Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Forum Senioren Meckenheim

Mitgliederversammlung

Am Donnerstag, 17. März

17.02.2016 - 13:25

Meckenheim. Dieses Jahr findet die Mitgliederversammlung des Forums Senioren Meckenheim e.V. am Donnerstag, 17. März, 18 Uhr, statt. Das Treffen findet diesmal im Nebenraum des Restaurants „La Campana“ am Kirchplatz zusammen, um anschließend noch Gelegenheit zum geselligen Austausch zu haben.

Frau Dr. Neubauer wird über die Aktivitäten 2015 sowie über laufende Vorhaben wie den geplanten Fitness-Parcours für Jung und Alt berichten. Außerdem ist der Vorstand neu zu wählen.

Schön ist es auch, wenn Nicht-Mitglieder an der Versammlung teilnehmen und sie als Möglichkeit nutzen, die Arbeit näher kennenzulernen oder eigene Vorschläge einzubringen.

Forum Senioren Meckenheim, Dr. Erika Neubauer, Tel. 63 71, Email: erika.neubauer@gmx.de

Pressemitteilung

Forum Senioren Meckenheim e.V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Artikel

Albertus-Magnus-Chor feierte sein traditionelles Grillfest

Gemütliche Stunden bei tollem Spätsommerwetter

Andernach. Bei sehr schönem Spätsommerwetter feierte der Albertus-Magnus-Chor sein traditionelles Grillfest zum Start in das zweite Halbjahr, dieses Mal in Liesel Nolls Garten. mehr...

Interessensgruppe „Familien“

Offenes Singen

Saffig. Die Interessensgruppe „Familien“ der Pfarreiengemeinschaft Plaidt-Saffig-Miesenheim lädt ein zum offenen Singen am Sonntag, 2. Oktober von 12 bis 12.30 Uhr in der Barockkirche in Saffig. Auf Initiative von Organist und Chorleiter Florian Strub sollen moderne und bekannte geistliche Lieder gemeinsam gesungen werden. Das offene Singen soll zukünftig an jedem ersten Sonntag im Monat nach der... mehr...

Kinderhort „Kunterbunt“ krönt Sportkönig

Kleine Sportler ganz groß

Mendig. Die Förderung der verschiedenen kindlichen Entwicklungsbereiche stellt das Hauptziel der pädagogischen Arbeit im Kinderhort „Kunterbunt“ dar. Neben verschiedenen inhaltlichen Themen nimmt die Bewegung dabei einen hohen Stellenwert ein. Zusätzlich zu den vielseitigen freien Bewegungsangeboten im Hort findet regelmäßig ein angeleitetes Sportangebot in der Turnhalle der Grundschule statt. Jeweils... mehr...

Frauengruppe der Prinzengarde

Wiesn-Zeit bei der Frauengruppe

Andernach. Nicht nur das Oktoberfest in München wurde kürzlich eröffnet, sondern die Frauengruppe der Prinzengarde hatte ihren Jahresausflug auf dem Programm stehen. Diesen verbrachte die Truppe diesmal im schönen Andernach und so trafen sich die Damen in Dirndl und Lederhosen pünktlich im Vereinslokal Schlossschänke zum Brunchen. Gut gestärkt machten sie sich anschließend auf in Richtung Geysir Zentrum um hier auf Entdeckungstour zu gehen und die neuen Ausstellungsflächen zu erkunden. mehr...

Frauenrunde spendete an Messdienergruppe

Spende für die Messdiener von St. Stephan

Andernach. In St. Stephan sehen die Älteren auch die Leistung der Jüngeren. Anlässlich der diesjährigen Hasenfängerkirmes überreichte Renate Tadda von der Frauenrunde den Messdienern von St. Stephan 200 Euro. Die Messdienerinnen und Messdiener um Albert Schmidt zeigten sich erkenntlich und freuten sich über die Spende, die sie für gemeinsame Aktionen gut gebrauchen können. mehr...

Der Evangelische Verein Heddesdorf wanderte rund um Puderbach

Plätschernde Bäche und eine verwunschene Burg verzauberten

Neuwied-Heddesdorf. Zu einer herrlichen Wanderung des Evangelischen Vereins Heddesdorf konnten Sylvia und Klaus Steinebach wieder 24 Wanderfreunde begrüßen. Los ging es ab der Kirmeswiese in Neuwied in Richtung Puderbach. Dort angekommen, begab man sich auf dem Burgenweg eins bei angenehmen Temperaturen auf den zehn Kilometer langen Rundweg um Puderbach. Hierzu sei gesagt, im Puderbacher-Land erwarten... mehr...

Kreisverwaltung des Westerwaldkreises

„Schenke Leben, spende Blut“

Montabaur. Kürzlich wurde im Kreishaus unter dem Motto „Schenke Leben, spende Blut“ der erste Blutspendetermin des DRK-Blutspendedienstes West durchgeführt. Bei großem Andrang waren zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bereit, 500 ml Blut für einen guten Zweck zu spenden. Unter den 60 Unterstützern der Aktion waren auch einige Erstspender, für die lediglich eine umfassendere Aufklärung erfolgen muss. mehr...

Anzeige
Kommentare
Uwe Klasen:
Nur ein Zitat von Enoch zu Guttenberg zu dem ganzen, sogenannten, Energiewendewahnsinn: "Denn was sich hinter dem Feigenblatt "Klimaschutz und Energiewende" verbirgt, ist die wohl größte Naturzerstörung seit dem 30-jährigen Krieg, ist die größte Landschaftszerstörung, mit welcher den Menschen im ländlichen Raum jegliche Lebensqualität geraubt wird." Recht hat er!
Katie Basset:
Bel action mr le maire de Rheinbrohl et surtout quelle belle caissière....;)
Michael Daum:
Herr Junk, als "Mitstreiter" der Initiative empfinde ich Ihre Unterstellung, dass ich die Geschwindigkeit von 30 nicht einhalte, als Frechheit. Sie sortieren auch gleich in "richtige und wirkliche" Anwohner und den Rest. Hat dieser keine Rechte? Wie oft am Tag wird denn Ihre Sicherheit durch schneller als 30 fahrende KFZ gefährdet? Konkrete Beispiele wären hilfreicher als Unterstellungen. Und der Vergleich Waldstraße/B9? Meinen Sie das wirklich ernst? Bevor Sie anderen einen Mangel an Sachkenntnis und "gesundem Menschenverstand" vorwerfen, sollten Sie Ihre eigenen Aussagen vielleicht nochmal überdenken. Eine Angelegenheit nur durch die eigene Brille zu betrachten hat noch selten ein objektives Bild ergeben.
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet