Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.04.2019 - Lkw kracht auf A61 in Stauende
Wehr. Zu einem Auffahrunfall mit 2 Leichtverletzten und hohem Sachschaden kam es heute gegen 13:32 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wehr und Niederzissen auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Köln. Ein 28-jähriger deutscher Lkw-Führer aus Nordrhein-Westfalen (Lastzug mit Kran und L-Betonsteinladung)fuhr hierbei aus bislang ungeklärter Ursache auf ein Stauende auf und schob trotz eingeleiteter Vollbremsung 3 vorausfahrende Sattelzüge aufeinander. Glücklicherweise wurden der Verursacher und ein weiterer Lkw-Fahrer nach bisherigem Ermittlungsstand nur leichtverletzt. Der Sachschaden dürfte sich hingegen auf geschätzte 300.000 Euro belaufen. Die Richtungsfahrbahn Köln war für die Bergung ca. 3 Stunden komplett gesperrt. Im Einsatz befanden sich Polizei, DRK, ein Rettungshubschrauber, die angrenzenden Feuerwehren, sowie die Autobahnmeisterei Mendig.
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wollen Sie dieses Jahr Urlaub in der Region machen?

Ja, klar! Ich habe schon gebucht.
Mich zieht es in die Ferne!
Sehr gern, aber ich weiß noch nicht genau, wann und wo...
Nein, ich fahre lieber an die See.
Hier kenne ich doch bereits jeden Winkel!
Ehrlich gesagt: Weiß nicht.
 
Kommentare
Heinrich Heine:
Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.

Koblenzer Schulen

juergen mueller:
Etwas anderes war von Herrn Roos auch nicht zu erwarten - zumindest öffentlich - als das man mit dem Krisenmanagement u.sogen.Stellschrauben,wenn überhaupt,das macht man dann unter sich aus.