Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.01.2015 - Überraschungs-Empfang im Krupp Medienzentrum
Sinzig. Großer Bahnhof gestern im KRUPP Medienzentrum in Sinzig. Der Grund war wahrlich ein ganz besonderer: Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter, Hermann und Peter Krupp, blickten auf 25 Jahre Selbstständigkeit im traditionsreichen Familienbetrieb zurück. Ein Jubiläum, auf das man wirklich stolz sein kann. Das dachten sich auch ihre beiden Ehefrauen, Bärbel und Gerlinde, mit Juniorchefin Susanne Krupp (Tochter von Hermann Krupp) und hatten in geheimer Mission langjährige, treue Wegbegleiter zu einem Überraschungsempfang eingeladen. Da staunten die beiden Jubilare nicht schlecht, als sie sich plötzlich im Kreise vieler Gratulanten wiederfanden, denn selbst hatten sie bis zur letzten Minute nichts von diesem Happening geahnt.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst Du die Nutzung von Cookies bei youtube an. 
Weitere Informationen

neues Format
Service
Kommentare

Volles Haus beim Filmabend

Uwe Klasen:
Die GRÜNEN sind nicht bürgerlich oder progressiv, sie sind milieuverliebt und (vor allem anderen!) fortschrittsfeindlich sowie, durch ihre Ideologiierung, gefährlich Radikal! Aufgrund ihrer beständigen Bevormundung werden wir alle zur Mitwirkung und Erschaffung eines intoleranten Verbots-Regimes gezwungen. Wer dabei nicht mitmacht, ist, Wahlweise, ein (Klima-)leugner oder Rechter, beides zusammen oder ein ganz unbelehrbarer!

Genussvoll durch den goldenen Oktober

Paul Peter Baum:
„Es ist unmöglich, dass ein Mensch in die Sonne schaut, ohne dass sein Angesicht hell wird.“ (Friedrich von Bodelschwingh, ev Pastor und Begründer der gleichnamigen Heilstätten) Dieses Zitat passt schön zu Ihrem Gruppenfoto vor unserer geliebten Feldkirche. Vielleicht nehmen Sie vor Ihrer nächsten Wanderung Kontakt zu Eingeborenen auf? Auch Leutesdorf gehört noch evangelisch zum Kirchspiel Neuwied-Feldkirchen. Es bietet Besonderheiten, die ich Ihnen gerne zeige. Im weiteren Verlauf können dann weitere Engagierte vom Martinsweg-am-Mittelrhein übernehmen. Kosten tue ich Nix .-) Gottes Segen auf all Ihren Wegen wünscht Paul Peter Baum, stellvertretender Vorsitzender Heimat- und Verschönerungsverein Neuwied-Feldkirchen, Zahnarzt in Neuwied. Tante Google weiß alle meine Kontaktdaten .-)
Lesetipps
GelesenEmpfohlen