Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Koblenz

Koblenz

Koblenzer Universitätsmusik in der Basilika St. Kastor

Jauchzet, frohlocket!

Koblenz. Zu festlicher weihnachtlicher Barockmusik laden die studentischen Ensembles des Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau ein: Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach wird am Freitag, 16. Dezember ab 19:30 Uhr in der Koblenzer Basilika St. Kastor aufgeführt. Als Evangelist führt der renommierte Tenor Christian Ratgeber durch die Weihnachtsgeschichte Bachs mit den Kantaten I,... mehr...

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof informiert

Kemperhof und Musikschule begeistern im Advent

Koblenz. Mit Werken aus der Klassik und der Barockzeit stimmten die Musikschule der Stadt Koblenz und das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof auch in diesem Jahr wieder Mitarbeiter, Patienten und interessierte Besucher auf eine besinnliche Adventszeit ein. In der feierlichen Atmosphäre der St. Josefs-Kapelle spannen zahlreiche Solisten und Instrumentalensembles an diesem Nachmittag einen musikalischen Bogen vom 17. bis zum 21. Jahrhundert. mehr...

Spende an Koblenzer Lernpaten Projekt

Spenden statt Geschenke

Koblenz. Ihren runden Geburtstag nutzte Katharina Schönig, um etwas Gutes zu tun: Sie verzichtete auf Geschenke und bat im Gegenzug Familie, Freunde und Be-kannte einen Beitrag für das Koblenzer Lernpaten Projekt zu spenden. Stolze 585,88 Euro kamen so zusammen und wurden von Katharina Schönig mit einem symbolischen Scheck an den Vorstandsvorsitzenden Rainer Linnig und Geschäftsführerin und Projektleiterin Kathleen Benekenstein übergeben. mehr...

Bürgerinitiative „Lebenswertes Rübenach“ e.V.

„Rübenach hat viele Talente ...“

Rübenach. Dass Rübenach viele Talente hat, zeigte sich wieder einmal bei der diesjährigen Hobby-Kunstausstellung, die am 1. Advent schon zum sechsten Mal stattfand. Als Dank für die Benutzung des evangelischen Gemeindezentrums konnten die Aussteller der evangelischen Kirchengemeinde 350 Euro übergeben. Der Kreis der Aussteller soll im nächsten Jahr noch erweitert werden, vermisst werden zur Zeit Porzellanmaler und Töpferarbeiten. mehr...

Politik

Tragödie in Macken

14-jähriger stirbt bei Traktor-Unfall

Wie bereits eben gemeldet, kam es heute Nachmittag zu einem schweren Unfall in Macken im Kreis Mayen-Koblenz. Nach bisherigen Erkenntnissen kam ein 14-jähriger Jugendlicher im Zusammenhang mit der Benutzung eines Traktors auf dem elterlichen, landwirtschaftlich geprägten Grundstück, zu Tode. Den genauen Geschehensablauf konnte die Polizei noch nicht abschließend rekonstruieren. Die Kriminalpolizei Koblenz hat die Ermittlungen aufgenommen. mehr...

Absichtserklärung unterzeichnet

„Das Mittelrheintal muss leiser werden“

Region. Die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen, die Deutsche Bahn AG sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben in der Sitzung des Beirats „Leiseres Mittelrheintal“ eine Absichtserklärung unterzeichnet über die Finanzierung weiterer Schritte zur Lärmminderung im Mittelrheintal. Es geht um Investitionen von insgesamt knapp 63 Millionen Euro. mehr...

60 Mal „60 Minuten – SPD im Dialog“ in Koblenz

Zum runden Jubiläum gab es Glückwünsche vom Minister

Koblenz. Zum 60. Mal am ersten Samstag im Monat lud die Koblenzer SPD zu den erfolgreichen „60 Minuten – SPD im Dialog“ ein. Zum runden Geburtstag war das Dormont’s in der Gemüsegasse bis auf den letzten Platz gefüllt, als der Vorsitzende der Koblenzer SPD, Bundestagsabgeordneter Detlev Pilger, und Oberbürgermeisterkandidat Staatssekretär David Langner den Vorsitzenden der rheinland-pfälzischen SPD Roger Lewentz, gleichzeitig Innenminister, begrüßten. mehr...

Brief an Oberbürgermeister und Stadtratsfraktionen

IHK Koblenz spricht sich gegen Steuererhöhungen aus

Koblenz. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz geht aktiv gegen die geplanten Steuererhöhungen der Stadt Koblenz vor. Der IHK-Regionalbeirat verfasste dazu einen Brief an Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und die im Stadtrat vertretenen Fraktionen sämtlicher Parteien, in dem er sich ausdrücklich gegen die geplanten Erhöhungen der Gewerbe- und Grundsteuer aussprach. Hintergrund... mehr...

Lokalsport

Der Fußballverband Rheinland informiert

Jetzt anmelden für offenes Futsal-Turnier

Koblenz. Ein tolles Angebot für alle Spieler, die Lust auf technisch starken Hallenfußball und auf spannende, temporeiche Spiele mit vielen Toren haben: Der Fußballverband Rheinland richtet am 15. Januar 2017 in Koblenz-Lay ein offenes Futsal-Turnier aus. Mannschaften und Spieler, die Interesse daran haben, können sich gern beim Fußballverband Rheinland melden; drei Teams haben bereits zugesagt. Die Mannschaften können, müssen aber nicht neu zusammengestellt werden. mehr...

Turngau Rhein-Mosel e.V.

Ehrung erfolgreicher Sportler

Koblenz. „2015 und 2016 haben 74 Sportlerinnen und Sportler aus 13 verschiedenen Vereinen des Turngau Rhein-Mosel e.V. an Rheinland-Pfalz und Deutschen Meisterschaften teilgenommen und die hierfür erforderlichen Wettkämpfe und Qualifikationen gemeistert“ erläutert Dieter Stiehl, der Turngau-Vorsitzende, den Anlass für den Sportlerempfang. „Bei unserem heutigen Empfang werden nicht nur die ersten Plätze... mehr...

Conlog Baskets Koblenz - zweite Mannschaft

Bittere Niederlage

Koblenz. In buchstäblich letzter Sekunde musste die zweite Mannschaft der Conlog Baskets Koblenz beim starken Mitaufsteiger aus Bensheim die dritte Saisonniederlage einstecken und verlor denkbar knapp mit 94-95. Nach einem schwachen Start in die Partie lagen die Baskets nach vier Minuten bereits mit 1-11 zurück, schafften es jedoch, den Rückstand bis zum Viertelende auf drei Punkte zu verkürzen (25-22).... mehr...

Tennisverband Rheinland

Drei Titel-Premieren

Andernach. „Das kam unerwartet“, kommentierte TVR-Verbandstrainer Sascha Müller das Ergebnis in den U14-Klassen der Mädchen und Jungen bei den Tennis-Rheinlandmeisterschaften der Jugend. Erika Reinhardt vom TC Mülheim-Kärlich und Konstantin Cucka (TC Kenn) gewannen die Endspiele im Andernacher Tennistreff Mittelrhein jeweils glatt und holten sich ihre ersten TVR-Titel. Und es gab noch eine dritte... mehr...

Wirtschaft

Bäckerinnung Rhein-Mosel-Eifel auf dem Koblenzer Weihnachtsmarkt

Geschmackvolle Weihnachtsgeschenke getestet

Koblenz. Einmal mehr erfreute der traditionelle Stollentest auf dem Koblenzer Weihnachtsmarkt die Gemüter. Für die Veranstalter IQ Back und die Bäckerinnung Rhein-Mosel-Eifel besonders schön zu sehen: Schon gleich nach der Eröffnung der kleinen Bühne an der Liebfrauenkirche kamen erste Menschentrauben, um die dargebotenen Leckereien zu probieren, die Bäckermeister zu befragen und dem Experten Karl-Ernst Schmalz bei der kritischen Verkostung über die Schulter zu schauen. mehr...

Ehrungen der IHK Koblenz

Fortbildungsabsolventen wurden für Spitzenleistungen geehrt

Polch. Herausragende Leistungen erbrachten in diesem Jahr 69 Absolventen aus 28 verschiedenen IHK-Fortbildungen. Dafür sind sie in der Kulturhalle Ochtendung von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ausgezeichnet worden. 200 Gäste, unter ihnen Unternehmensvertreter, Verantwortliche aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik kamen zu der Feierstunde. Wie schon im letzten Jahr führte Comedian Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser wieder kurzweilig und humorig durch den Nachmittag. mehr...

-Anzeige-AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse

Seit 415 Jahren bei der Gesundheitskasse

Koblenz. Kürzlich wurden bei der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Koblenz Mitarbeiter geehrt, die im Jahr 2016 ein Dienstjubiläum feiern durften. Bei der Jubilarfeier machten der Bezirksgeschäftsführer Christoph Loersch und der Personalratsvorsitzende Johannes Leonard deutlich, dass die AOK mit dieser feierlichen Veranstaltung den Jubilaren eine besondere Wertschätzung entgegenbringen möchte. mehr...

- Anzeige -Amazon hatte zum Medientag ins Logistikzentrum Koblenz eingeladen

Interessante Blicke hinter die Kulissen des Versandgiganten

Koblenz.. Traditionell hatte Amazon aich diesmal zum jährlichen Medientag in das Logistikzentrum eingeladen. „Aktuell mitten im Weihnachtsgeschäft sind rund 1.200 Festangestellte und bis zu 2.500 Saisonarbeitskräfte fleißig damit beschäftigt, die Weihnachtswünsche der Kunden zu erfüllen“, erklärte Standortleiter Nikolai Lisac in seiner Begrüßung. Rückblickend auf das vergangene Jahr wurde bei Amazon ein Rekordverkaufstag am 14. Dezember 2015 festgestellt. mehr...

Termine

Festliche Klänge in Herz Jesu

Mozarts „Krönungsmesse“

Koblenz. Die Weihnachtszeit wird in der Koblenzer Herz Jesu Kirche immer in besonderer Weise kirchenmusikalisch gestaltet. Am Samstag, 17. Dezember, von 12:30 bis 13 Uhr erklingt „Adventliche Bläsermusik“ mit Werken von G. Gastoldi, G.Fr. Händel und Ch.V. Stanford. Ausführende sind das „Bläserensemble des Bischöflichen Cusanus-Gymnasiums“ unter der Leitung von Christian Rivinius. Ulrike Kramer-Lautermann liest den Text. mehr...

Stadt Koblenz informiert

Beatusbad geöffnet

Koblenz. Das Beatusbad ist während der Weihnachtsferien geöffnet. An den Weihnachtstagen, vom 24. bis 26. Dezember, sowie am 31. Dezember und 1. Januar bleibt das Bad allerdings geschlossen. Das Hallenbad auf der Karthause ist in den Weihnachtsferien vom 22. Dezember bis zum 8. Januar für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. mehr...

Kirchen und Caritas laden ein

Heiligabend in Gemeinschaft

Koblenz. Für die meisten Familien sind die Adventszeit und die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit des Jahres. Es gibt jedoch auch Menschen, für die gerade diese Wochen bedrückend sind. Einsame Frauen und Männer, alleinstehende Senioren, alleinerziehende Mütter oder Menschen, die aufgrund persönlicher Umstände die Weihnachtstage alleine verbringen müssen. Keiner soll allein sein: Unter diesem Motto... mehr...

St. Jakobus Koblenz

„Jakobus am Abend“

Koblenz. Die alt-katholische Pfarrgemeinde St. Jakobus in Koblenz lädt zu „Jakobus am Abend“ in die Pfarrkirche St. Jakobus in Koblenz-Asterstein, Goebensiedlung, ein. Die moderne, stimmungsvolle Kirche bietet einen besonderen Raum für die meditative Messe nur bei Kerzenschein, die am Dienstag, 13. Dezember, um 19 Uhr beginnt. Anschließend sind alle zum Gespräch und zur Begegnung in vorweihnachtlicher Atmosphäre eingeladen. mehr...

Service
Anzeige
Kommentare
Uwe Klasen:
Und schon wieder wird auf andere die eigene, vermeintlich richtige, Einstellung zu irgendwas projiziert ohne das gesamte zu Überblicken. Ich selbst lehne aus persönlichen Gründen Zirkus ab, würde aber niemals anderen diese Einstellung aufzwingen oder deswegen einem Zirkus versuchen seine Grundlagen zu nehmen. Schnell schießt man bei dieser Diskussion übers Ziel hinaus und befindet sich in einem Bereich der Intoleranz. Aus einem falschen ethischen Verständnis heraus wird in diesem Bericht hier den Menschen der Zirkusbetriebe unterschwellig vorgeworfen, das Wohl ihrer Tiere nicht zu beachten. Zumeist ist das Gegenteil der Fall, aber Faktenresistenz ist ein Zeichen unserer Zeit, Hauptsache das eigene Wohlgefühl umgesetzt!
juergen mueller:
Frage:"WARUM wird der Weihnachtscircus, ein Circus generell, überhaupt noch besucht, solange TIERE in die Vorstellung involviert sind?" Demos alleine bringen nichts - aber mit Sicherheit ein bleibender Boykott.
Pierre Oster :
Stolz dürfen diejenigen, die den Frevel am Baumbestand in der Birkenallee zu verantworten haben, wahrlich nicht sein. Sie sollten sich eher schämen, einen solchen Kahlschlag zugelassen zu haben. Hier wurde eine bisher ansehnliche Straße in eine sterile Anliegerstraße verwandelt. Es macht einen fassungslos mit ansehen zu müssen, mit welcher Ignoranz die Natur und die Umwelt behandelt wird. Die Parteien, die so etwas zulassen, sollten sich fragen, ob die Sicherung einiger weniger Wählerstimmen wichtiger ist, als die weitergehenden Interessen der Allgemeinheit am Erhalt eines natürlichen Umfeldes. Man kann nur hoffen, dass mittlerweile auch viele Bürger spüren, dass hier in Swisttal bezüglich der Erhaltung der Natur und Umwelt einiges schief läuft. Es könnte daher nie schaden, einmal die Parteien zu unterstützen, die sich für den Erhalt der Natur einsetzen.
Karl-Heinz Peters:
Die Fällungsentscheidung ist für die Gemeinde Swisttal und die befürwortenden Mitglieder im Umwelt-, Wirtschaftsförderungs- und Energieausschuss von CDU, SPD, FDP und BfS in keinster Weise geeignet, sich in Stolz oder Hochgefühl zu schwellen. Es ist eine Schande, wie heute sinnvolle Entscheidungen der Vergangenheit ohne Not der Baumsäge geopfert werden.
Karl-Heinz Peters:
Es zeigt sich wieder einmal, dass wir uns als Verantwortliche in der ländlich geprägten Flächengemeinde Swisttal noch viel stärker für eine Selbstverpflichtung zur Erhaltung wertvoller Gehölze einsetzen müssen. Es ist nicht zu unterstellen, dass die politischen Kräfte, die zur Zeit noch Schutzmaßnahmen für alten Baumbestand auf Gemeinde- und Privatgrund als überflüssig und sperriges Regelwerk abtun, solche willkürlichen und frevlerischen Aktionen weiter billigen werden. Nicht anklagen, sondern aufklären und Gesprächsbereitschaft zeigen, ist das Gebot der Stunde. Ich appelliere daher an die Kolleginnen und Kollegen der CDU, der SPD, der FDP und der BfS ihren Widerstand gegen eine Schutzregelung für alte Baumgehölze aufzugeben und zusammen mit Bündnis 90/Die Grünen und der Fraktion "Die Swisttaler" schnellstmöglich und ergebnisausgerichtet an einer Resolution zum Schutz erhaltenswerten Baumbestands mitzuarbeiten.
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet