Blick Aktuell - Termine

Termine

Waldbauverein Mayen Koblenz

Mitgliederversammlung

Langenfeld. Der Waldbauverein Mayen Koblenz e.V. lädt am Samstag, 10. März um 14 Uhr in die Gemeindehalle in Langenfeld zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: Begrüßung der Gäste durch den ersten Vorsitzenden Walter Kuhl, Totenehrung, Grußworte der Gäste, Geschäftsbericht durch Christian Müller, Kassenbericht durch Bärbel Müller, Entlastung des Vorstandes, Neuwahl der Kassenprüfer, Referat von Dr. mehr...

kfd Leutesdorf lädt ein

Ökumenisches Frauen-Frühstück

Leutesdorf. Zum monatlichen ökumenischen Frauen-Frühstück sind alle Frauen eingeladen. Das Ganze am Donnerstag, 1. März um 9 Uhr im Pfarrheim. mehr...

„Die Dreckspatzen e.V.“

Kleider- und Spielzeugbasar

Sankt Sebastian. Der Förderverein der KiTa Sankt Elisabeth „Die Dreckspatzen e.V.“ veranstaltet am 17. März in der Mehrzweckhalle Sankt Sebastian von 14 bis 16 Uhr einen Kleider- und Spielzeugbasar. Angeboten wird Frühjahr- und Sommermode, Spielzeug, Bücher, Fahrzeuge und Babyausstattung. Bestellen Sie Ihre Verkaufsliste per E-Mail unter: hallo@dreckspatzen.club. Die Anzahl der Listen ist begrenzt. 10 Prozent des Verkaufserlöses gehen an den Förderverein der KiTa. mehr...

Hotel-Restaurant „Grüters“

Jahreshaupt- versammlung

Mülheim-Kärlich. Die Jahreshauptversammlung des Theater- und Heimatvereins Fidelio Mülheim e.V. findet am Samstag, 10. März um 19 Uhr im Hotel-Restaurant „Grüters“ in Mülheim-Kärlich statt. Tagesordnungspunkte sind unter anderen: Ehrung langjähriger Mitglieder; Neuwahl eines Kassenprüfers gem. § 10.9 der Vereinssatzung; Anpassung des Mitgliedsbeitrages. Anträge an die Versammlung müssen dem Vorstand bis spätestens eine Woche vor der Versammlung vorliegen. mehr...

Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum

„Servicequalität Deutschland“

Bad Ems. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es für Unternehmen unerlässlich, ihre Dienstleistungen zu optimieren und die Bedürfnisse ihrer Kunden besser kennenzulernen. Im Rahmen des RL-Wirtschaftsforums am 21. Februar, 18 Uhr, im Sitzungssaal des Kreishauses in Bad Ems, wird Lothar Pirc, der Geschäftsführer des Maharishi Ayurveda Gesundheits- und Seminarzentrums Bad Ems, Chancen und praktische Erfahrungen vorstellen. mehr...

Weitere Termine

8. März in der Kreisverwaltung

WFG-Beratertag

Bad Ems. Die WFG veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 8. März, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Raum 125, von 8.30 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen von 45 Minuten mit guten Tipps weiter zu helfen. mehr...

KiTa Allerheiligenberg

Ostermarkt

Lahnstein. Ostermarkt für die ganze Familie am Sonntag 11. März von 11:30 bis 16:30 Uhr in der KiTa Allerheiligenberg, Allerheiligenbergstraße 10 in Lahnstein. mehr...

Kreis-VolkshochschuleAhrweiler

Traumberuf: Pilot

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Viele junge Menschen träumen davon, Pilot oder Pilotin zu werden. Doch wie lässt sich dieser Traum verwirklichen? Das erklärt Fluglehrer Alexander Steffen, Pilot auf Hubschraubern und Verkehrsflugzeugen, bei einer Veranstaltung der Kreis-Volkshochschule. In seinem Vortrag mit Lichtbildern informiert Steffen darüber, auf welchem Weg man die Berufspilotenlizenz erwerben kann,... mehr...

Bürgerinitiative „Pro Marktplatz“

Offener Stammtisch

Niederlahnstein. Die Bürgerinitiative „Pro Marktplatz“ lädt für Donnerstag, 1. März um 19 Uhr zu einem offenen Stammtisch die Mitglieder und interessierte Bürger in die Gaststätte Baareschesser in der Johannesstraße ein. Auch in diesem Jahr wurde der Marktplatz wieder zum Aufstellen des Kinderumzuges am Samstag und am Dienstag zum Finale und Prämierung der schönsten Fußgruppen vom NCV für die 83. Kappenfahrt in Niederlahnstein genutzt. mehr...

Kreis-VolkshochschuleAhrweiler

Zum Radioteleskop in Effelsberg

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit dem 100-Meter-Radioteleskop in Effelsberg befindet sich in der Region eines der bedeutendsten Radio-Observatorien der Welt. Forscher vieler Nationen haben hier schon wichtige Entdeckungen gemacht. Den aktuellen Erkenntnissen radioastronomischer Forschung widmet sich jetzt ein Vortrag der Kreis-Volkshochschule Ahrweiler. Dr. Rainer Beck vom Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie referiert dazu am Montag, 16. April, in Bad Neuenahr-Ahrweiler. mehr...

Surinam 2018

Weltgebetstag

Lahnstein. Am Freitag, 2. März feiert man weltweit den Weltgebetstag von Frauen aus Surinam. Auch in Lahnstein finden wieder Gottesdienste zum Weltgebetstag statt. 15 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Friedland; 17 Uhr in der Christuskirche Niederlahnstein, Allerheiligenbergstraße. mehr...

Kochvorführung

„One-Pot- Cooking“

Hohenleimbach. Unter dem Motto „One-Pot-Cooking – schnelle Gerichte aus einem Topf“, wird die Kursleiterin der Landfrauen, Elke Krause, zeigen, wie sich schnelle Gerichte aus nur einem Topf zaubern lassen. Neben Zeitersparnis punktet das „One-Pot-Cooking“ mit geringem Geschirrverbrauch. mehr...

Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Christoph Wagner:
Gute Sache!
Andreas Nöthen:
Die ewig gestrigen dürfen nicht gewinnen. Die Aussage eines Dr. Fleischer der Marktplatz sei belebt genug ist dumm und hat mit städtischer Entwicklung nun gar nichts zu tun. Diese im Fernsehen von Fleischer geäußerte Meinung ist kontraproduktiv. Der Marktplatz kann nach meiner Meinung nicht belebt genug sein. Dies zum Wohle aller Bürger und so ist der "Fleischer Beitrag" mehr als nur zu vernachlässigen. Genau die Leute, die in anderen Städten die Ratsstuben bewundern wollen sie in Mayen nicht und lehnen Investoren ab um die sich jede andere Gemeinde wohl ein Bein ausreißen würde. Wer soll denn dies verstehen.
juergen mueller:
Ich finde es gut, dass es so etwas wie die AG-60-Plus gibt und damit ältere Menschen (wie auch meine Wenigkeit), die ihr politisches Interesse offen aufzeigen, auch wenn man einen Tagesordnungspunkt wie GroKo (mit berechtigten Bauchschmerzen) nur "abhaken" kann. Bauchschmerzen sind angesagt, wenn man sich den Koalitionsvertrag mit seinen über 170 Seiten einmal reingezogen hat, in dem das Wörtchen "SOLLEN" gleich hundertfach vorkommt, denn ... SOLLEN ... heisst NICHT WOLLEN, sondern nur, dass man beabsichtigt oder in Erwägung zieht, dass es so umgesetzt wird wie es "gesollt" wurde. Was letzten Endes für UNS dabei positiv herauskommt, dürfte nicht so wichtig gewesen sein, sondern nur, dass es zu einer Regierungsbildung und natürlich zu einer Verteilung lukrativer, politischer Posten gekommen ist. Letzten Endes ging es nur um ein Kämpfen gegen Verlust von Amt u. Mandat, von Posten, Diäten, Bezüge, von Macht, Anerkennung u. (vermeintlichem) Ansehen. Alles andere ist blauäugiges Denken.
Service
Lesetipps
GelesenBewertet