Blick aktuell - Immobilien

29.07.2013 - 15:34

Rotwildhegegemeinschaft Hohe Acht-Kesseling gegründet

Untere Jagdbehörde wird entlastet

ratingratingratingratingrating(0)

Dernau/Region. Kürzlich wurde in Dernau die Rotwildhegegemeinschaft Hohe Acht-Kesseling etabliert. Das Landesjagdgesetz sieht vor, dass unter anderem für das Rotwild sogenannte Hegegemeinschaften zu bilden sind. Diese Hegegemeinschaften sind von der Oberen Jagdbehörde abzugrenzen. Im Kreis Ahrweiler hat sich dieses Szenario aufgrund von verschiedenen Umständen über einen längeren Zeitraum hingezogen. Seit Anfang des Jahres jedoch stehen die Grenzen fest und die Abgrenzungsverfügung ist bestandskräftig.

Die Rotwildhegegemeinschaft Hohe Acht-Kesseling umfasst rund 60 Reviere von A wie Adenau bis W wie Weibern-West. Sie deckt eine Fläche von knapp 24.000 Hektar ab.

Auf der konstituierenden Versammlung am Samstag hat sich die Rotwildhegegemeinschaft zunächst eine Satzung gegeben. Innerhalb dieser Satzung hat sie von ihrem Recht Gebrauch gemacht, einen fünfköpfigen Vorstand zu wählen.

Vorsitzender der Rotwildhegegemeinschaft wurde Ralf Mocken, der auch den Rotwildring Mayen-Koblenz leitet. Ihm zur Seite stehen die Beisitzer Winand Schmitz, Manfred Dirkes, Elke Langewiesche und Dr. Gitta Werner. Als Vertreter der Eigenjagdbesitzer wird Ortsbürgermeister Flügge aus Kesseling dem Vorstand ohne Stimmrecht angehören ebenso wie für die Jagdgenossenschaften Karl Gies aus Staffel.

Anders als bei den bisher existierenden freiwilligen Hegegemeinschaften handelt es sich bei der Rotwildhegegemeinschaft Hohe Acht-Kesseling um eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Diese Hegegemeinschaft verfügt daher über wesentlich mehr Kompetenzen, hat aber auch mehr Pflichten zu tragen als die freiwilligen Hegegemeinschaften.

Die Aufgaben gliedern sich von der Förderung der Zusammenarbeit der Revierinhaber, der Verpächter und Forstbehörden über die Schätzung des Erhaltungszustands bis hin zur Beteiligung an öffentlichen Planungen und mehr. Wesentliche Zeit wird die Rotwildhegegemeinschaft darauf verwenden, die Abschusspläne festzulegen, den Abschuss zu kontrollieren (durch körperlichen Nachweis) und die Abschusslisten zu führen. Die letzteren Aufgaben lagen bisher bei der Unteren Jagdbehörde, die insoweit teilweise entlastet wird.

Im Kreis Ahrweiler spielt das Rotwild eine große Rolle. Im letzten Jahr sind allein 1591 Stücke erlegt worden, davon der größte Teil auf dem Gebiet der jetzt gegründeten Rotwildhegegemeinschaft Hohe Acht-Kesseling.

Für die Höhe der Jagdpachteinnahmen spielt die Qualität der Rotwildreviere die entscheidende Rolle. Damit ist das Rotwild auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor im Kreis Ahrweiler. Vor allem aber ist das Rotwild Teil der Natur. Es ist die größte heimische Säugetierart.

Die Hirschbrunft ist ein ergreifendes Naturereignis. Die Hege dieser Wildart ist, wie der Name bereits sagt, das Ziel der Rotwildhegegemeinschaft.

Weitersagen

  • Twitter
  • Facebook

Artikel bewerten

ratingratingratingratingrating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel
18.10.2014 - 19:00

(0)


Pädagogen aus Südpolen erneut zu Besuch bei der IGS Pellenz

Aus Partnern werden Freunde

Deutsch-polnischer Austausch fruchtet

ern werden Freunde

Pellenz. Die aktuellen Spannungen inmitten von Europa zeigen deutlich, wie wichtig ein kooperativer Austausch mit unseren europäischen Nachbarn ist. Vor diesem Hintergrund ist die deutsch-polnische Partnerschaft, die vor einem guten Jahr an der Integrierte Gesamtschule (IGS) Pellenz mit einem ersten Besuch der polnischen Projektpartner startete, nicht hoch genug zu bewerten. Was damals als zeitlich befristetes bilaterales Comenius-Regio-Projekt unter dem Titel „Konfliktsituationen im Schulalltag und Unterstützungsformen für Lehrer“ startete, hat sich längst zu einem sehr vertrauensvollen, intensiven und sehr konkreten Dialog entwickelt. mehr...

18.10.2014 - 09:00

(0)


Die SG Maifeld kam in Andernach zu einem letztlich leistungsgerechten 3:3 Unentschieden.

Punktgewinn in Andernach

nn in Andernach

Mertloch. Nach der Heimniederlage gegen die SG Kempenich in der Vorwoche hatten sich die Männer von Trainerduo Arnd Rüber und Bernd Pauly eine Steigerung vorgenommen. Entsprechend engagiert und konzentriert legte die SG auf dem Kunstrasenplatz in Andernach los. Schon nach neun Spielminuten folgte die Belohnung für den beherzten Auftritt. Ein fabelhafter Diagonalpass von Kevin Britz hinter die Abwehrlinie der SG Andernach verwertete Jan Tullius zur verdienten Führung für die Maifelder. Die SG blieb am Drücker und kontrollierte das Spiel. Doch ein unglücklicher Rückpass in der Vorwärtsbewegung der SG Abwehr stellte den Spielverlauf auf den Kopf. mehr...

19.10.2014 - 12:00

(0)


Gruppe aus dem Kreis Neuwied besuchte die Hauptstadt

Politik und Geschichte in Berlin hautnah erlebt

nd Geschichte in Berlin hautnah erlebt

Berlin. Das werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer auf Einladung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel organisierten Reise nach Berlin sicher nicht vergessen: Die pulsierende Hauptstadt ließ die Gruppe aus dem Kreis Neuwied Politik und Geschichte hautnah erleben. Erwin Rüddel freute sich, neben einer Anzahl von Wahlhelfern, auch Mitglieder der Selbsthilfegruppe MS Dierdorf, Puderbach und Selters an der Spree begrüßen zu können. Das viertägige Programm war gespickt mit gleichsam beeindruckenden, wie spannenden Begegnungen und Erlebnissen. Schließlich erlebte die politische interessierte Reisegruppe Berlin einmal aus ganz eigenen und individuellen Aspekten. mehr...

20.10.2014 - 10:00

(0)


U19 des TuS Mayen gewinnt gegen Nörtershausen

Lucky Mey machte alles klar

Mayen. Nachdem sich die U19 des TuS Mayen am vergangenen Wochenende gegen die SG Betzdorf unglücklich mit 2:4 geschlagen geben musste, konnte das Team von Trainer Martin Schleich drei wertvolle Punkte gegen den Tabellenfünften aus Nörtershausen einfahren. In dieser Begegnung zeigten sich die Gastgeber auf dem Geläuf in Alzheim von der ersten Minute an spielbestimmend, ohne jedoch zunächst große Einschussmöglichkeiten zu besitzen. Aufgrund einer disziplinierten Grundordnung wurde indes auf der Gegenseite frühzeitig verhindert, dass der sehr gut besetzte Gästesturm eine der wenigen Kontermöglichkeiten zu seinen Gunsten nutzen konnte. mehr...

20.10.2014 - 09:59

(0)


Aus dem Polizeibericht

Alkohol am Steuer

Mayen. Verschiedene Einsätze hatte die Polizeiinspektion Mayen am vergangenen Wochenende zu bewältigen. mehr...