innogy-Verteilnetzbetreiber Westnetz in Saffig öffnete vor Kurzem seine Türen für neun junge Mädchen ab der fünften Klasse. mehr...

Fußgänger- und Radfahrerbrücke in Rech wurde „eingehoben“

Brücke sorgt weiter für Verdruss

Rech. Die Fußgänger- und Fahrradbrücke am „Recher Herrenberg“ ist endlich aufgelegt. In der Nacht vom 26. auf den 27. April wurde die Edelstahlbrücke auf den Widerlagern installiert. Nach der Vorgeschichte zeichnete sich jedoch neuer Ärger bereits ab. Insbesondere der Eigentümer des historische Bahnhofsgebäudes hat für die Bauausführung kein Verständnis und ist sauer über diesen Schildbürgerstreich. mehr...

Ortsgemeinde Urbach

Freibadinfos

Puderbach. Viele Arbeiten wurden schon erledigt, manches ist noch zu tun. Die Freunde des Bades sind deshalb zu zwei weiteren Arbeitseinsätzen eingeladen: Es wird sich am 6. und am 13. Mai jeweils um 9 Uhr getroffen. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass unser „Strandbad“ zur Saison ein einladendes Bild hat. Saisonstart ist für den 15. Mai geplant. Voraussetzung ist die geeignete Witterung, mehr...

Weitere Artikel

Waldökostation des Umweltamtes Koblenz veranstaltet Workshop

Naturfotografie im Stadtwald

Koblenz. Am Freitag, 5. Mai lädt die Waldökostation des Umweltamtes interessierte Hobbyfotografen zu einem Workshop zur Naturfotografie ein. Ausgerüstet mit eigener digitaler Spiegelreflexkamera werden die Teilnehmer Schönheiten aus Flora und Fauna des Stadtwaldes Remstecken im Bild festhalten. Die Ergebnisse werden im Anschluss auf Großleinwand begutachtet und besprochen. Die Teilnehmenden sollten mit der Bedienung ihrer Kamera vertraut sein und dürfen auf viele Tipps und Tricks gespannt sein. mehr...

Kreis-Chorverband lädt zum 25. Schulchöre-Singen

Grundschulchöre treten gemeinsam auf

Kreis Ahrweiler. Das 25. Schulchöre Singen findet am 7. Juni im Konzertsaal des Kurparks Bad Neuenahr statt. Einlass ist ab 15 Uhr, Beginn um 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Vor 15 Uhr ist für Besucher und Angehörige kein Einlass möglich, da die „Jungstars“ sich noch einsingen und mit Technik und Bühne vertraut werden wollen. Durch Baumaßnahmen im Konzertsaal ist das Platzangebot leicht eingeschränkt. mehr...

Turngemeinde Oberlahnstein

„run up 2017“

Oberlahnstein. Das Rhein-Lahn-Stadion wurde jüngst wieder zum Läufer-, Walker-, Nordic-Walker-Treff zur jährlichen Lauferöffnung. Den ganzen Winter über hatten die Laufbegeisterten der Turngemeinde Oberlahnstein fleißig im Rhein-Lahn-Stadion trainiert. Bei Wind und Wetter, auch bei Regen, Sturm und Schnee wurden die Runden gedreht. Endlich wurde nun wieder die Frühjahrs- und Sommersaison eröffnet.... mehr...

Weitere Artikel

Thürer Wiesen als Wohlfühlort für Mensch und Tier

In der Ruhe liegt die Kraft

Thür. Dieses Foto eines Graureihers in den Thürer Wiesen erreichte die BLICK aktuell-Redaktion. In dieser ereignisreichen Zeit zeigt sich hier ein Bild der Stille und Gelassenheit. mehr...

Landesversammlung West des Deutschen BundeswehrVerbandes

Die Basis bestimmt den Kurs - „Lahnsteiner mischen mit“

Lahnstein. Trotz Trendwenden bei Personal und Material läuft nicht alles glatt bei der Bundeswehr: Noch immer hakt es bei der Gestaltung von familiengerechten Diensten, der Umsetzung der Soldatenarbeitszeitverordnung, bei Infrastruktur und Beihilfe. Verbesserungen sind oft nur durch Überzeugungskraft und hartnäckige Forderungen zu erreichen. Dazu hat jetzt die Basis der größten Interessensvertretung der Bundeswehr, des Deutschen BundeswehrVerbandes (DBwV) das Wort. mehr...

Informationsveranstaltung zur Belebung der Höhrer Innenstadt

Innenstadt soll aktiv belebt werden

Höhr-Grenzhausen. Jüngst lud Stadtbürgermeister Michael Thiesen zu einem Informationsabend in das Restaurant ‚Moritz Enoteca‘ ein, um mit Bürgermeister Thilo Becker, den Beigeordneten der Stadt sowie einem geladenen Personenkreis von Gewerbetreibenden und Immobilienbesitzern aus der Höhrer Innenstadt zum Thema der Innenstadtbelebung zu diskutieren. Den Leitfaden der Diskussionsrunde bildete ein detaillierter... mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Dörflinger André:
Betr. Deutsche Sprache: 28.4.17 Ist mir schlicht schleierhaft, wieso man nur von "Reanimation" statt WIEDERBELEBUNG und anderswo auch nur von "Herz-" "Transplantation" statt "Herz-""VERPFLANZUNG" spricht/schreibt ?!? Hat denn die Menschheit sooo wenig Sprachgefühl? , um das nicht selber zu merken? Wer... und weshalb will uns solchen unnötigen Wort-unschatz aufnötigen?
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet