Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Stadt Koblenz

Weihnachtsbäume gesucht

09.10.2013 - 08:47

Koblenz. Weihnachten kommt immer so plötzlich, sagt der Volksmund. Um sich nicht überraschen zu lassen, hilft gute Vorbereitung. So geht der städtische Eigenbetrieb Grünflächen und Bestattungswesen bereits jetzt auf planvolle Suche nach geeigneten Weihnachtsbäumen für die Koblenzer Plätze. In der Stadt werden bis zu 40 Weihnachtsbäume in der Größe zwischen sieben und zehn Metern aufgestellt. Wer auf Privatflächen über entsprechende Nadelbäume verfügt, möchte sich bitte mit dem Eigenbetrieb in Verbindung setzen. Am besten via E-Mail an: Gert.Wieprecht@stadt.koblenz.de oder unter Tel. (02 61) 9 14 85 59.

Pressemeldung

der Stadt Koblenz

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel

Senioren-Union CDU Kreisverband Cochem-Zell

Traditionelles Tresterfleischessen

Kreis Cochem-Zell. Ein voller Erfolg war das Treffen der Senioren-Union CDU Kreisverband Cochem-Zell zum traditionellen Tresterfleischessen im Gasthof „Zur Marienburg“ in Pünderich Zahlreich waren Mitglieder und Freunde der Senioren-Union erschienen. mehr...

Richtfest bei der Bad Breisiger Feuerwehr

Ein Projekt nimmt Gestalt an

Bad Breisig. Der Rohbau und der Dachstuhl samt Eindeckung stehen, und die weiteren Umbauarbeiten am Bad Breisiger Feuerwehrhaus sind in vollem Gange. Zehn Monate nach dem ersten Spatenstich wurde jetzt traditionell das Richtfest gefeiert. mehr...

Förderverein Westumer Backes e. V.

Neuer Anstrich für alten Wegweiser

Westum. Einen neuen Schutzanstrich erhielt kürzlich der Wegweiser am Backes in Westum. Dieser Wegweiser stammt aus einer Zeit, als es auf den Straßen noch keinen „Schilderwald“ gab. Interessant an diesem Unikat ist die Ortsbezeichnung Coisdorf mit „C“. Diese Schreibweise stammt aus einem Erlass der preußischen Staatsregierung ab 1857 bis 1919. Auch die Stadt Koblenz schrieb sich bis 1928 mit „C“.... mehr...

Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges Blau-Weiß e.V. Bad Bodendorf

Neuwahlen des Vorstandes

Bad Bodendorf. Der Spielmannszug Blau-Weiß e.V. Bad Bodendorf hielt im Vereinslokal Winzerverein in Bad Bodendorf seine alljährliche Jahreshauptversammlung ab. Hauptpunkt dieser Versammlung war die Neuwahl des Vorstandes. Hier gab es einiges zu tun: Zunächst wurde der geschäftsführende Vorstand gewählt. Katja Effelsberg-Koher, die das Amt der ersten Vorsitzenden die letzten Jahre innehatte, stellte sich nicht mehr zur Wahl. mehr...

-Anzeige-5 x 2 Eintrittskarten zu gewinnen

Sommerliches Ambiente im Kurpark bei der LebensArt

Bad Neuenahr. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr, die 10.500 Besucher verzeichnen konnte, gastiert die bundesweit führende Messe für Garten, Wohnen und Lifestyle, die „LebensArt“, erneut im Kurpark Bad Neuenahr. Vom 3. bis 5. Juni zeigen rund 100 Anbieter aus der Region, dem gesamten Bundesgebiet und den benachbarten Ländern das Neueste, um Haus, Garten und Balkon schön zu gestalten. Ein spannendes... mehr...

Die Kulturinitiative Mayen e.V. feiert in diesem Jahr ein Doppeljubiläum - 20 Jahre K.I.M. und 15 Jahre Open-Air-Festival

LavaRock rockt Mayen!

Wenn der „Tanz in den Mai“ gerade vorbei ist und der Vatertag kurz bevorsteht, wird auf dem Lavafeld (an den Mühlsteinen-/Nähe Terra Vulcania) ein ganz besonderes Festival geboten. Die Kulturinitiative Mayen e.V. (kurz K.I.M) feiert nämlich in diesem Jahr ein Doppeljubiläum: 20 Jahre K.I.M. und 15 Jahre Open-Air-Festival; auch eine der anwesenden Bands begeht ihr 10-Jähriges. mehr...

„Gernot Hassknecht“ bei den Rommersdorf Festspielen

„Wie werde ich zum Choleriker?“

Neuwied. Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht hat als festes Mitglied der „heute Show“ mittlerweile Kultstatus erreicht. Mit seinem neuen Kabarettprogramm. „Das Hassknecht Prinzip - in zwölf Schritten zum Choleriker“ vermittelt er universell einsetzbare Tipps und Geschichten aus dem prallen Leben, von der Politik bis zu kleinen Alltagsthemen. Hassknecht nimmt am Freitag, 24. Juni, um 20.15 Uhr,... mehr...

Kommentare
Christoph Charlier:
Diese vertiefte Fassung des Beitrags von Herrn Küsters gefällt mir sehr gut. Sie liefert Atmosphäre und Farbe zu zentralen internationalen Begegnungen Willy Brandts. Den Stoff dazu liefern kann mur jemand, der wie Klaus Lindenberg wirklich dabei gewesen ist.
Dirk Matten:
Lieber Herr Geron, gibt es seitens der Stadtverwaltung inzwischen Reaktionen auf Ihren Artikel? Viele Grüße Dirk Matten
Axel Henrich:
"Verhalten bei Tieren im Strassenverkehr" lernte man früher in der Fahrschule, das sollte dringend wieder eingeführt werden!
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet