Blick aktuell - Immobilien

17.04.2013 - 12:10

1. Kowelenzer Frühjahrsmesse

So hat Koblenz noch nie gefeiert

ratingratingratingratingrating(0)

Koblenz. Am Freitag, 26. April startet die 1. Kowelenzer Frühjahrsmesse auf dem Messegelände Wallersheim. Dort kann Groß und Klein bis zum 5. Mai allen Freuden einer Kirmes frönen.

Es ist die größte Kirmes im Großraum Koblenz. Auf dem über 30.000 qm großen Messegelände werden viele neue und altbekannte Attraktionen für jedermann bereitstehen.

Zur Eröffnung der Messe wird am Freitag, 26. April, am Kirmesplatz Wallersheim ein großer Fanfaren-Umzug den Beginn der Frühjahrsmesse einläuten.

Außerdem werden alle Trödel-Liebhaber bei dem vom 26. bis zum 27. April stattfindenden Krammarkt mit fast 100 Ständen am Messegelände auf ihre Kosten kommen.

Zum großen Finale des zweiten Messetages gehört ein großes Feuerwerk direkt über dem Messegelände. Der 30. April wird der Tag der Familie, denn an diesem Tag wird jede Familie mit Rabatten an den Fahrgeschäften beschenkt. Außerdem wird es im Laufe der Messe ein Gewinnspiel geben.

Am Donnerstagabend, 2. Mai sollten vor allem Studenten vor dem Feiern in der der Stadt auf der Frühjahrsmesse vorbei schauen, denn dann gibt es bei der Vorlage eines gültigen Studentenausweises, Rabatt auf alle Fahrgeschäfte.

Und all die Kirmesbegeisterten, die nicht wissen, wie sie zur Frühjahrsmesse gelangen, können dank der Unterstützung durch die Koblenz-Touristik den Shuttle-Bus vom Zentralplatz zum Wallersheimer-Kreisel nutzen. Kirmes-Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 14 bis 22 Uhr, Freitag, 14 bis 23 Uhr, Samstag, 14 bis 23 Uhr, Sonntag und 1. Mai, 11 bis 22 Uhr. Veranstalter: Landesverband des Markt-, Reise- und Schaustellergewerbes Rheinland-Pfalz e. V., mit freundlicher Unterstützung von: Koblenz-Touristik.

Weitersagen

  • Twitter
  • Facebook

Artikel bewerten

ratingratingratingratingrating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel
21.12.2014 - 13:00

(0)


Großzügige Rotarier-Spende für den Bunten Kreis

Schwer kranken Kindern bei der Nachsorge helfen

anken Kindern bei der Nachsorge helfen

Region. Mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro unterstützt der Rotary Club Bonn die Arbeit des Bunter Kreis Rheinland. Rotarier-Präsident Helmut Graf übergab den Scheck an Inka Orth, Vorsitzende des Bunter Kreis. Der Bunte Kreis hat sich zur Aufgabe gemacht, schwer kranken Kindern bei der Nachsorge zu helfen. Kern dieser Nachsorge ist der Übergang von der Krankenhausbehandlung in die ambulante Betreuung und Unterstützung. Sie soll einen möglichst frühen und fließenden Übergang von der stationären zur ambulanten Versorgung ermöglichen und begleiten sowie ein Betreuungsnetzwerk für die Familien aufbauen. Die Spende des... mehr...

21.12.2014 - 10:00

(0)


SC Wassenach 1957 e.V. lädt ein

24. Verbandsgemeinde- Hallenfußballturnier

Am Samstag, 3. Januar 2015

Niederzissen. Am Samstag, 3. Januar 2015, richtet der SC Wassenach 1957 e.V. das 24. Verbandsgemeinde-Hallenturnier der Senioren aus. Die Gruppenauslosung ist erfolgt und den Mannschaften mitgeteilt worden. Das Turnier beginnt um 13.30 Uhr im Sportzentrum Niederzissen. Das Endspiel wird um ca. 19 Uhr gespielt, direkt im Anschluss erfolgt die Siegerehrung durch Bürgermeister Johannes Bell. Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Neben dem Siegerpokal und Geldpreisen spielen die Mannschaften zusätzlich ein Torgeld aus. mehr...

20.12.2014 - 18:00

BLICK aktuell TV

BLICK aktuell TV: Frau verbrennt in Fahrzeugwrack

uell TV: Frau verbrennt in Fahrzeugwrack

Mayen.  In der Nacht zum Samstag ist eine junge Frau bei einem schweren Verkehrsunfall auf dramatische Weise ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war ein PKW mit drei Jugendlichen auf einer Landstraße zwischen Mayen und Kottenheim in einer Kurve von der Straße abgekommen. Der Wagen prallte gegen einen Baum und fing Feuer. Die junge Frau wurde auf dem Rücksitz des Autos eingeklemmt. Der Fahrer und Beifahrer versuchten vergeblich die Frau aus dem brennenden Fahrzeug zu befreien. Die Frau verbrannte mit dem in Flammen stehenden Auto und starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer und Beifahrer konnten sich schwerverletzt aus dem Auto retten und wurden in Krankenhäuser gebracht. mehr...

20.12.2014 - 12:30

(0)


Ausstellung „Demenz ist anders“ in Neuwied/ Engers

Prädikat: Sehenswert

Täglich bis zum 2. Januar 2015 im Heinrich-Haus Seniorenzentrum geöffnet

 Sehenswert

Neuwied. Die Wanderausstellung „Demenz ist anders“ mit Fotografien des Künstlers Michael Hagedorn wurde im Heinrich-Haus Seniorenzentrum in Neuwied / Engers feierlich eröffnet. Zur Eröffnung waren neben zahlreichen Gästen die Organisatoren und Mitwirkenden gekommen (v.l.): Bea Röder-Simon, Mehrgenerationenhaus Neuwied, Mechtild Zilles, Vorsitzende des Trägerverein der Katholischen Familienbildungsstätte, Annika Millahn, Landeszentrale für Gesundheitsförderung, Marion Schreiber, Lokale Allianz Demenz Neuwied, Dr. Ulrich Kettler, Psychiatriekoordinator, Mechthild Neunendorff, Heinrich Haus Seniorenzentrum und Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter des Kreises Neuwied. mehr...

20.12.2014 - 12:30

(0)


Wanderjahr 2014 - Jahresabschluss im Restaurant „Vinetium“ in Walporzheim

Auszeichnungen für die Wanderkönige

ungen für die Wanderkönige

Ahrweiler. Die Wandergruppe der Kameradschaft der ehemaligen Soldaten, Hinterbliebenen und Reservisten im Deutschen Bundeswehr-Verband e.V. im Kreis Ahrweiler hatte zu ihrem traditionellen Jahresabschluss in das Restaurant „Vinetium“ in Walporzheim eingeladen. 56 Wanderer, aktive und inaktive, waren der Einladung gefolgt. Karl Reichle, der Leiter der Wandergruppe, begrüßte die Mitglieder der Wandergruppe und Gäste und gab einen Überblick über den Ablauf des Abends. Eine lustige Geschichte, zwei musikalische Künstler sowie ein Chor wurden angekündigt und traten dann im Verlauf des Abends auch auf. Sie wurden von den Mitgliedern der Wandergruppe gestellt. mehr...