Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.04.2018 - 15-Jähriger stirbt beim Maibaumstellen
Nierendorf. Ein fröhlicher Anlass mit tragischem Ausgang. Bei den Vorbereitungen zum traditionellen Maibaumstellen des Junggesellenvereins in Nierendorf im Kreis Ahrweiler war es am späten Sonntagnachmittag zu einem tödlichen Unfall gekommen. An dieser Grube, dort wo eigentlich der Maibaum hätte aufgestellt werden sollen, kam ein 15-jähriger Junge auf tragische Weise ums Leben. Der Jugendliche befand sich zum Zeitpunkt der Vorbereitungen in der Grube, als aus bislang noch ungeklärten Gründen der Stamm abrutschte und diesen tödlich verletzte. Nach Angaben der Polizei wurde der 15-Jährige in die Uniklinik nach Bonn gebracht, wo dieser später verstarb. Beamte der Kriminalpolizei in Mayen waren heute am Unfallort und versuchen nun zu klären, wie es zu dem tödlichen Unglück kommen konnte.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst Du die Nutzung von Cookies bei youtube an. 
Weitere Informationen

neues Format
Service
Kommentare

Vorstand neu gewählt

Gregor Holschbach:
Somit ist der Wahlkampf zur Kommunalwahl 2019 eröffnet. Schön, dass sich hier mal jemand traut Verantwortung zu übernehmen und auch sieht, dass es so mit der Stadt Dierdorf nicht weitergehen kann. Ich hätte mir diesen Schritt schon viel früher gewünscht. Eine Ablösung der Stadtführung statt jahrelanges Warten auf einen Neuanfang. Von daher gilt es, solche engagierten Demokraten wie Herrn Scheyer zu unterstützen, egal welcher Parteifarbe man angehört. Denn auch wenn wir alle wissen, dass vorangegangene "Versprechen" meist "Versprecher" sind oder durch Uneinigkeit, Neid oder Missgunst in gewissen Räten nicht umsetzbar sind, kann es ab 2019 mit einem Wechsel in der Stadtführung doch nur besser werden für Dierdorf! Herr Scheyer, viel Glück!
Uwe Klasen:
Dazu die SPD-Politikerin Karen Taylor: „Heimat bezeichnet bloß die Rückbesinnung auf ein Deutschland, das es so nie gegeben hat“
Lesetipps
GelesenEmpfohlen