Blick aktuell - Immobilien

09.10.2013 - 08:47

Stadt Koblenz

Weihnachtsbäume gesucht

ratingratingratingratingrating(0)

Koblenz. Weihnachten kommt immer so plötzlich, sagt der Volksmund. Um sich nicht überraschen zu lassen, hilft gute Vorbereitung. So geht der städtische Eigenbetrieb Grünflächen und Bestattungswesen bereits jetzt auf planvolle Suche nach geeigneten Weihnachtsbäumen für die Koblenzer Plätze. In der Stadt werden bis zu 40 Weihnachtsbäume in der Größe zwischen sieben und zehn Metern aufgestellt. Wer auf Privatflächen über entsprechende Nadelbäume verfügt, möchte sich bitte mit dem Eigenbetrieb in Verbindung setzen. Am besten via E-Mail an: Gert.Wieprecht@stadt.koblenz.de oder unter Tel. (02 61) 9 14 85 59.

Pressemeldung

der Stadt Koblenz

Weitersagen

  • Twitter
  • Facebook

Artikel bewerten

ratingratingratingratingrating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel
04.03.2015 - 19:30

(0)


Gebrüder-Grimm-Schule

Musical in Englisch

Rheinbreitbach. Die vierten Klassen der Gebrüder-Grimm-Schule Rheinbreitbach führen wie in jedem Jahr ein Musical in englischer Sprache auf. Am Donnerstag, 19. März, findet um 18 Uhr die Premiere im Bürgersaal statt. Am folgenden Freitag, 20. März, findet um 10 Uhr die Schülervorstellung und um 18 Uhr die Abendvorstellung, mit anderer Besetzung, statt. mehr...

04.03.2015 - 19:30

(0)


Linzer Karnevalsvereine spenden 5.000 Euro an betroffene Mitbürger

Biwak-Reinerlös an Hangrutsch-Initiative übergeben

Jubiläums-Veranstaltung wurde spontan zur Hilfsmaßnahme umfunktioniert

nerlös an Hangrutsch-Initiative übergeben

Linz. Dass die Linzer nicht nur als Strünzer Maßstäbe setzen, sondern jetzt auch als hilfsbereite und spendenfreudige Mitbürger einen besonderen Ruf genießen, beweist unter anderem der einmalige Erfolg des großen Benefiz-Biwaks von Mitte Februar. „Geplant war eigentlich, dass das Husarencorps Grün-Weiss sein 50-jähriges Gründungsjubiläum am Karnevalssamstag mit einem großen Jubiläums-Biwak auf dem Linzer Marktplatz krönt“, berichtet Frank Reufels, 1. Vorsitzender des Corps. „Dann geschah aber zwischenzeitlich das Hangrutsch-Unglück am Kaiserberg und rasche, solidarische Hilfsaktionen für die Betroffenen waren gefragt.“... mehr...

04.03.2015 - 19:30

(0)


Tinnitus-Zentrum-Koblenz

Patientenseminar für Betroffene

Koblenz. Am Dienstag, 17. März, findet um 17.30 Uhr wieder ein Patientenseminar des Tinnitus-Zentrum-Koblenz statt. Das interdisziplinäre Therapeutenteam, bestehend aus der HNO-Ärztin Dr. med. Beatrix Hahlbrock, dem Dipl.-Psychologe Christian Fritze-Dessauer sowie dem Hörgeräteakustikermeister Wolfgang Leonhard, gibt Einblicke in die gemeinsame, jahrelange, fachübergreifende Arbeit mit Tinnituspatienten. Therapiemöglichkeiten stehen an diesem Abend im Mittelpunkt. Neben Bekanntem werden neue, zum Teil revolutionäre Therapiemöglichkeiten vorgestellt. Die Veranstaltung findet im Seminarraum von Becker Hörakustik, Hör-Haus, Schlossstr. mehr...

04.03.2015 - 19:13

BLICK aktuell TV

BLICK aktuell TV: Hangrutsch in Vallendar

uell TV: Hangrutsch in Vallendar

Vallendar. Hinter dem Haus von Claudia Lienemann in Vallendar sind in der Nacht zum Mittwoch rund 40 Kubikmeter Erdreich heruntergestürzt. Gegen 23 Uhr hatte sich an dem Hang über dem Haus zwischen dem Eisengraben und der Rheinstraße eine Erdschicht gelöst und wurde schließlich durch das Dach des Hauses gestoppt. mehr...

04.03.2015 - 19:00

(0)


Kita Wirbelwind in Kasbach

Alles fürs Kind

Kasbach. Der Förderverein Kita Wirbelwind e.V. lädt am Sonntag, 22. März, von 11 bis 14 Uhr zum Kinderbasar nach Kasbach ein. Für Verkäufer wird eine Tischmiete erhoben. Anmeldung und weitere Informationen ab Freitag, 6. März, montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr unter Tel. (01 76) 99 49 19 71 oder per E-Mail an fv.kita-wirbelwind@gmx.de. Sach- und Kuchenspenden sind gern gesehen. Sachspenden bitte bis zum 20. März in der Kita Wirbelwind abgeben. mehr...