09.12.2020 - Frau fällt bei Spaziergang in tiefes Loch
Mendig. Am Dienstag den 08.12.2020 um 19:18 Uhr wurde die Polizei Mayen zu einem Einsatz nach Mendig gerufen. Zwei Schwestern waren in der Dunkelheit mit ihren Hunden unterwegs gewesen. Auf dem Fußweg von der Ampelkreuzung am Flugplatz, in Richtung der Thürer Wiesen drehte sich eine der Schwestern um und vermisste die Andere. Diese war wie vom Erdboden verschluckt. Bei genauerer Überprüfung fand sie ihre Schwester in einem Loch im Boden wieder.
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
Anzeige
 
Kommentare
Antje:
Fast alle Testzeiten für Arbeitnehmer absolut nicht zu organisieren....

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
juergen mueller:
Eine lebendige Gesellschaft. Wen meint man politisch damit? Es läuft vieles unter Interventionen für den Umweltschutz und wird politisch groß hervorgehoben. Im Endeffekt handelt es sich hier um Peanuts, die man politisch für sich ausschlachtet u. damit der Bevölkerung Sand in die Augen streut. Das...