Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Koblenz

Koblenz

„Kunst im Stift“

Der Künstler als Herr der Elemente

Koblenz. Die Phantasie der Künstlerin durchläuft verschiedene Stadien. Eine verselbst¬ständigte, grenzenlos offene Malerei, in der sich bewusst Vieldeutigkeit und Unbestimmtheit in artistische Beliebigkeit auslösen. Ihre Malerei scheint niemals zu Ruhe und Vollendung zu kommen. Sie erschöpft sich in unendlichen Variationen und oft kreisenden Wiederholungen, die auch den Betrachter nur teilweise erreichen und wagen Ahnungen überlassen.“ Mit diesen Worten machte Dr. mehr...

AWO Rauental

Große Resonanz bei der Jahreshauptversammlung

Koblenz. Nach der Begrüßung der Mitglieder im Saal Goethe in der Seniorenresidenz Moseltal bat der Vorsitzende Harald Gittler alle Anwesenden um eine Minute des stillen Gedenkens an die verstorbenen Mitglieder des Vereins. Der Geschäftsbericht lies nochmals das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Zu dem vorgetragenen Kassenbericht bescheinigten die Kassenprüfer Heinz-Josef Laux und Peter Christ eine ordnungsgemäße und übersichtliche Kassenführung. mehr...

AWO Rauental

Wanderung und gesellige Stunden

Koblenz. Der Wettergott hatte ein Einsehen mit den AWO-Mitglieder aus dem Rauental. Nachdem es morgens noch geregnet hatte, war, pünktlich zum Treffen wieder trockenes Wetter. An der Ecke Schlachthofstraße und Ludwig-Erhard-Straße, gegenüber dem Ordnungsamt traf sich die Schar der Wanderer. Vom Startpunkt aus führte der Weg über die schöne Moselpromenade vorbei am dortigen Biergarten in Richtung der Gülser Brücke. mehr...

Rücksicht auf Jungtiere

Landwirte und Jäger helfen gemeinsam den Rehkitzen

Koblenz/Rhens. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz und die Interessengemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer (IGJG) präsentierten auf dem Betrieb Mallmann in Rhens gemeinsam den Einsatz technischer Wildretter. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Michael Horper erklärte, dass ein Landwirt mit Unterstützung der Jägerschaft... mehr...

Politik

Neues Spielgerät auf dem Layer Spielplatz aufgestellt

„Bitte anschubsen“

Koblenz. Der Layer Kinderspielplatz ist um ein kleines, aber wichtiges Spielgerät ergänzt worden: Die Kleinsten können nun auch auf „ihrer“ Schaukel Platz nehmen. „Gut so“, findet die Layer CDU, die die Kleinkindschaukel beantragt hatte und damit ihrem Anspruch als Spielplatzpate weiterhin gerecht werden will. mehr...

Der Arbeitskreis „Europa“ der Koblenzer SPD hatte zur „Europa-Feier 2016“ eingeladen - Fazit:

Zu einem einheitlichen Europa kann es keine Alternative geben

Koblenz. Der Arbeitskreis „Europa“ der Koblenzer SPD hatte für Dienstag, 10. Mai zur „Europa-Feier 2016“ in die Begegnungsstätte Sankt Franziskus, Koblenz-Goldgrube, eingeladen. Nachdem sich der Veranstaltungssaal gefüllt hatte, begrüßte Reinhard Mangelsdorf, Mitglied der SPD und Leiter des Arbeitskreises „Europa der SPD Koblenz“, die Anwesenden, insbesondere auch den Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, Prof. mehr...

„60 Minuten SPD – im Dialog“

Blick des DGB richtet sich bereits auf die Bundestagswahl

Koblenz. Der neue Koblenzer DGB-Regionsgeschäftsführer Sebastian Hebeisen stellte sich bei „60 Minuten SPD“ den Fragen von David Langner und Detlev Pilger. Nach einer kurzen Einschätzung der aktuellen Tarifverhandlungen bei IG-Metall und der Einigung für den Öffentlichen Dienst rückte Hebeisens Zwischenbilanz zum eingeführten Mindestlohn in den Vordergrund. Entgegen mancher Befürchtungen vonseiten der Arbeitgeber sei es nicht zu einem Arbeitsplatzabbau gekommen. mehr...

CDU / SPD Ratsmitglieder Karthause

Kindertagesstätte St. Beatus auf der Karthause im Bau

Koblenz-Karthause. Die Karthäuser Ratsmitglieder Leo Biewer und Manfred Bastian freuen sich, dass der Ausbau und die Renovierung der Kindertagesstätte St. Beatus auf der Karthause Fortschritte macht. Die Kindertagesstätte ist für den größten Stadtteil Karthause von außerordentlicher familienpolitischer Bedeutung. CDU Stadträtin Artz hofft, dass nach den Sommerferien die Kindertagesstätte ihren Betrieb aufnehmen kann. mehr...

Lokalsport

Post-Sportverein Koblenz

Floorballer suchen Verstärkung

Koblenz. Das Floorballteam des Post-SV bietet in den kommenden Wochen mittwochs von 20 bis 22 Uhr Probetrainingseinheiten an. Dazu können alle Interessierten in die Sporthalle des Görres-Gymnasiums (Eingang Schanzenpforte) kommen. Die Ausrüstung wird natürlich vom Verein gestellt, nur angemessene Sportkleidung (Hose, Schuhe) und etwas zum Trinken muss mitgebracht werden. Bei Interesse: E-Mail an kontakt@unihockey-koblenz.de mit Name, Alter und Anzahl der Teilnehmer. mehr...

FV Rübenach, Abteilung Frauenfußball

Keine Probleme beim Schlusslicht

Rübenach. Die Fußballerinnen des FV Rübenach reisten nach Boppard zum Spiel beim Tabellenletzten. Vom Papier her eine klare Sache. So stellte sich das Spiel von Beginn an dar. Der FVR bespielte den Strafraum der Gastgeber, die nur selten mit dem Ball aus der eigenen Hälfte herauskamen. Nach einigen Fehlversuchen der Koblenzerinnen war es die wiedergenesene Nathalie Reif, die eine Hereingabe mit dem Kopf zum 0:1 verwertete (12.). mehr...

TV Rübenach, Abteilung Judo

Tim Sticha qualifiziert sich für die Südwestdeutsche

Rübenach. In Andernach fand die Judo-Rheinland-Einzelmeisterschaft der Klasse U15 statt. Tim Sticha vom TV Rübenach qualifizierte sich mit seinem dritten Platz für die südwestdeutsche Einzelmeisterschaft am Samstag, 4. Juni, in Koblenz. mehr...

TV Vater Jahn Pfaffendorf

Ausflug führt auf die Mönchsheide

Pfaffendorf. Die nun ein Jahr als Wanderführerin tätige Jutta Schmidt führte die Wanderabteilung des TV Vater Jahn Pfaffendorf diesmal über den Rundweg Mönchsheide zwischen Sinzig und Bad Breisig. Die zwölf Kilometer lange Strecke wurde mit nur einem kurzen Regenschauer gemeistert. Die „Kalte Sophie“ als letzte „Eisheilige“ bestimmte nämlich an dem Tag das Wetter. Aber wie sagt schon ein altes Sprichwort: Es gibt kein schlechtes Wetter beim Wandern, nur schlechte Kleidung. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Jungunternehmertag der Dr. Zimmermannschen Wirtschaftsschule

Wie es ist, selbstständig zu sein

Koblenz. Nach den Lehrplänen der höheren Berufsfachschule Wirtschaft wie auch des höheren Bildungsgangs Fremdsprachen lernen Schülerinnen und Schüler unter anderem, unternehmerische Entscheidungen zu verstehen und wie ein Unternehmer zu denken. Um die Inhalte des Unterrichts und die daraus entwickelten Überlegungen von Praktikern bestätigt, ergänzt oder korrigiert zu sehen, hatte Volker Kahn, Lehrer... mehr...

-Anzeige-Frische Cocktails im Globus Koblenz-Bubenheim

Sommerfeeling genießen

Koblenz-Bubenheim. Von Donnerstag, 2. bis Samstag, 4. Juni zaubern Rosangela und ihr Team jeweils zwischen 12 und 20 Uhr leckere Cocktails im Globus Koblenz-Bubenheim. Besucher können sich nach Brasilien versetzen und einen Cocktail je nach Geschmack, ob mit oder ohne Alkohol, genießen. Rosangela und ihr Team sind vom Altstadtfest und weiteren Veranstaltungen rund um Koblenz bekannt. Wer möchte, kann... mehr...

Handwerkskammer Koblenz

HwK-Friseurwerkstatt ist jetzt Bundesleistungszentrum

Koblenz. Die Friseurwerkstatt im Zentrum für Ernährung und Gesundheit (ZEG) der Handwerkskammer (HwK) Koblenz ist ab sofort Bundesleistungszentrum im Friseurhandwerk. Darauf haben sich der Zentralverband (ZV) des deutschen Friseurhandwerks und die HwK Koblenz verständigt. Harald Esser und Jörg Müller, Präsident und Hauptgeschäftsführer des ZV, sowie Kurt Krautscheid und Alexander Baden, Präsident... mehr...

-Anzeige-AOK startet Ideen-Wettbewerb

Was sich Versicherte wünschen

Region. Um ihren Service noch kundenorientierter zu gestalten, geht die AOK neue Wege. Dafür hat die Gesundheitskasse das Projekt „#ideensprechstunde“ ins Leben gerufen. Interessenten können, ganz gleich ob AOK- oder fremdversichert, ab sofort auf der Internetplattform http://ideensprechstunde.phantominds.com eigene Ideen zu Service- und Beratungsangeboten einstellen und auch Vorschläge aus der Online-Community bewerten und weiterentwickeln. mehr...

Termine

Seminar der vhs Koblenz

Geldwerte oder Sachwerte?

Koblenz. Die Deutschen verfügen über fünf Billionen Euro Geldvermögen, das meiste davon angelegt auf niedrigst verzinsten Bankkonten. Real (nach Abzug der Inflation) schmilzt dieses „Spargeld“ dahin. Wohin also mit dem Geldvermögen? mehr...

vhs Koblenz

Die Stimme entwickeln

Koblenz. Öffentlich sprechen oder singen macht Stress? Die Teilnehmer lernen ihre persönliche Atem- und Stimmgebungstechnik kennen; es gibt keine, die für alle gleichermaßen gut ist. Sie entwickeln den freien Fluss und die Tragfähigkeit ihrer Stimme und lernen die Grundlagen der Phonetik. Sie gewinnen an Selbstvertrauen und Ausstrahlung und gehen dadurch souveräner mit Stresssituationen um. Sie entdecken die therapeutische Wirkung des Singens (neu). mehr...

Gitarrenkonzert in Koblenz

„Die ganze Welt auf sechs Saiten“

Koblenz. Am Samstag, 4. Juni wird um 19 Uhr in der evangelischen Florinskirche Koblenz ein Gitarrenkonzert stattfinden. Es trägt den Titel „Leben und Freiheit – Die ganze Welt auf sechs Saiten!“ Zu Gast ist der Gitarrist Wolfgang Mayer. In dem vielseitigen Programm begegnen sich Orient und Okzident. Eine indische Raga trifft auf Flamenco, zu hören gibt es Tango Canciòn, westafrikanische Koraklänge, Tänze vom Balkan und natürlich auch eine gute Portion Spanien und Südamerika. mehr...

Koblenzer Demenzwochen

Musik im Café Vergissmeinnicht

Koblenz. Die alt-katholische Pfarrgemeinde St. Jakobus in Koblenz lädt im Rahmen der Koblenzer Demenzwochen zu einem „Café Vergissmeinnicht“ in den Gemeinderaum der Pfarrkirche St. Jakobus in Koblenz-Asterstein, Goebensiedlung, ein. Das Musik-Café beginnt am Dienstag, 8. Juni, um 15 Uhr. Zwei Stunden lang können Menschen mit oder ohne Demenz und ihre Angehörigen bei Kaffee und Kuchen und mit Musik und Gesang die Sorgen des Alltags beiseite lassen. mehr...

Kommentare
Ingrid Koston:
Für Bürger von der Sonnenseite ist es enttäuschend, dass in Ihrem Artikel das Problem der 150m hohen Windkraftanlagen, Sachstand vor Gericht, nicht eine Zeile wert war. Schade, so ernst wurden diese Beiträge wohl nicht genommen.
Andrea Djifroudi:
Eine solche Berichterstattung erleichtert die Aufklärungsarbeit über das Thema Stammzellspende: Wer sich wie Stefan Bernardy als potenzieller Lebensretter in die Datei der Stefan-Morsch-Stiftung aufnehmen lassen möchte, kann dies bei den gemeinsamen Blutspende- und Typisierungsterminen tun, die die Stefan-Morsch-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem DRK-Blutspendedienst West und den DRK-Ortsvereinen bzw. Kreisverbänden anbietet: 31.05.2016, 16.00 bis 20.00 Uhr, 56220 Urmitz, Peter-Häring-Halle, Kaltenengerser Str. 5 08.06.2016, 16.30 bis 20.30 Uhr, 56751 Polch, In der Maifeldhalle, Dechant-Riegel-Straße
Tina:
Die Pokalvergabe war absolut gerechtfertigt, uns da ich jedes Jahr dabei bin kann ich auch sagen das es immer andere Autos sind. Klar ist das eigene Auto in den eigenen Augen immer das beste, aber das ist eben der eigene Geschmack. Wer nur wegen einem Pokal kommt, und die 3Tage Spaß Musik und super liebe Menschen nicht würdigt, der kann natürlich zu kurz kommen. ;-)
Don-Perroni:
Die Pokal vergabe war nach meine Meinung alles Fake. Bin maßlos schockiert, habe noch nicht mal in den Top 20 geschafft obwohl bei mein Fahrzeug mehr Leute als sonst wo Fotografiert habe! sogar bei der Fahrzeug Präsentation so eine Menschen menge war bei keine der andere Fahrzeug! Die Bewertung von die Jury war für mich garantier abgekartet! weil das immer die selber sind die jedes Jahr kommen die ein Pokal bekommen, die Neuer haben keine Chance. Das waren parteiische Jury die nur auf Persönliche Fahrzeug Stande! Eigentlich erfühlte mein Dodge alle Kreterin, Zustand 2,Weltweit nur 3 stück bekannt als 4T HT mit M.Schaltung Originalität und Moto umgebaute Kofferraum mit Leder und Persönlichkeit! Na ja der Dodge war ja so SCHEISSE so Richtig Scheisse deshalb werde ich mich hier auch nicht mehr sehen lassen, und ich kann nur davon abraten. Ich Ärger mich jetzt noch das ich 2 Tage dar war! Ich glaube so wie die aussahen bewerten sie ehe ein rollende Metall Mülltonne für den ersten Platz
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet