Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

1. Kowelenzer Frühjahrsmesse

So hat Koblenz noch nie gefeiert

17.04.2013 - 12:10

Koblenz. Am Freitag, 26. April startet die 1. Kowelenzer Frühjahrsmesse auf dem Messegelände Wallersheim. Dort kann Groß und Klein bis zum 5. Mai allen Freuden einer Kirmes frönen.

Es ist die größte Kirmes im Großraum Koblenz. Auf dem über 30.000 qm großen Messegelände werden viele neue und altbekannte Attraktionen für jedermann bereitstehen.

Zur Eröffnung der Messe wird am Freitag, 26. April, am Kirmesplatz Wallersheim ein großer Fanfaren-Umzug den Beginn der Frühjahrsmesse einläuten.

Außerdem werden alle Trödel-Liebhaber bei dem vom 26. bis zum 27. April stattfindenden Krammarkt mit fast 100 Ständen am Messegelände auf ihre Kosten kommen.

Zum großen Finale des zweiten Messetages gehört ein großes Feuerwerk direkt über dem Messegelände. Der 30. April wird der Tag der Familie, denn an diesem Tag wird jede Familie mit Rabatten an den Fahrgeschäften beschenkt. Außerdem wird es im Laufe der Messe ein Gewinnspiel geben.

Am Donnerstagabend, 2. Mai sollten vor allem Studenten vor dem Feiern in der der Stadt auf der Frühjahrsmesse vorbei schauen, denn dann gibt es bei der Vorlage eines gültigen Studentenausweises, Rabatt auf alle Fahrgeschäfte.

Und all die Kirmesbegeisterten, die nicht wissen, wie sie zur Frühjahrsmesse gelangen, können dank der Unterstützung durch die Koblenz-Touristik den Shuttle-Bus vom Zentralplatz zum Wallersheimer-Kreisel nutzen. Kirmes-Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 14 bis 22 Uhr, Freitag, 14 bis 23 Uhr, Samstag, 14 bis 23 Uhr, Sonntag und 1. Mai, 11 bis 22 Uhr. Veranstalter: Landesverband des Markt-, Reise- und Schaustellergewerbes Rheinland-Pfalz e. V., mit freundlicher Unterstützung von: Koblenz-Touristik.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel

Junge Union und Senioren Union diskutierten mit Landrat Dr. Alexander Saftig

Union der Generationen innerhalb der CDU zieht weiterhin an einem Strang

Mayen. Fast 60 Gäste konnten Junge Union und Senioren Union Mayen jüngst zu ihrem „Politischen Frühlingskaffee der Union der Generationen“ in der Pfarrbegegnungsstätte Herz Jesu begrüßen. Bereits zum dritten Mal entschieden sich die CDU-Vereinigungen zu diesem Veranstaltungsformat. Neben dem im Fokus stehenden Austausch der Generationen stand dieses Mal die Kreispolitik im Mittelpunkt. Nachdem der... mehr...

V.d.K. - Ortsverband Raubach

Monatstreffen

Raubach. Der SozialverbandV.d.K. - Ortsverband Raubach lädt zum Monatstreffen am 9. August ein. Es soll eine Betriebsbesichtigung der laufenden Produktion bei der Firma Mank im Industriepark Urbacher Wald, Ringstraße 36, 56307 Dernbach, angeboten werden. Treffen zur Abfahrt ist um 13.30 Uhr. Rechtzeitige Anmeldung, auch für Fahrgemeinschaften, erbeten beim Vorsitzenden Richard Stein, Tel. 55 02, beim Zweiten Vorsitzenden Herbert Els, Tel. mehr...

Sozial- und Kulturförderkreis Dernbach e.V lädt ein

Picknick in Weiß

Dernbach. Der Sozial- und Kulturförderkreis Dernbach e.V. lädt am 16. Juli, ab 17 Uhr zum dritten Picknick in Weiß vor dem Dorfgemeinschaftshaus, An den Buchen 1, 56307 Dernbach, ein. Mitgebrachte Speisen, wie Salate, Baguette und Dips, bereichern das große Büffet, das um 18.30 Uhr eröffnet wird. Mitgebrachte Steaks oder Würstchen können selbst auf dem Grill gebrutzelt werden. Für gekühlte Getränke zum Selbstkostenpreis ist gesorgt. mehr...

TUS "Edegra" Ediger-Eller

Zwei neue Übungsleiterinnen beim TUS

Koblenz. Angela Huhn und Ellen Niemann haben im Frühjahr erfolgreich die Prüfung zum Übungsleiter C Breitensport „Fitness und Gesundheit“ abgelegt. Die Ausbildung „Fitness und Gesundheit“ bildet qualifizierte Trainerinnen aus, die in den Bereichen Fitnesstraining und Gesundheitssport tätig sein wollen. Insgesamt mussten 120 Lehreinheiten absolviert werden. mehr...

Gewinnerfest der Kitakinder auf der Burg Cochem

Preiswettbewerb „Warum wackeln Wackelzähne“

Cochem. Das Jahresthema in der zahnmedizinischen Gruppenprophylaxe bei den Vorschulkindern der Kindertagesstätten des Kreises Cochem-Zell lautet Zähne und Zahnwechsel. Wenn dieser dann schließlich ausfällt, sollen die nachkommenden bleibenden Zähne ein Leben lang bestehen. Aus diesem Grund lud die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (AGZ) alle Kindertagesstätten im Kreis Cochem- Zell zu einem Ideenwettbewerb unter dem Motto „Warum wackeln Wackelzähne“ ein. mehr...

Strategiepapier „Perspektive 2025“ der SPD Bad Hönningen

Gemeinschaft entsteht nur durch Bürgerbeteiligung und lebendiges Vereinsleben

Bad Hönningen. Bürgerbeteiligung als wichtiger Teil der demokratischen Kultur fördert das gemeinschaftliche Zusammenleben einer jeden Stadt. Gemäß dieser Devise haben die Bad Hönninger Sozialdemokraten die Einführung eines Bürgerschecks vorgeschlagen. Diese wurde bereits zu Beginn des Jahres an alle Bad Hönninger Haushalte verteilt. Es soll Bürgern eine einfache Möglichkeit bieten, Anregungen für... mehr...

Kfd im kfd-Dekanat Karden-Martental informiert

Meditative Abend- wanderung für Frauen

Zilshausen. Die Vorstände der Katholischen Frauengemeinschaften im kfd-Dekanat Karden-Martental laden alle Frauen aus dem Dekanat und andere interessierte Frauen zu einer meditativen Abendwanderung ein. Diese findet am Mittwoch, 27. Juli um 18.30 Uhr in Zilshausen statt. Unterwegs werden die Teilnehmerinnen von meditativen Texten, Gebeten und Liedern begleitet. Treffpunkt ist für alle Teilnehmerinnen um 18.30 Uhr in der Kapelle in Zilshausen. mehr...

SV Untermosel I

Nach der Saison ist vor der Saison

Kobern-Gondorf. Der SVU hat sich nun endgültig in die Sommerpause verabschiedet. Das Ende einer Saison bedeutet fußballerisch natürlich immer auch einen Wandel innerhalb der Mannschaft. So verlässt nach zwei gemeinsamen Jahren Kapitän Erik Heizmann leider in Richtung Weitersburg. Egal ob in seinem Kerngeschäft in der Abwehr, vom Elfmeterpunkt aus oder auch an der Theke, auf Erik war auf und neben dem Platz immer absolut Verlass. mehr...

Kommentare

19-Jähriger rettete Hund aus dem Rhein

Michael W. Blatt:
Unser Respekt vor dem Mut dieses jungen Mannes. Sein Leben für ein hilfloses Lebewesen aufs Spiel zu setzen, ist alles Andere als selbstverständlich. Für uns ist dieser Mann ein wahrer Held! Danke, dass es solche "tierlieben" Menschen gibt.
Barbara G.:
Das ist Tierliebe, aber sehr sehr gefährlich bei dem aktuellen Wasserstand. Respekt!
Britta Schulz:
danke das es noch solche Menschen gibt !!
Willi Schn:
Ja da sin mer dabei ,dat es priima, prima Wildbret-Grillen
Stefan Bösch:
Die Entscheidung ist mehr als übervorsichtig und allein wetterbedingt nicht nachvollziehbar. Die Gewitter sind jetzt, zur geplanten Startzeit, schon weit nach Nordwesten abgezogen, das Wetterradar zeigt keine nachfolgenden Zellen. Eine Startverschiebung von 30-60 Minuten wäre eine angemessene Maßnahme gewesen... sehr Schade für Bernhard Münz, alle Lauffreunde und Helfer! Vielleicht gab es ja auch noch andere "Sicherheitgründe"? Stefan Bösch, Vallendar, Team THALES
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet