Blick aktuell - Immobilien

21.10.2013 - 12:45

Stadtverwaltung Remagen

Weihnachtsbäume gesucht

ratingratingratingratingrating(0)

Remagen. Wer im Garten oder auf dem eigenen Grundstück eine schöne Tanne oder Fichte von acht bis zwölf Meter Höhe hat, und plant, diese zu entfernen, kann sich bei Interesse mit dem Bauhof der Stadt Remagen in Verbindung setzen. Eventuell kann dieser Baum dann als Weihnachtsbaum einen Ortsteil der Stadt Remagen schmücken. Tel. (0 26 42) 90 30 81.

Pressemitteilung der

Stadtverwaltung Remagen

Weitersagen

  • Twitter
  • Facebook

Artikel bewerten

ratingratingratingratingrating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel
28.02.2015 - 19:00

BLICK aktuell TV

BLICK aktuell TV: Dörfer im Fokus der Kreisentwicklung

uell TV: Dörfer im Fokus der Kreisentwicklung

Kreis MYK. Die kleinen Dörfer des Landkreises sind für die Zukunft von Mayen-Koblenz ebenso wichtig wie die großen Städte. Doch welche Weichenstellungen sind nötig, um sie zukunftsfähig und lebenswert zu gestalten? Wo kann die Kreisverwaltung konkrete Hilfe bieten? Auf einer Tour durch zwei Dutzend Dörfer will Landrat Dr. Alexander Saftig diesen Fragen in den nächsten Monaten auf den Grund gehen. Zum Auftakt besuchte er den Lehmener Ortsteil Moselsürsch. mehr...

28.02.2015 - 18:30

(0)


Vormittagsmalkurs in Burgbrohl

Acrylmalerei

Burgbrohl. Ein Angebot für alle Interessierten, die abends nicht mehr so gerne aus dem Haus gehen und ihrem Hobby lieber vormittags nachgehen möchten: Frau Dr. Braun bietet von 9.30 bis 11.30 Uhr einen Acryl-Malkurs an. In der ersten Malstunde werden Anregungen und Ideen besprochen, Hinweise zu Materialien und Techniken gegeben. Anfängern oder Fortgeschrittenen steht die Kursleiterin mit Geduld und Fachkenntnissen zur Seite. Mitzubringen falls vorhanden: Acrylfarben, verschieden starke Borstenpinsel, Kartonpapier, weicher Bleistift, Wasserbehälter, Zeitungspapier als Unterlage, Spachtel, kleiner Porzellanteller oder Palette. mehr...

28.02.2015 - 17:30

(0)


Historischer Rückblick

Einmarsch der Amerikaner

Burgbrohl am 9. März 1945

Burgbrohl. Die ersten Tage des Monats März 1945 waren im Erleben der Bevölkerung geprägt von Ängsten und Befürchtungen im Hinblick auf die zu erwartenden militärischen und politischen Veränderungen. Mit dem Einmarsch der amerikanischen Truppen am 9. März 1945 in Burgbrohl und vielen anderen Orten des Brohltals war hier der Krieg zu Ende, während er in anderen Teilen Deutschlands noch bis zum 8. Mai 1945 dauerte. Doch was geschah im Einzelnen an diesem historischen Tag vor 70 Jahren oder davor oder danach? Ein spannendes Thema für Jung und Alt. Unter der Leitung von Lothar Mille, Kurt Degen und Karl Port wird dieses Thema... mehr...

28.02.2015 - 17:00

(0)


KSK Ahrweiler unterstützt caritative Vereine mit 13.000 Euro

Das gesellschaftliche Miteinander im Kreis fördern

Frauenhaus, Hospiz Verein und Jugendhilfeverein erhielten Spende

lschaftliche Miteinander im Kreis fördern

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit dem Jugendhilfeverein, dem Hospizverein Rhein-Ahr e.V. und dem Frauenhaus Ahrweiler erhielten jetzt drei besondere, caritative Einrichtungen im Kreis Ahrweiler von der Kreissparkasse Ahrweiler (KSK) großzügige Spenden zur Unterstützung ihrer Aufgaben. Das Frauenhaus Ahrweiler bietet Frauen und ihren Kindern, die von körperlicher, seelischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen sind, Schutz, Sicherheit und Unterkunft. Gleichzeitig helfen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen bei Behördengängen, Arztbesuchen und Umgangskontakten. Die Spende der KSK versucht die Lücke zu schließen, die zwischen... mehr...

28.02.2015 - 16:30

(0)


Kleinkunstbühne Neuwied

„Liebeskummer“

Mathias Jung gastiert 6. März im Landratsgarten

Neuwied. Am Freitag, 6. März ist Dr. Mathias Jung zu Gast bei der Kleinkunstbühne Neuwied im Landratsgarten. An diesem Abend wird es insbesondere um das Thema „Liebeskummer“ gehen. Aber Dr. Jung ist dafür bekannt, dass er gerne auch andere Themen aufgreift, emotionale und intellektuelle Anstöße gibt und manchmal auch interessante, überraschende Ansätze findet. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es bei Tourist-Info Stadt Neuwied, Tel. (0 26 31) 8 02 55 55 oder unter www.kleinkunstbuehne-neuwied.de. mehr...