Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Durch Abspielen dieses Videos erkennst Du die Nutzung von Cookies bei youtube an. Diese Nutzung schließt möglicherweise Analytics, Personalisierung und Anzeigen ein.  Weitere Informationen
09.08.2018 - Lava Rock – Die heißeste Party des Jahres
Weitere Videos
gesucht & gefunden
Anzeige
Regionale Kompetenzen

 
Anzeige
Kommentare
Uwe Klasen:
Mit dem Begriff des „Klimaleugner“ werden von interessierten Kreisen seit vielen Jahren bereits Personen stigmatisiert, die es sich getrauen, die Hypothese vom rein menschengemachten Klimawandel in Frage zu stellen. Das Wort „Klimaleugner“ soll dabei jede offene Debatte abwenden, denn es weckt, ganz gezielt, die Assoziation zu „Holocaustleugner“. So wird Politik gemacht und wissenschaftliche Erkenntnis verhindert!
Juergen Mueller:
Sie befinden sich in bester Gauland-Gesellschaft - nichts wissen - nichts sehen - nichts hören - nichts begreifen und gehören zu der Kategorie Mensch, nach denen Forscher entdeckt haben, dass etwa 60% der Menschheit an alles glaubt, was mit "Forscher haben entdeckt" beginnt in Bezug auf den zum Teil NICHT menschgemachten Klimawandel.Vorweg - Ich diffamiere nicht - ich stelle nur fest.
Helmut Gelhardt:
Die Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen spricht grundsätzlich hinsichtlich des Klimas in den Städten die richtigen und sinnvollen Maßnahmen an. Donald Trump, die AfD und einige Mitkommentatoren werden weiterhin den vom Menschen jedenfalls zu sehr wesentlichen und mit entscheidenden Teilen verursachten Klimawandel leugnen. Das zeugt von naturwissen-schaftlicher 'Kompetenzfreiheit', wie auch am 12.08.2018/19.10 Uhr im ZDF (ZDF-Mediathek!) im Interview dem AfD-Vorsitzenden Gauland offenkundigst zu sehen und zu hören war. Bitte unbedingt anschauen! Pure AfD-Selbstentlarvung!!! Die AfD hat nichts - aber auch gar nichts an zutreffenden Analysen und Sachargumenten zu bieten, will aber mit aller Macht die Bevölkerung absolut verdummen.
Dennis Mohr:
Die vorgelegten Pläne sind ein Schlag in das Gesicht der Anwohner vor allem der Erich-Kästner-Str., die mit ihren Investitionen dieses Baugebiet überhaupt erst möglich gemacht haben. Alle Stadträte, die sich für diese Änderung aussprechen, sollten sich öffentlich dazu bekennen! Versprochen wurde ein Nahversorgungsgebiet im Stile des Ringmarktes im Raiffeisenring. Jetzt wird mit 4-geschossigen Bauten das Areal weiter verschandelt und den Anwohnern die teuer bezahlte Aussicht verbaut. Und die Vertreter der Stadt lachen über die Einwände!