Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Eröffnung der Weinfestwochenenden in Altenahr

An fünf Wochenenden feiern die Gäste das Weinfest

01.10.2018 - 10:24

Altenahr. Im Weinort Altenahr reisen die weinseligen Gäste an vier Wochenenden im goldenen Monat Oktober mit Bussen und Bahn zu hunderten an, um in gemütlicher Atmosphäre die Weinfestwochenenden ausgelassen zu feiern. So auch schon bereits am letzten Septemberwochenende, als am Samstagnachmittag die Musik der niederländischen Musikgruppen lautstark die Gäste in der Brückenstraße und der Seilbahnstraße zum Tanzen und Mitsingen animierte. Am Weinbrunnen auf dem Festplatz am Haus des Gastes war es das bekannte und beliebte Duo „Walkin‘ Shoes“ mit Herb & Andrea Kraus, das die Festbesucher auf die Eröffnung der Weinfestwochenenden mit seiner Musik einstimmte und hierbei stets den Musikgeschmack der Gäste traf.

Dann war es soweit, als die Weinkönigin Anna Schmidt mit ihrer Weinprinzessin Johanna Thielen in Begleitung der Vorsitzenden vom Verkehrsverein „Weinort Altenahr“, Eva Flügge, die Bühne betrat. Die Vorsitzende Eva Flügge erinnerte an die lange Tradition im Weinort Altenahr, das Weinfest zu feiern, zum Dank der Winzer für ein gutes Weinjahr. Allerdings steht für die Winzer das ganze Jahr über viel mühevolle Arbeit in den oft steilen Weinbergen an, bevor die Weinlese beginnt und der Saft der Trauben im Keller zum Wein heranreifen kann. Da ist es dann auch verständlich, dass der Fleiß der Arbeit mit einem ausgiebigen Fest gefeiert wird - und selbstverständlich mit all den Gästen und Liebhabern der edlen Tropfen von der Ahr. Dass der Jahrgang 2018 bestimmt ein ganz besonderer Wein wird, davon war die Vorsitzende Eva Flügge bereits überzeugt, da die Lese fast abgeschlossen ist und mit hohen Mostgewichten ein guter Wein heranreifen wird.


Auch die Feuerwehr packt tatkräftig mit an


Für die Bewirtung auf dem Festplatz mit dem traditionellen Weinbrunnen dankte die Vorsitzende Eva Flügge dem Kameradschaftsverein der Freiwilligen Feuerwehr Altenahr „Florian Altenahr“ um den Wehrführer Stefan Knieps, die an allen fünf Weinfestwochenenden den Ausschank im Weinbrunnen übernehmen. Auch galt der Dank dem Musikanten-Duo „Walkin‘ Shoes“, die ebenfalls die nächsten vier Samstage und Sonntage für stimmungsvolle Musik sorgen werden und dabei immer wieder auf die Musikgeschichte der letzten Jahrzehnte zurückgreifen.


Jedes Wochenende ein besonderes Motto


Mit einem passenden Trinkspruch auf den Lippen erhob Weinkönigin Anna ihren Pokal und eröffnete die diesjährigen Weinfestwochenenden. Bei Sonnenschein und noch recht angenehmen Temperaturen schunkelten und tanzten die Weinfestbesucher am Weinbrunnen und fingen immer wieder begeistert ein Selfie mit den Weinmajestäten ein. Am Abend war es dann Mathias Nelles, der mit seinem musikalischen Repertoire für weinselige Stimmung sorgte und die Gäste begeisterte.

An den vier darauf folgenden Wochenenden im Oktober können sich die Gäste jedes Wochenende über ein besonderes Motto mit entsprechendem Rahmenprogramm freuen und stimmungsvolle Stunden bei Wein, Musik und Tanz erleben. An jedem Weinfest- Freitag wird um 16:30 Uhr eine Krimiwanderung und um 19:30 Uhr eine geführte Fackelwanderung angeboten. Hierfür ist der Startpunkt die Tourist-Info Altenahr am Haus des Gastes.

Das nächste Wochenende steht dann unter dem Motto Wanderspaß & Weingenuss, während am darauffolgenden Wochenende Felsen, Lichter & Weingenuss im Vordergrund stehen und mit der Illumination der Burgruine und Wasserspielen in der Ahr begeistern.

Das letzte Wochenende im Oktober verspricht einen wahren Höhepunkt mit einem imposanten Höhenfeuerwerk von der Burgruine Are, gesponsert von den Partymachern (Hotel Lang, Hotel Ruland, Hotel zur Post und Hotel Royal Montana), wobei die Burgruine stimmungsvoll erleuchtet sein wird. Ein Termin, den sich nicht nur Hotelgäste, Bus- und Bahnanreisende, sondern auch die Bewohner aus dem Umfeld des weinseligen Ortes Altenahr vormerken sollten, da es sich lohnt, im Lichterglanz und feurigen Schein der Burganlage mitzufeiern.

UM

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Heimat- und Verschönerungsverein Straßenhaus e. V.

Interessante Gemarkungswanderung

Straßenhaus. Ob groß oder klein, jung oder alt … gut 30 Orts- und Umgebungsinteressierte folgten der Einladung des Heimat- und Verschönerungsverein. Los ging es bei bestem Wetter auf dem Marktplatz in Straßenhaus zu einer mehrstündigen, geführten Wanderung durch die Gemarkung Ellingen. Natürlich mit einem Zwischenstopp inkl. zünftiger Schnapsstärkung und Verpflegung auf der Alexanderhütte. Zurück... mehr...

Heimat- und Verschönerungsverein Straßenhaus e. V.

Interessante Tour durch das Arboretum

Straßenhaus. Unter fachkundiger Führung von Christian Worliczek und Klaus Kudies ging es auch in diesem Jahr wieder ins Arboretum nach Straßenhaus. Etliche Natur- und Pflanzeninteressierten nahmen an dieser interessanten Tour teil und ließen sich von den Profis die Besonderheiten der vielfältigen Vegetation erklären. Natürlich mit einem kleinen „hochprozentigem“ Zwischenstopp und einer Erfrischung zum Schluss. mehr...

Weitere Berichte
Vier Tage Feststimmung
auf der Boomer Kirmes

Zwei Jahrgänge sorgen für gutes Gelingen

Vier Tage Feststimmung auf der Boomer Kirmes

Ransbach-Baumbach. Tradition wurde am vergangenen Wochenende in Baumbach großgeschrieben, denn dort wurde zünftig Kirmes gefeiert, mit allem was dazu gehört. Ein Gottesdienst, der Kirmeszug mit dem Musikverein,... mehr...

90 Jahre SV Leuterod

Das ist ein Grund zum Feiern

Leuterod. Wie bereits angekündigt findet aus Anlass des 90-jährigen Bestehens des SV Leuterod wieder ein Sommerfest am 17. und 18. August auf dem Sportplatz am Fuß des Malbergs statt. mehr...

Landesbibliothekszentrum/Rheinische Landesbibliothek wird modernisiert

Von Mitte bis Ende August bleiben die Pforten geschlossen

Koblenz. In der Zeit von Samstag, 17. bis einschließlich Samstag, 31. August bleibt das Landesbibliothekszentrum/Rheinische Landesbibliothek in Koblenz geschlossen. Wie bereits angekündigt, werden in dieser Zeit in einer ersten Bauphase die Räumlichkeiten im Erdgeschoss modernisiert. mehr...

Politik

Verbandsgemeinde Selters

Feuerwehr Selters bekommt neue Fahrzeuge

Selters. Die Verbandsgemeinde Selters konnte im November des vergangenen Jahres bereits ein neues Mehrzweckfahrzeug 3 (MZF3 ) bei der Freiwilligen Feuerwehr Selters stationieren. mehr...

Sport
Wirtschaft
Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Stadtwerke Andernach

Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Andernach. Seit über 50 Jahren findet am ersten Augustwochenende in Andernach am Rhein das traditionelle Fest der 1.000 Lichter statt. Wie bereits im Vorjahr konnte sich der Andernacher Verkehrs- und Verschönerungsverein e.V. (AVV) über die Unterstützung der Stadtwerke freuen. mehr...

Starkes Signal für Standort und Region

- Anzeige -thyssenkrupp investiert in neue hochmoderne Veredlungsanlage am Standort Andernach

Starkes Signal für Standort und Region

Andernach. thyssenkrupp hat die Investitionsmittel freigegeben, um am Standort Andernach eine neue, hochmoderne Veredlungsanlage für Verpackungsstahl zu bauen. Damit wird die notwendige technische Voraussetzung... mehr...

500 Euro Spende an
den Krankenhaus-Förderverein

Gewinnspiel der Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH Andernach

500 Euro Spende an den Krankenhaus-Förderverein

Andernach. Die Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH präsentierte sich kürzlich auf ihrem Firmengelände Lohmannstraße 13a in Andernach mit einer Hausmesse. Viele Interessierte konnten sich bei fachmännischer Beratung rund um die Bereiche Bad, Heizungs- und Wasserinstallation informieren. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Ohne Prüfung aufs Motorrad: Was halten Sie von der Änderung der Führerscheinregelung?

Sehr gute Idee, ich bin dafür.
Nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Solange es nur für Leichtkrafträder (125 ccm) gilt.
Nein, ich bin dagegen.
856 abgegebene Stimmen
 
Kommentare
Wallykarl:
Hier kann man Dr. Bollinger nur vollumpfänglich und uneingeschränkt zustimmen.

Ein Stückchen Heimat nach vorne bringen

Uwe Klasen:
Eine hervorragende Initiative, die eine Vorbildfunktion für viele Landesteile sein kann!
Franz-Josef Salheiser:
Das war ein sehr schönes Feuerwerk bis jetzt das schönste. Es dauerte ca. 15 min. Dem 1. Vorsitzender Gerhard Fink ein herziches Dankeschön. Mach weiter so bis 2020
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.