Kreisliga der B-Juniorinnen

Sturm an die Tabellenspitze

FC Niederdürenbach - TV Kruft 0:5

Sturm an die Tabellenspitze

Die B-Juniorinnen des TV Kruft setzten sich in Niederdürenbach klar mit 5:0 durch.Foto: privat

15.04.2013 - 10:01

Kruft. Mit einem im Nachgang hochverdienten Auswärtssieg begann das Punktspieljahr der B-Juniorinnen des TV Kruft. Durch die lange Winterpause und den witterungsbedingten Ausfall eines Spieltages wurde der Ausklang der Fußballsaison 2012/13 erst am letzten Mittwoch eingeläutet. Denkbar ungünstig und direkt nach den Osterferien musste der älteste Krufter Fußballnachwuchs im weiblichen Bereich auch auf einige seiner Stammkräfte verzichten. Vier Leihgaben aus dem Kader der C-Jugend zeigten, dass auch sie mit dem älteren Jahrgang sehr gut mithalten können. Die Krufter Mädels übernahmen auf Gegners Platz direkt das spielerische Heft und erspielten sich eine Großzahl an hochkarätigen Torchancen, die allerdings allesamt nicht genutzt werden konnten. Zum einen lag es wohl am teils überhasteten Abschluss, aber auch an einer bärenstarken Torhüterin des FC Niederdürenbach. So konnte Eva Barth bis zur Halbzeit sechs sogenannte einhundertprozentige Torchancen zu Nichte machen. Mit einem aus Sicht der Heimmannschaft schmeichelhaften Unentschieden wurden die Seiten gewechselt, allerdings änderte sich das Spielgeschehen auch nicht. Als kurz nach dem Wiederanpfiff die junge Aylin Klingenberg frei stehend das leere Tor des Gegners verschonte, sah man sich an viele Spiele erinnert, die dann dem Gegner die Punkte bescherten. Doch nicht an diesem Tage. Der Verteidigerin Sabrina Köhner war es an diesem Tage vergönnt, das gute Anspiel von Denise Schäfer für den lang ersehnten Führungstreffer zu erzielen. Damit schien der Bann gebrochen. Die lauffreudige Franziska Theisen drückte dem Spiel einmal mehr ihren Stempel auf und ließ mit einem lupenreinen Hattrick keinen Zweifel an dem Siegeswillen ihres Teams aufkommen. Die stark aus der Defensive aufspielende Denise Schäfer erhöhte kurz vor Schluss zum 5:0-Endstand. Ein anhand der erspielten Torchancen verdienter Auswärtssieg lässt die Mädels des TV Kruft in der Tabelle mit dem SV Kripp an der Spitze gleichziehen. Eine starke Mannschaftsleistung lässt auf mehr hoffen.


Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Eifelquerbahn: Alternativen gesucht

Eifelstrecke bis Ende 2022 gesperrt

Kaisersesch. Auf den ersten Blick sieht am Bahnhof Gerolstein alles aus wie immer: Gleisanlagen und Bahnsteige machen einen gepflegten Eindruck, und im Gleisvorfeld scheinen Züge auf die Bereitstellung zur Fahrt in Richtung Köln und Trier zu warten. Doch bei einem genaueren Blick wird deutlich, dass hier längst nicht alles so ist wie immer. Erloschene Signale, abgestellte Züge, verschlammter Schotter... mehr...

SPNV Nord

Schienenersatzverkehr im Ahrtal

Kreis Ahrweiler. Die Schienenersatzverkehre haben einen weiteren besseren Stand erreicht, weitere Verbesserungen kommen vsl in der kommenden Woche. Die Fahrgäste werden trotzdem weiterhin um Verständnis für Einschränkungen und Abweichungen gebeten. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Sommerzeit ist Grillzeit: Was kommt bei Euch auf den Rost?

Traditionell Steaks und Bratwurst.
Leicht muss es sein: Fisch und Gemüse
Hauptsache vegetarisch / vegan.
Alles was schmeckt!
656 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Schindler:
"Ahr - A wineregion needs Help vor Rebuilding e.V" Was soll das in engl. Sprache? Lächerlich! Das stößt mich eher ab, als mich anzusprechen. Schade!...

THW baut Brücken im Unwettergebiet

liku:
Hat man grade nicht andere Probleme , um sich darüber zu streiten, ob Werbung ist oder nicht...? Ich geh nun mal wieder vor Ort helfen.Schönen Gruß...
Monika d.:
Gert Kamphausen, wenn das zurzeit ihre größte Problem ist, dann müssen Sie sich glücklich schätzen. Außerdem was Werbung angeht da haben sie was total durcheinander gebracht....
Gabriele Friedrich:
Herr Kamphausen, die Erwähnung des THW ist keine Werbung sondern ein Lob und eine Anerkennung für die Leistung. Ohne diese Organisation wäre die Lage noch schlechter, als sie schon ist und das THW ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft und ebenso für Einsätze im Ausland. Die allergrößte Hochachtung...
Mareike Noll:
Cutie ;)...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen