Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Spring- und Dressurturnier in Bornheim-Widdig

Reiter des RC Kottenforst beim Gestüt Aluta

18.05.2015 - 16:39

Bornheim-Widdig. Über fünf Tage lang fanden vom Mittwoch bis Sonntag wieder tolle Pferdewettkämpfe mit Reiterinnen und Reiter aus der ganzen Region beim Spring- und Dressurturnier in Bornheim-Widdig statt. Vom Heimatreitstall Welsch-Heinen in Arzdorf traten auch die Mitglieder des RC Kottenforst den Weg zum Gestüt Aluta an und konnten, angeführt von zwei tollen ersten Plätzen durch Maja Stephan, folgende Platzierungen erreichen: Stilspringprüfung „FAB-Amateuer-Cup, fünfter Platz Bianca Welsch-Heinen auf Cacada mit der Wertnote 7,8; Stilspringprüfung Kl.E, zehnter Platz Clara Samson auf Napoleon mit der Wertnote 7,4; Pony Dressurprüfung Kl. E, erster Platz Maja Stephan auf Pina Valida Ka mit der Wertnote 7,8; fünfter Platz Maja Stephan auf Pina Valida Ka mit der Wertnote 7,0 (Qualifikation zum geba-cup 2015); Dressurprüfung Kl. A*, erster Platz Maja Stephan auf Pina Valida Ka mit der Wertnote 7,5 (Qualifikation zum geba-cup 2015); achter Platz Anna Hüllen auf Graphit mit der Wertnote 6,5; Springprüfung Kl. A*, siebter Platz Jenny Shilcock auf Pa´s Birthday mit null Fehler in 49,29 sec; Springprüfung Kl.A*, elfter Platz Anna Hüllen auf Graphit mit null Fehler in 44,25 sec., Springprüfung Kl.L, sechster Platz Sarah Böttner auf Checkman (Alf) mit null Fehler in 53,01 sec.; Springprüfung Kl. M*, vierter Platz Bianca Welsch-Heinen auf Day Dreamer mit null Fehler in 60,66 sec.,neunter Platz Peter Krämer auf Look at me mit null Fehler in 59,97 sec., zehnter Platz Sarah Böttner auf Checkman (Alf) mit null Fehler in 60,96 sec.; Springprüfung Kl. A**, neunter Platz Bianca Welsch-Heinen auf Atze mit null Fehler in 59,16 sec. Die Ergebnisse und weitere Termine sind auf den Internetseiten www.rc-kottenforst.de und www.reitstall-welsch.de einsehbar. Am Wochenende steht das große Pfingstturnier in Oberbachem, Grube Laura an.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Weitere Artikel

Ausflug des Vereins Soziale Nächstenhilfe e.V. in den Westerwald

Schöne Stunden zusammen verbracht

Mayen. Der zweite Ausflug des Vereins Soziale Nächstenhilfe e.V., Mayen, führte mit ca. 80 Mitgliedern und Gästen in den schönen Westerwald nach Hachenburg. Bei überwiegend strahlendem Sonnenschein genossen die Fahrtteilnehmer die Straßencafés und Eisdielen in der beschaulichen Fußgängerzone des anmutigen Städtchens, bevor man sich zum vorbestellten Essen in einem Hachenburger Hotel einfand, um dort den Tag vor der Heimfahrt zu beschließen. mehr...

Marienhaus Klinikum St. Josef Bendorf

Aktionstag Schmerz

Bendorf. Der nationale Aktionstag Schmerz wird im Marienhaus Klinikum St. Josef Bendorf zum Anlass genommen, über das Thema „Chronische Schmerzen“ aufzuklären. Rund 13 Millionen Menschen in Deutschland leiden an chronischen Schmerzen wie beispielsweise Rücken- oder Kopfschmerzen, womit der Schmerz eine Volkskrankheit wie Diabetes und Bluthochdruck ist. Am Dienstag, 7. Juni , von 9 bis 13 Uhr findet im Foyer des Marienhaus Klinikums St. mehr...

Tennisnachwuchs aus Mülheim-Kärlich gewinnt Turnier

Jil Hassinger ist die beste in Rheinland-Pfalz

Mülheim-Kärlich. Bei dem diesjährigen Rheinland-Pfalz-Turnier der besten Nachwuchstennisspieler im Land konnte sich Jil Hassinger vom TC Mülheim-Kärlich in der Konkurrenz Mädchen U9 mit starken Leistungen überlegen durchsetzen. Jil gewann im Finale gegen Leonie Schütz vom TV Wincheringen mit 7:5 6:3. Ein toller Erfolg für den TC Mülheim-Kärlich und die Tennisschule Zeidan, die in enger Kooperation mit dem Verein steht. mehr...

-Anzeige-Unternehmen unterstützt Jugendspielgruppe Langenfeld mit Trikots

allkauf Optik hat ein großes Herz für kleine Kicker

Mayen. Da freuten sich die kleinen Langenfelder Kicker, die mit ihren Eltern zur Trikotübergabe nach Mayen in die Rosengasse 6 angereist waren, um aus den Händen der allkauf Optik-Chefin, der Optikerin Ute Wagner, die funkelnagelneuen Trikotsätze für 14 Feldspieler plus Tormann, mit Shorts und Stutzen in Empfang zu nehmen. „Für uns ist es wichtig, die jungen Sportler unserer Region zu unterstützen.... mehr...

-Anzeige-Ganzkörpertraining mit EMS in Wohlfühlatmosphäre

Effektiv, zeitsparend & neuartig

Neuwied. Seit dem 30.4 2016 ist es nun auch in Neuwied möglich, die wissenschaftlich belegten Erfolge des zeitsparenden und höchst effektivem EMS-Ganzkörpertraining bei Körperformen Neuwied selbst zu erfahren. mehr...

Saisonabschluss beim Wintersportverein Mayen e.V.

Ein toller Tag in der Snowworld

Mayen. Die Saisonabschlussfahrt des WSV Mayen zur Skihalle Snowworld nach Landgraaf/Niederlande war wieder ein voller Erfolg. Bei leeren Pisten, tollem Schnee und guter Laune ging es über vier Stunden lang heiß her im kalten Schnee. mehr...

Die Alten Herren Hüllenberg gewinnen die zweite Auflage

Günter-Wortig-Pokal

Feldkirchen. Die Alten Herren des SV Hüllenberg haben im Rahmen des Sportwochenendes des SV Feldkirchen beim Altherren-Turnier den ersten Platz belegt. In der Vorrunde konnte der HSV mit Siegen gegen den VfL Oberbieber, den SV Melsbach, der SG Neuwied 77 sowie gegen den TuS Rodenbach souverän ins Finale einziehen. Auch hier hatte der Gegner, die SG Ellingen, das Nachsehen, sodass der SV Hüllenberg in den späten Abendstunden den Günter-Wortig-Pokal in den Nachthimmel stemmen durfte. mehr...

Kommentare
Anonymus:
Die Reserven von Herresbach und Dernau steigen direkt in die D-Klasse ab, lediglich die SG Brohl als drittletzter spielt in der Relegation um den Klassenverbleib.
Don-Perroni:
Die Pokal vergabe war nach meine Meinung alles Fake. Bin maßlos schockiert, habe noch nicht mal in den Top 20 geschafft obwohl bei mein Fahrzeug mehr Leute als sonst wo Fotografiert habe! sogar bei der Fahrzeug Präsentation so eine Menschen menge war bei keine der andere Fahrzeug! Die Bewertung von die Jury war für mich garantier abgekartet! weil das immer die selber sind die jedes Jahr kommen die ein Pokal bekommen, die Neuer haben keine Chance. Das waren parteiische Jury die nur auf Persönliche Fahrzeug Stande! Eigentlich erfühlte mein Dodge alle Kreterin, Zustand 2,Weltweit nur 3 stück bekannt als 4T HT mit M.Schaltung Originalität und Moto umgebaute Kofferraum mit Leder und Persönlichkeit! Na ja der Dodge war ja so SCHEISSE so Richtig Scheisse deshalb werde ich mich hier auch nicht mehr sehen lassen, und ich kann nur davon abraten. Ich Ärger mich jetzt noch das ich 2 Tage dar war! Ich glaube so wie die aussahen bewerten sie ehe ein rollende Metall Mülltonne für den ersten Platz

Sonja Mohr-Pinz stellt in der Stadtbibliothek aus

M.W.:
...sehr schön...:-)
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet