Ahrtal: Spielplatz in Mayschoß wiedereröffnet

Ahrtal:
Spielplatz in Mayschoß wiedereröffnet

In der Flutnacht wurde er vollständig überflutet und dabei schwer beschädigt. Foto: privat

24.06.2024 - 10:22

Mayschoß. Der Spielplatz im Auel ist einer von zwei Spielplätzen in der Ortsgemeinde Mayschoß. In der Flutnacht wurde er vollständig überflutet und dabei schwer beschädigt. Dank des Engagements freiwilliger HelferInnen konnte der Spielplatz provisorisch hergerichtet werden. Für die langfristige Wiederherstellung wurde im Oktober 2023 eine Baufirma beauftragt. Aufgrund der Witterungsverhältnisse konnte mit der finalen Instandsetzung jedoch erst im Frühjahr 2024 begonnen werden. Im Mai erfolgte nun die Fertigstellung.

„Unser Dank gilt den freiwilligen Helferinnen und Helfern, die dafür gesorgt haben, dass die

Mayschoßer Kinder bereits kurz nach der Flut wieder einen Ort des Austauschs und der Ablenkung hatten. Wir freuen uns, dass der Spielplatz im Auel jetzt final fertiggestellt werden konnte und somit auch zukünftig ein wichtiger Bestandteil des Ortes bleibt. Wir bedanken uns im Namen der Ortsgemeinde bei allen Beteiligten für die großartige Umsetzung“, so Frank Auvera, Ortsbürgermeister von Mayschoß.

Im Zuge der provisorischen Wiederherstellung des Spielplatzes mussten zunächst das Erdreich ausgekoffert und der Sand ausgetauscht werden, da diese durch den Ölschlamm kontaminiert waren. Darüber hinaus musste auch die Bepflanzung aufgrund der Kontaminierung vollständig erneuert werden. Die Spielgeräte wurden gereinigt und befinden sich seitdem wieder in Nutzung. Der Sandkasten wurde mithilfe von Baumstämmen neu eingefasst. Im weiteren Verlauf erfolgte zudem die Erneuerung der defekten Zaunanlage und des Rasens. „Ein schöner und gut ausgestatteter Spielplatz ist gerade jetzt, wo es im Ort unzählige Baustellen gibt, für die Kinder und Jugendlichen von enormer Wichtigkeit“, so Anneliese Baltes, Beigeordnete und Leiterin des örtlichen Jugendtreffs.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Gefährliche Köder mit Nägeln am Zentralplatz gefunden

Koblenz: 70-jähriger Tatverdächtiger soll Tierköder ausgelegt haben

Koblenz. In Bezug auf die bereits veröffentlichten Warnmeldungen der Polizei Koblenz hinsichtlich der ausgelegten und mit Nägeln bestückten Hundeköder im Bereich des Zentralplatzes in Koblenz wurde am gestrigen Abend, 16. Juli, ein bereits wegen ähnlich gelagerter Fälle bekannter 70-jähriger Mann aus Koblenz als Tatverdächtiger identifiziert. Im Rahmen der Absuche am und um den Zentralplatz wurden verschiedene Köder aufgefunden und sichergestellt. mehr...

Junge Frau verstarb noch an der Unfallstelle

Tödlicher Unfall zwischen Meckenheim und Rheinbach

Meckenheim/Rheinbach. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die L 158 zwischen Rheinbach und Meckenheim in Richtung Meckenheim. Um kurz vor 11 Uhr fuhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin in die entgegengesetzte Richtung und setzte kurz vor dem dortigen Gartencenter zum Überholen an. mehr...

Event+
 

Freie Wählergruppe Kehrig e.V.

FWG stellt sechs Gemeinderäte

Kehrig. Sechs Gemeinderäte stellt die Freie Wählergruppe Kehrig e.V. nach der Kommunalwahl 2024. Mit Daniel Reif, Christoph Kaiser, Michael Schäfer, Alfred Faber, Julian Heimann und Heino Simonis zieht eine starke Fraktion in den Kehriger Gemeinderat ein, was ein Rekord seit Gründung des Vereins im Jahre 1994 darstellt. Für das entgegengebrachte Vertrauen möchten wir uns bei Ihnen bedanken. Sowohl... mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Rechts überholt: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Die A 48 war nach dem Unfall mehrere Stunden gesperrt

Rechts überholt: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Ulmen. Am 17.07.2024 um 16:03 Uhr kam es auf der A48 in Fahrtrichtung Vulkaneifel/Trier kurz vor der Ausfahrt Ulmen zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Zeugenangaben überholte ein Motorradfahrer einen PKW-Fahrer über den rechten Fahrstreifen. mehr...

Tobias Reusch zum neuen Ortsbürgermeister ernannt

Konstituierende Ratssitzung in Nentershausen: Verdienste von scheidendem Ortschef Thomas Weidenfeller gewürdigt

Tobias Reusch zum neuen Ortsbürgermeister ernannt

Nentershausen. Nentershausen hat einen neuen Ortsbürgermeister: Tobias Reusch (Wählergruppe Reusch) wurde in der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates, der auch der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein beiwohnte, in sein Amt eingeführt. mehr...

Neuwieder Schwimmverein 09

NSV mit 70 Meistertiteln

Neuwied. In der Deichwelle Neuwied fandne die Rheinland-Meisterschaften 2024 im Schwimmen statt. Der Neuwieder Schwimmverein (NSV09) konnte dabei eine beeindruckende Leistung zeigen und sicherte sich insgesamt 70 Rheinlandmeister-Titel sowie 36 Vizemeister-Titel. mehr...

Erfolgreich in die Sommerferien

LG Rhein-Wied

Erfolgreich in die Sommerferien

Region. Die Sommerferien sind - abgesehen von Deutschen Meisterschaften - die meisterschaftsfreie Zeit, aber am letzten Wochenende vor den sechs schulfreien Wochen rief der Leichtathletik-Nachwuchs noch einmal alles ab, bevor es in die etwas wettkampfruhigere Zeit ging. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
K. Schmidt:
Teile der Linken träumen von einer Brandmauer gegen die CDU und den BSW, und die AfD steht hinten in der Ecke und lacht sich kaputt. ...
Gabriele Friedrich:
Was für eine ausgemachte Schweinerei. Da müsste es sehr hohe Strafen geben, wenn einer erwischt wird....

Betzdorf: Illegale Schrottsammlung

Gabriele Friedrich:
Ja gute Idee. Rentner, Gehbehinderte und Kinder schleifen dann den Schrott selber zur Kippe. In NRW wird der Elektroschrott von der Müllabfuhr kostenlos abgeholt. Da hat man dann die Möglichkeit jemanden zu bitten, etwas raus zu stellen oder aus dem Keller zu holen. In MY war schon normaler Sperrmüll...
Amir Samed :
Und demnächst lesen wir vermutlich etwas von "unerlaubte Müllentsorgung (Schrott) im Bereich Neuwied. Nicht alle Menschen können den zu entsorgenden Schrott zum Sammelplatz bringen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Warum dann nicht über die angeblich unerlaubten Sammler? Diese verdienen noch etwas...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service