Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Stadtverwaltung Remagen

Weihnachtsbäume gesucht

21.10.2013 - 12:45

Remagen. Wer im Garten oder auf dem eigenen Grundstück eine schöne Tanne oder Fichte von acht bis zwölf Meter Höhe hat, und plant, diese zu entfernen, kann sich bei Interesse mit dem Bauhof der Stadt Remagen in Verbindung setzen. Eventuell kann dieser Baum dann als Weihnachtsbaum einen Ortsteil der Stadt Remagen schmücken. Tel. (0 26 42) 90 30 81.

Pressemitteilung der

Stadtverwaltung Remagen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel

Mittsommernachtsparty in Kalenborn

Beim Abschied kam ein wenig Wehmut auf

Kalenborn. Die Familie Bernd und Regina Neltner mit Tochter Viktoria vom Malerfachbetrieb Neltner in Kalenborn sagte „danke“ und verabschiedete sich mit der bekannten und beliebten Mittsommernacht im Hof Neltner. mehr...

Pfarrei Altenahr feierte 850 Jahre Pfarrkirche Maria Verkündigung

Ein Fest für die ganze Gemeinde

Altenahr. Auch wenn das Gotteshaus unterhalb der Burgruine Are um 1100 von den Grafen von Are nach der Errichtung der Burg Are gebaut wurde, so fand die Kirche ihre erste urkundliche Erwähnung exakt im Jahr 1166. Dies nahmen die Organisatoren von Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat zum Anlass, den Geburtstag“ 850 Jahre Pfarrkirche Maria Verkündigung“ in Altenahr mit einem Fest zu feiern. Zu diesem... mehr...

„Lustige Ahrperlen Brück - Pützfeld.ev“

Große Wanderung

Ahrbrück. Das Treffen der „Lustige Ahrperlen Brück - Pützfeld.ev“ zur Wanderung ist am Samstag, 2. Juli um 13.45 Uhr in Ahrbrück am Bahnhof. Mit dem Zug geht es nach Rech. Hier startet die Wanderung nach Mayschoß. Bitte für die Wanderung Selbstverpflegung mitbringen. Wer nicht an der Wanderung teilnehmen möchte, kann ab 16 Uhr am Bahnhof Mayschoß zur Gruppe dazustoßen. Von dort geht die Planwagefahrt los. mehr...

Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Seit 20 Jahren zu Gast in Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Schon seit 1996 verbringen Ruth und Günter Hohmann aus Wuppertal regelmäßig ihren vierwöchigen Urlaub in Ahrweiler. mehr...

Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Katzenmädel Rike sucht ihre eigenen Menschen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Rike ist ein Katzenmädel von ca. 4 Jahren und sucht jetzt selbst ein neues Zuhause mit Freigang, nachdem ihr Nachwuchs bereits vermittelt wurde. Sie ist sehr freundlich und lässt sich gern streicheln. Auf jeden Besucher geht sie offen zu und gibt zur Begrüßung „Köpfchen“. mehr...

Grupo Amistad

Nächstes Treffen

Bad Neuenahr-Bachem. Das nächste Treffen der Grupo Amistad findet am 1. Juli um 19 Uhr im Haus von Irma Günzel statt. Das ist in der Himmelsburger Straße 32, 53474 Bad Neuenahr-Bachem. Jeder, der gerne spanisch spricht und auch diejenigen, die es lernen möchten und (noch) nicht so gut beherrschen, sind herzlich willkommen. Für weitere Informationen sind hier die Telefonnummern von Irma Günzel: 02641-359208 und Michael Zauels: 0228-24023012 oder 0178- 5335589. mehr...

OGeZNBw-Weinprobe

„Freude schöner Göttertropfen“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. 25 OGeZNBw-Mitglieder mit ihren Ehepartnern und Gästen führten ihre traditionelle, jährliche Weinprobe unter dem Motto „Freude schöner Göttertropfen“ im privat geführten, kleinen Weingut Sermann-Kreuzberg in Altenahr durch. mehr...

Kommentare
C.Jentzsch:
Bei der angepriesenen Umleitung sollte man erwähnen, das hier Aufgrund der Beschilderung, die eine Durchfahrt für Fahrzeuge mit max 2,0m Breite erlaubt, kaum jemand fahren darf - ein Golf, A-Klasse oder Ford Focus darf hier schon nicht mehr fahren !!! Es ist Hohn, das der Bürgermeister für diese dilettantisch geplante Baumaßnahme dankbar ist !!! Schulkinder haben mindestens ein Jahr lang täglich einen Schulweg von über 70 Minuten (eine Tour !!!) vor sich. Sieht man sich dann noch den regulären Busfahrplan an, der Ersatzweise gültig ist, könnte man meinen, das Stromberg von der Außenwelt abgeschnitten ist. Man muss sich nicht wundern, wenn viele Bürger aus Frust "anders wählen" weil Interesse an den Bürgern sieht anders aus !!!

19-Jähriger rettete Hund aus dem Rhein

Michael W. Blatt:
Unser Respekt vor dem Mut dieses jungen Mannes. Sein Leben für ein hilfloses Lebewesen aufs Spiel zu setzen, ist alles Andere als selbstverständlich. Für uns ist dieser Mann ein wahrer Held! Danke, dass es solche "tierlieben" Menschen gibt.
Barbara G.:
Das ist Tierliebe, aber sehr sehr gefährlich bei dem aktuellen Wasserstand. Respekt!
Britta Schulz:
danke das es noch solche Menschen gibt !!
Willi Schn:
Ja da sin mer dabei ,dat es priima, prima Wildbret-Grillen
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet