BLICK aktuell -Neueste Nachrichten aus Maifeld

Maifeld

Verschiebung wegen Reformationsjubiläum und Allerheiligen

Müllabfuhr verschiebt sich

Kreis MAyen-Koblenz. Wegen der Feiertage am Dienstag, 31. Oktober, und Mittwoch, 1. November verschieben sich die Termine für die Abfuhr der Restmüll-, der Biomüll- und Altpapiergefäße sowie der gelben Säcke. Wichtig ist, dass die Abfuhren am Dienstag, 31. Oktober, auf Montag, 30. Oktober, vorverlegt werden. Besonders aufpassen müssen Bürger, deren regulärer Abfuhrtag Montag, 30. Oktober, wäre: Diese Abfuhr ist schon am Samstag, 28. Oktober. mehr...

Korksammlung im Landkreis Mayen-Koblenz

Kork – zu gut für die Tonne

Kreis Mayen-Koblenz. Momentan wird er an vielen Weinfesten mit einem Plopp geöffnet – der Flaschenkorken. Den noch immer traditionellen Verschluss von Weinflaschen sollte man aber nicht einfach in den Müll werfen. An über 40 Stellen im Landkreis Mayen-Koblenz wird seit über zehn Jahren Kork gesammelt. Und das mit gutem Grund: Kork ist viel zu wertvoll für die Tonne. mehr...

Aus dem Polizeibericht

Gezielt hochwertige Fahrräder geklaut

Gering. In der Nacht vom 17. auf 18.10.2017, kam es in der Ortslage Gering zu mehreren Fahrraddiebstählen. Hierbei wurden durch die Diebe gezielt hochwertige Fahrräder ausgesucht. Im Finkenweg wurde ein Trekkingrad und ein E-Bike entwendet. Im Amselweg kam es zu Diebstählen von zwei Mountainbikes und einem Kinderfahrrad. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden, in Höhe von ca. 5000,- EUR. Die Fahrräder... mehr...

Politik

Abgeordnete suchen das Gespräch mit Schülern

Dr. Adolf Weiland: Aus der Geschichte lernen

Mayen-Koblenz. Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtags besuchen am 9. November weiterführende Schulen im ganzen Land. Das Angebot gibt es nun schon seit 15 Jahren und wird von den Schulen gern angenommen, teilt der Landtagsabgeordnete Dr. Adolf Weiland (CDU) mit. Der 9. November steht 1918 für den Beginn der ersten deutschen Demokratie. 1989 steht dasselbe Datum für den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung - beides Meilensteine der demokratischen Entwicklung in Deutschland. mehr...

Netzwerk Demenz feiert Jubiläum

KREIS MYK. Seit zehn Jahren setzt sich das Netzwerk Demenz Mayen-Koblenz für eine stärkere Wahrnehmung von Demenz in der Öffentlichkeit ein und arbeitet daran, zu einem kontinuierlichen und intensiven Austausch der Netzwerkpartner beizutragen und die Versorgungsangebote für Menschen mit Demenz im Landkreis Mayen-Koblenz weiterzuentwickeln. In einer Feierstunde im Kreishaus wurde das Jubiläum begangen. mehr...

CDU Stadtratsfraktion lädt zum Ortstermin

Bäckerstraße fertig ?

Mayen. Vor dem Ausbau Bäckerstraße gab es zu Recht viele Fragen der Anlieger. Damals hatte die CDU vor Ort Gespräche geführt und einen größeren Ortstermin gemacht. mehr...

Dolmetscher-Netzwerk in Mayen-Koblenz

Dialogbotschafter helfen bei Behördengängen

Kreis MYK. Der Landkreis Mayen-Koblenz beteiligt sich an einem Landesprojekt zur Förderung ehrenamtlicher Aktivitäten im Bereich der kommunalen Integrationskoordination. Voraussichtlich bis einschließlich August 2018 wird durch die Kreisverwaltung ein Dolmetscher-Netzwerk betrieben. Laiendolmetscher können zukünftig für Kontakte mit Behörden, sozialen Einrichtungen, Schulen und Arztpraxen vermittelt werden oder fremdsprachige Texte übersetzen. mehr...

Lokalsport

SG Nettetal Rüber

Verdienter Erfolg im Maifeld-Derby

Rüber. Auf dem heimischen Hartplatz in Rüber kam die SG Nettetal zu einem harterkämpften Derbysieg gegen die SG Maifeld. Die Gäste gingen zwar in der 19. Spielminute durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung, jedoch konnte Johannes Meißner nur kurze Zeit später egalisieren (24.). Nach einer Roten Karte wegen groben Foulspiels (30.) mussten die Gäste eine Stunde in Unterzahl agieren. Durch... mehr...

Sportverein 1919 Ochtendung

Jugendfußball im Überblick

D-Junioren-Kreisklasse: SV Ochtendung - JSG Maifeld (Freitag, 18 Uhr), FC Plaidt III - SV Ochtendung (Samstag, 28. Oktober, 16 Uhr). mehr...

SG Maifeld, Fußball-Kreisliga B Mayen

Jüngste Erfolgsserie ist beendet

Mertloch. In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga B Mayen setzte sich die SG Maifeld beim SC Wassenach mit 8:4 (3:3) durch, obwohl sie auf gleich vier Spieler verzichten musste. Jan Tullius (8.), Artur Dschuasbaev (16.) und ein Eigentor der Heimmannschaft (22.) brachten die Maifelder mit 3:0 in Führung. Nach einem verschossenen Strafstoß schlich sich Bruder Leichtsinn ein. Die Elf war froh, sich mit einem 3:3 in die Pause retten zu können. mehr...

Handball-Rheinlandliga der Herren

TV Welling erwartet Moselweiß

Welling. Mit 0:6 Punkten starteten die Handballer des TV Welling in die Rheinlandliga-Saison 2017/ 2018. Nach dem miserablen Start in Andernach folgten zwei Heimspiele gegen Bad Ems/Bannberscheid und gegen Urmitz. Dort war bereits zu erkennen, dass sich die Mannschaft immer mehr findet. Mit dem TV Moselweiß kommt nun eine Mannschaft nach Welling, die ebenfalls im unteren Bereich der Tabelle zu finden ist (2:4 Punkte). mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Im Römbergwerk Meurin erwachen an Halloween die Geister zum Leben

Gruselnacht bei den alten Römern

Kretz. Auch in diesem Jahr treiben Geister, Monster, Vampire und allerlei andere Gestalten an Halloween ihr Unwesen im Römerbergwerk Meurin in Kretz. Am 31. Oktober ab 17 Uhr wartet ein Grusel-Parcours der Extraklasse auf kleine Hexen, Magier und Trolle, denn in den 2.000 Jahre alten Hallen des Bergwerks findet einmal mehr das beliebte Halloween-Gruselfest statt. Egal ob der grauenvolle Römer oder... mehr...

-Anzeige-Mit röhrig supergünstig das thüringische Vogtland erleben

Einzigartiges Arrangement vom Seehotel mit neuem Panorama Spa

Treis-Karden. Viele Besucher von der Mosel testeten bereits anlässlich vom „Moselweinfest“ im röhrig-hagebaumarkt in Zeulenroda/Thüringen das Exklusiv-Arrangement vom dortigen vier-Sterne See Hotel mit neuem Panorama Spa und waren begeistert. Bis zum Jahresende können alle röhrig-Kunden bereits ab 85 Euro dieses einzigartige Zwei-Tages-Arrangement buchen und das thüringische Vogtland kennenlernen.... mehr...

röhrig „Kultur-Festival“

Einzigartigen Highlights bei freiem Eintritt

Treis-Karden. Auf vollen Touren laufen bereits die Vorbereitungen für das röhrig Erlebnis-Wochenende am elften und zwölften November. Sowohl am Samstag, den elften November von neun bis 18Uhr wie beim röhrig-Familien-Sonntag mit „Kultur-Festival“ am zwölften November von zwölf bis 17 Uhr wird bei freiem Eintritt allerhand geboten. mehr...

-AnzeigeBei der neuen Mayener Firma „Euro Repar Car Service“ standen die Pforten am Wochenende weit offen

Viele Nett-Kunden nutzten Tage der offenen Tür zum „Schnuppern“

Mayen/Region. Viel Lob der Besucher gab es beim zweitägigen Firmen-Vorstellungsfest für die beiden Autoprofis Jürgen und Achim Nett, als sie vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ihre neue Errungenschaft, nämlich neben dem Autohaus in der Koblenzerstraße und dem Bosch Car Service in der Kehriger Straße ihr „drittes Standbein“, den am 4. Oktober eröffneten „Eurorepar Car & Reifen-Service Mayen GmbH & Co. mehr...

Termine

LandFrauen Mayen Koblenz

Umgang mit dem Tablet

Volkesfeld. Die LandFrauen Mayen Koblenz bieten einen Kurs im Umgang mit einem Tablet Computer an. In einem lockeren Rahmen können die Teilnehmerinnen den Umgang mit einem Tablet Schritt für Schritt mit vielen Übungen bei einem Minimum an Theorie erlernen. Mitzubringen sind ein paar E-Mail-Adressen, an die E-Mails verschickt werden können und Vorschläge zu Suchanfragen im Internet. Der gebührenpflichtige... mehr...

Albert-Schweitzer-Realschule plus in Mayen lädt ein

Tag der offenen Tür

Mayen. Die Albert-Schweitzer-Realschule plus in Mayen lädt zu einem Tag der offenen Tür ein. Die Realschule plus in kooperativer Form mit Ganztagsschule stellt sich an diesem Tag mit vielfältigen Angeboten und Schnuppermöglichkeiten vor. Besonders interessant sind die „Talentklassen“ in der Orientierungsstufe, in denen die Kinder gemäß ihrer Neigung einen Schwerpunkt wählen können. Neben den bewährten... mehr...

Köstliches Streuobst

Mehr als Saft und Schnaps

Kreis MYK. Erstmalig wird bei einem Seminar der Integrierten Umweltberatung des Landkreises Mayen-Koblenz gekocht. „Köstlichkeiten von der Streuobstwiese – Mehr als Saft und Schnaps“ - unter diesem Motto werden am Freitag, 10. November, um 17 Uhr in Wolken Ideen und Tipps zur Verwertung von heimischen Obstsorten vorgestellt. Im praktischen Teil des Seminars ist Mitmachen angesagt, denn es werden Leckereien, wie exotisches Chutney, würziges Pesto oder fruchtige Marmelade hergestellt. mehr...

Pflegestützpunkt Maifeld

Sprechstunde

Polch. Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunkt Maifeld bieten am Donnerstag, 19. Oktober von 15 bis 18 Uhr eine Sprechstunde im Raum 115 der Verbandsgemeinde Maifeld an. Ältere, kranke und behinderte Menschen und ihre Angehörigen können sich rund um das Thema Pflege, Pflegestärkungsgesetz II und den damit verbundenen Veränderungen informieren. Die Beratung erfolgt individuell, vertraulich, neutral und ist kostenfrei. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Der Landrat brachte 500 Euro mit

Gudrun Kast :
Sehr schöner Bericht, liebe Monika Fuchs
Uwe Klasen:
Nun ja, abgesehen von den positiven Auswirkungen der Renaturierung des Bächelsbaches und den negativen Erfahrungen der Betroffenen, so kann der BUND vielleicht die Aussage ("eher mit einem Ja zu beantworten") mit Daten des Umweltbundesamtes (Monitoringbericht 2015) neu beurteilen, worin "es keine erkennbare Zunahme von Starkregen in Deutschland gebe; das Ergebnis gelte auch für den Sommer: "Die Zahl der Tage mit einer Niederschlagssumme von 20 Millimeter und mehr im Sommer ist seit 1951 nahezu unverändert geblieben". Und, lt. den Prognosen der Computermodelle zum (anthroprogonen) Klimawandel sollen ja die Sommer in Deutschland trockener werden. Wie immer, nichts genaues ist bekannt!
Kugelmann:
Demokratie lebt vom WANDEL! Macht zu lange ausgeübt, führt zu Selbstüberschätzung derer, die sie glauben zu haben. „Siegessicherheit macht nämlich leichtsinnig und TRÄGE!“ Von 49. 359 Wahlberechtigten wählten 37.653 (76,28%) den CDU-Kandidaten nicht! Das bedeutet, dass sich der neue OB in den kommenden Jahren auch wieder auf eine Mehrheit von Mitbürgern abstützen muss, die sich wenig für Kommunalpolitik interessiert sowie politisch anders orientiert ist. Das macht wie so oft deutlich, welchen Stellenwert das Amt und die Person für die Bürger Neuwieds mittlerweile (40,1 % Wahlbeteiligung) besitzen. Bei einer Wahlbeteiligung (Stichwahl) von nur noch 40,41 % wurden dann aus 11.706 Stimmen 59,56 % für ihn, was letztlich heißt, dass der zukünftige Oberbürgermeister sich auf eine ihn gewählte Minderheit/Wahlberechtigte abstützt, die in naher Zukunft auch wieder unter „Artenschutz“ gestellt wird. „Wer trägt denn nun die Verantwortung für dieses „Desinteresse? Zweifelsohne Politiker mit ihrem Auftreten und Verhalten selbst.“ Wenn die negativen Erfahrungen der Bürger beim direkten Kontakt mit Politikern und Staat überwiegen, formt sich ein Bild des Versagens, des Rückzugs und der Verärgerung. Dagegen muss die Politik vorgehen - durch das Handeln vor Ort. Insofern ist es richtig, Probleme zu benennen, die der Bürger wirklich hat. Noch besser ist es, diese auch lösen zu wollen – ohne Kompetenzgerangel. Deshalb muss es heute und zukünftig lauten „Mehr Staat wagen“. Nicht, um die Wirtschaft zu reglementieren oder die Bürger zu überwachen, sondern um dort besser zu funktionieren, wo es einen berechtigten Anspruch an den Staat gibt. Im Klartext: „Dort, wo der Bürger den Staat wirklich braucht. Das kostet Geld – für die Verwaltung, Lehrer, Polizisten, Schulgebäude, Krankenhäuser etc.. Aber es ist gut angelegtes Geld. Weil Vertrauen in den Staat auch Vertrauen in die Demokratie bedeutet. Und das sollte auf keinen Fall verloren gehen.“ „BEGEISTERN durch VORBILD!“ Dem neuen Oberbürgermeister sind viel Glück und Stehvermögen zu wünschen, auf das er nicht zu einem Getriebenen und Erfüllungsgehilfen einer siegestrunkenen CDU wird, die doch schon jahrelang mit den „Hufen“ gescharrt hatte.
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet