Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.08.2048 - Vier neue Wander-Highlights im Landkreis Mayen-Koblenz
Mit einem großen Eröffnungsfest am Spayer Boxelöfterplatz wurden vier neue Wander-Highlights im Landkreis Mayen-Koblenz offiziell beurkundet. Sie nennen sich „Traumpfädchen“ (Geschwister der Traumpfade). Es sind der „Eifelturmpfad Boos“, der „Löfer Rabenlaypfad“, der „Paradiespfad Polch“ und der „Spayer Blickins Tal“. Auf diesen Premiumwanderwegen, die qualitativ den Traumpfaden ähneln, kann der Besucher gemütlich „spazierwandern“. Denn das Deutsche Wanderinstitut hat herausgefunden, dass 98 % der Deutschen bloß spazieren gehen möchte. Diese Erkenntnis führte zur Schaffung der Traumpfädchen, die kürzer sind und weniger steil, über mehr Rastmöglichkeiten wie Sitzbänke und Waldliegen verfügen. Sie bieten den Wanderern grandiose Ausblicke auf Flüsse, Weinberge, Täler und Berge, die an vielen Rastplätzen zu genießen sind. Das Projekt Traumpfädchen ist eine Erfolgsgeschichte, an der viele Akteure unter der Führung der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik beteiligt sind: Kommunen, Behörden, Firmen und zahlreiche Ehrenamtler. Die offizielle Eröffnungsfeier fand, organisiert von der KG Spayer Boxelöfter e.V., auf dem Boxelöfterplatz statt. Musikalisch stimmte die Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Spay ein. Der Hausherr, Ortsbürgermeister Peter Heil, begrüßte die Gäste. Ihm folgte Staatssekretär Dr. Alexander Wilhelm, der Wegepate des Traumpfädchens „Spayer Blickins Tal“ ist. An diesem Tag nahmen die Bürgermeister der vier Orte, die in die Traumpfädchen eingebunden sind, ihre offizielle Beurkundung von Jochen Becker vom Deutschen Wanderinstitut entgegen. Mit dem Durchschneiden des Bandes endete der offizielle Teil des Eröffnungsfestes auf dem Boxelöfterplatz.
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wie feiert ihr zu Hause das Osterfest?

Gemeinsam Eier bemalen oder färben
Das Zuhause mit Osterhasen und Zweigen schmücken
Einen Osterzopf oder Osterlamm backen
Ostereier verstecken und suchen
Osternester basteln
Bei uns wird Ostern nicht gefeiert
 
Kommentare
Lukaas:
War ein super schönes Treffen gewesen. Vielen Dank
Helmut Gelhardt:
Sebastian Hebeisen hat das Richtige gesagt! Lassen wir Herr Klasen toben. Das ist unerheblich. Helmut Gelhardt, Mitglied des Sozialverbands KAB
Uwe Klasen:
Wir dürfen Europa weder den linken Spaltern und Gleichmachern, noch dem Toben der zentralistischen Planwirtschaft überlassen!