Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kreischorverband Ahrweiler

Die ganze Palette der Chormusik

Kreischorverband löst mit Kinderchor-Auftritt ein Versprechen ein

25.04.2016 - 12:59

Bad Neuenahr. Die Jüngsten waren die ersten und mit ihrem Auftritt hat der Kreis-Chorverband ein Versprechen aus dem vergangenen Jahr wahr gemacht. Einige Zuhörer wollten damals beim nächsten Mal einen Kinderchor sehen, und diese bekamen ihn beim diesjährigen Kreis-Chor-Konzert in der ausverkauften Konzerthalle in Bad Neuenahr gleich zu Beginn. Weit mehr als 400 Musikfreunde füllten den Saal und nacheinander mehr als 200 Sänger die Bühne. Sieben Chöre hatte Kreis-Chorleiter Wilfried Schäfer in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband ausgesucht: Wieder andere als im Vorjahr und mit Literatur, die die ganze Palette der Chormusik abdeckte.


Bunte Musikpalette


Die „Zessner (B)Engel“ hatten es leicht, den Saal im Nu für sich zu gewinnen. Der Kinderchor unter Leitung von Bianca Vater-Wolf und Detlef Wittke punktete mit seiner offenen Freude am Gesang und kleinen Choreographien zu Liedern wie „Ein Hase saß im tiefen Tal“ oder „Nase vorn“. Das Publikum klatschte nicht nur mit, es sang auf Aufforderung auch da schon mit. Genauso hörte es aber auch mehr als nur interessiert zu, als etwa der Männergesangverein Wehr die „Abendruhe“, „Unter der Linde“ oder „Ein Jäger aus Kurpfalz“ anstimmte: ganz ohne Instrumentalbegleitung und mit Bedacht auf jede Note Wert legend.

Bewegung kam wieder auf die Bühne, als der Gemischte Chor „Eintracht“ Birresdorf nicht nur sang, sondern auch mittanzte: „California Dreaming“ von The Mamas and Papas und „Tage wie diese“ von den Toten Hosen gehören zu ihrem Repertoire sowie das ebenfalls gesungene „Engel“ von Rammstein. Aber auch Peter Maffay und Siw Malmkvist waren dabei: „Über sieben Brücken musst du geh’n“ und „Liebeskummer lohnt sich nicht“ hatte sich der Männerchor der Chorgemeinschaft Niederzissen für das Kreischorkonzert vorgenommen. Da griff auch der Kreischorverbandsvorsitzende Günter Nerger selbst zur Gitarre. Eingangs hatte er erklär: „Unser Verband, der sich als Dienstleister und Förderer für die rund 40 Chöre mit etwa 1300 Sängerinnen und Sängern in unserem Landkreis versteht, möchte Ihnen heute wieder einmal zeigen, welche Vielfalt und Möglichkeiten es gibt, sich in einem Chor zu präsentieren.“ Außerdem hatte er die Ehrengäste willkommen geheißen: unter anderem Kreisstadt-Bürgermeister Guido Orthen, den Ersten Kreisbeigeordneten und Landtagsabgeordneten Horst Gies, den Vizepräsidenten des Chorverbands Rheinland-Pfalz, Peter Balmes, sowie den Ehren-Vorsitzenden des Kreis-Chorverbands Norbert Reineri. Sie alle lauschten intensiv auch dem Bölinger Liederkranz, der das durch Hubert von Goisern bekannt gewordene „Weit, weit weg“ mindestens so beherrschte wie den Gospel-Song „O happy day“ und auch mit beachtenswerten Solisten aufwartete.

Der Männergesangverein „Eintracht“ Westum stimmte mit seinem Solisten Helmut Schuld das auch als „Loch Lomond“ bekannte schottische Volkslied „Ich kenne den Weg“ an und machte sich mit ungarischem Temperament „Auf nach Budapest“. Ihr Temperament und ihre Leidenschaft für die Musik durchblitzen ließen auch die Mitglieder der Chorgemeinschaft der Cäcilienchöre Heimersheim. „Wir machen Musik“ brauchten sie nicht erst zu bekennen. Mit welcher Hingabe wurde deutlich bei Billy Joels „The longest time“ und Udo Jürgens „Ich glaube“. Und ihr „We are the world“ kam so gut an, dass sie noch eine Zugabe geben durften.


„Die schönste Nebensache der Welt“


Was wohl nicht schwer fiel, war den abschließenden Wunsch von Kreischorleiter Wilfried Schäfer zu erfüllen: „Bleiben Sie dem Gesang treu und behalten Sie ein Lied auf den Lippen“. Host Gies hatte die Musik zuvor schon als „schönste Nebensache der Welt“ bezeichnet und auf ihre in der heutigen Zeit wichtige Fähigkeit verwiesen, Brücken zwischen Menschen und zwischen Völkern zu bauen. Er lud auch bereits zu einem weiteren Konzert von Kreis-Chören innerhalb der Feiern zum 200. Geburtstag des Kreises Ahrweiler am Sonntag, 22. Mai, um 17 Uhr im Peter-Joerres-Gymnasium.

SI

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Fahrlässige Brandstiftung durch Entsorgen von Heizungspellets

Pellets verursachten Flächenbrand in Kobern-Gondorf

Kobern-Gondorf. Zu einem größeren Flächenbrand in einem Hang kam es, weil verkohlte Pellets dort deponiert wurden. Eine Anwohnerfamilie hatte die Reste ihrer Heizungspellets über den Grundstückszaun in den Hang gekippt. Wohl noch vorhandene Brandnester in Verbindung mit Sonne in den felsigen Hang sorgte für die Entstehung des Brandes, der eine Fläche von ca. 300 qm umfasste. Man sei glaubhaft bei... mehr...

Weitere Berichte
Heizungspumpe:
Stromfresser im Keller

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Heizungspumpe: Stromfresser im Keller

Kreis Neuwied. Im Heizungskeller schlummert oft großes Ein-sparpotenzial. Die Heizungsumwälzpumpe transportiert das warme Wasser vom Heizkessel zu den Heizkörpern oder der Fußbodenheizung, damit es in den Wohnräumen warm wird. mehr...

Ein nicht alltägliches Event

Kunst-Workshops in der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz

Ein nicht alltägliches Event

Koblenz. Ein nicht alltägliches Event bietet die Kunstakademie Rheinland im Haus der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz an. Im Rahmen der dort präsentierten Kunstausstellung Rhine Art werden am Samstag, 27.... mehr...

Gemeindeverwaltung Wachtberg

Integration des Schülerspezialverkehrs

Berkum. Die Gemeindeverwaltung Wachtberg lädt die Erziehungsberechtigten von Schülerinnen und Schülern der Wachtberger Grundschulen, der kommenden Schulneulinge sowie der Hans-Dietrich-Genscher-Schule... mehr...

Politik

Ergebnisse zur Feldstärkenmessung in Wallersheim im Bereich der Grundschule liegen vor

Werte liegen um den Faktor 1000 unter den Grenzwerten

Wallersheim. Im August 2018 beantragte die CDU Fraktion eine Feldmessung gem. § 5 der 26. BImSchV im Bereich der Hochspannungsleitungen, entlang der geplanten Ultranet-Strecke im Koblenzer Stadtgebiet, durchzuführen. mehr...

Wanderung entlang
des Streuobstwiesenwegs

FWG Kettig lädt ein

Wanderung entlang des Streuobstwiesenwegs

Kettig. Passend zur beginnenden Kirschblüte lädt die FWG Kettig alle Interessierten zu einer Wanderung entlang des Streuobstwiesenwegs am Sonntag, 5. Mai um 11 Uhr ein. Während der Wanderung beantwortet FWG-Vorstandsmitglied und Landwirtschaftsmeister Werner Schmorleitz Fragen zum Obstanbau. mehr...

Es war ein voller Erfolg

Ortsteilbegehung der CDU Karthause

Es war ein voller Erfolg

Karthause. Anlässlich der traditionellen CDU Ortsteilbegehung im Stadtteil Karthause konnte der Vorsitzende Leo Biewer erneut hochkarätige Teilnehmer begrüßen. Bürgermeisterin Ulrike Mohrs und Baudezernent... mehr...

Sport
Zuschauermagnet Kazmirek
führt Deichmeeting-Feld an

Deichmeeting 2019 wirft seine Schatten voraus

Zuschauermagnet Kazmirek führt Deichmeeting-Feld an

Neuwied. Arthur Abele gewann im vergangenen Jahr Gold bei der Europameisterschaft, Kai Kazmirek belegte bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Platz vier und sicherte sich 2017 WM-Bronze – Ergebnisse wie diese zeigen, dass Deutschland zu den absoluten Top-Nationen im Zehnkampf gehört. mehr...

Ohne Gegentor fürs
Finalturnier qualifiziert

Vorrundenturnier der Fußball-Kreismeisterschaft der Grundschulen des Kreises MYK

Ohne Gegentor fürs Finalturnier qualifiziert

Weißenthurm. Nicht nur die Mädchen der Grundschule Weißenthurm spielen erfolgreichen Fußball, auch die gemischte Mannschaft mit den besten Fußballern und einer Fußballerin zeigten beim Vorrundenturnier... mehr...

Wirtschaft

Arbeiten am Stromnetz

Geplanter Stromausfall

Staudt. Am Sonntag, 5. Mai, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Staudt. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein... mehr...

Neuen Chefarzt und neue
Leitende Ärztin begrüßt

- Anzeige -Dr. Büchter und Dr. Türoff neu am St. Nikolaus-Stiftshospital

Neuen Chefarzt und neue Leitende Ärztin begrüßt

Andernach. „Die Einführung von zwei neuen Ärzten in wichtigen Führungspositionen ist für ein Krankenhaus ein besonderes Ereignis“, sagte Geschäftsführerin Cornelia Kaltenborn. Das St. Nikolaus-Stiftshospital begrüßte Dr. mehr...

- Anzeige -Nettebad eröffnet die Liegewiese

Sonnenschein und Schwimm- vergnügen kombinieren

Mayen. Der April hält in diesem Jahr schon viele Sonnentage mit angenehmen Temperaturen bereit. Klar, dass alle Menschen nach draußen und die warmen Temperaturen genießen möchten. Im Nettebad Mayen kann... mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wie feiert ihr zu Hause das Osterfest?

Gemeinsam Eier bemalen oder färben
Das Zuhause mit Osterhasen und Zweigen schmücken
Einen Osterzopf oder Osterlamm backen
Ostereier verstecken und suchen
Osternester basteln
Bei uns wird Ostern nicht gefeiert
zusteller gesucht
 
 
Kommentare
Lukaas:
War ein super schönes Treffen gewesen. Vielen Dank
Helmut Gelhardt:
Sebastian Hebeisen hat das Richtige gesagt! Lassen wir Herr Klasen toben. Das ist unerheblich. Helmut Gelhardt, Mitglied des Sozialverbands KAB
Uwe Klasen:
Wir dürfen Europa weder den linken Spaltern und Gleichmachern, noch dem Toben der zentralistischen Planwirtschaft überlassen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.