Blick aktuell - Immobilien

09.10.2013 - 08:47

Stadt Koblenz

Weihnachtsbäume gesucht

ratingratingratingratingrating(0)

Koblenz. Weihnachten kommt immer so plötzlich, sagt der Volksmund. Um sich nicht überraschen zu lassen, hilft gute Vorbereitung. So geht der städtische Eigenbetrieb Grünflächen und Bestattungswesen bereits jetzt auf planvolle Suche nach geeigneten Weihnachtsbäumen für die Koblenzer Plätze. In der Stadt werden bis zu 40 Weihnachtsbäume in der Größe zwischen sieben und zehn Metern aufgestellt. Wer auf Privatflächen über entsprechende Nadelbäume verfügt, möchte sich bitte mit dem Eigenbetrieb in Verbindung setzen. Am besten via E-Mail an: Gert.Wieprecht@stadt.koblenz.de oder unter Tel. (02 61) 9 14 85 59.

Pressemeldung

der Stadt Koblenz

Weitersagen

  • Twitter
  • Facebook

Artikel bewerten

ratingratingratingratingrating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel
21.11.2014 - 18:12

(0)


Kommunen in Finanznot

Koblenz, Neuwied und Lahnstein unterstützen „Kaiserslauterer Appell“

Koblenz/Neuwied. Welche Kommune kennt das nicht. Schlechte Straßen, marode Schwimmbäder, zum Teil miserable Ausstattung an Schulen oder fehlendes Personal. Das sind nur einige Beispiele und die Liste der Mängel ist eigentlich viel länger. Um diesen Entwicklungen entgegenzutreten, haben sich nun 40 Kommunen im so genannten „Kaiserslauterer Appell“ zusammengeschlossen. Sie wollen vom Bund und den Ländern ein gerechteres Finanzierungssystem für die Städte und Gemeinden. Unter den 40 Kommunen sind auch Koblenz, Neuwied und Lahnstein. Dabei sind die Verantwortlichen dieser Kommunen durchaus bereit Opfer zu bringen. So heißt... mehr...

21.11.2014 - 17:55

Ausstellung des Deutsch-Israelischen Freundeskreises

BLICK aktuell TV: Ausstellung "Stolpersteine erinnern für die Zukunft"

uell TV: Ausstellung "Stolpersteine erinnern für die Zukunft"

Neuwied. „Stolpersteine erinnern für die Zukunft“ heißt die Ausstellung, die der Deutsch-Israelische Freundeskreis Neuwied am Sonntag den 9. November im Café Auszeit an der Marktkirche eröffnete. Am Nachmittag fand zunächst eine Gedenkveranstaltung am Jüdischen Mahnmal in der Synagogengasse statt, wo neben Pfarrer Werner Zupp, zugleich 1. Vorsitzender des Deutsch-Israelischen Freundeskreises, und Kantor Dr. Jürgen Ries auch Oberbürgermeister Nikolaus Roth an die schlimmen Ereignissen am 9. November 1938 erinnerten. Zusammen mit der Stadt Güstrow, deren Vertreter zur 25jährigen Städtepartnerschaft in Neuwied zu Gast waren,... mehr...

21.11.2014 - 17:50

(0)


Aktion Mensch

Urteil zu Losverkauf im Handel erst in zwei Wochen

Koblenz/Bonn. Im Prozess zwischen der ZDF-Fernsehlotterie „Aktion Mensch“ und dem Land Rheinland-Pfalz um den Vertrieb von Losen in Supermärkten der REWE-Gruppe und des Drogeriekonzerns dm gibt es noch kein Urteil. Nach der Verhandlung am Oberverwaltungsgericht Koblenz wird der Richterspruch in zwei Wochen verkündet. mehr...

21.11.2014 - 17:42

(0)


Martinsverlosung Oberwinter

Die Gewinne können abgeholt werden!

Oberwinter. Alle Preise sind bis zum 19. Dezember im jeweiligen Geschäft / Restaurant abzuholen / einzulösen. Ausnahmen sind die Eintrittskarten für das Arp Museum, sie liegen bei der Goldschmiede Kerp, in der Hauptstraße 93 in Oberwinter zum Abholen bereit. Den Gutschein des „Bistro am Yachtafen“ gibt es bei Jürgen Thomas, Hauptstraße 54. Hinweis: Der EDEKA-Markt in Oberwinter ist wegen Umbauarbeiten noch bis zum 25. November geschlossen. mehr...

21.11.2014 - 17:00

(0)


Eifelverein Ortsgruppe Ahrweiler

Auf Waldwegen und Aussichtstürmen

Sonntag, 30. November, 9 Uhr

Ahrweiler. Der Eifelverein Ahrweiler lädt für Sonntag, 30. November, zur Wanderung ein. Motto: „Auf Waldwegen und Aussichtstürmen im Neuenahrer Wald“. Es ist eine Ganztagswanderung und beginnt um 9 Uhr auf dem Parkplatz Ramersbacherstrasse (Ahrstadion). Start- / Zielort ist Ahrweiler, die Wanderstrecke beträgt 19 km und ist mittelschwer aufgrund der Länge und mehrerer Anstiege. Rucksackverpflegung wird empfohlen, Getränke bitte mitnehmen. Die Wanderführung liegt in den bewährten Händen von Heinz Ahrendt, Tel. (0 26 41) 90 95 79 und Günther Stahl, Tel. (0 26 41) 3 10 88. Gäste sind herzlich willkommen. mehr...