Indie Pop Künstler Vmland aus Koblenz veröffentlicht neuen Song „Welt“

„Egal wie mies die Welt scheint, ich gebe sie noch nicht auf!“

„Egal wie mies die Welt scheint, ich gebe sie noch nicht auf!“

Der Künstler „Vmland“ aus Koblenz . Foto: Christoph Schuetz

08.03.2021 - 14:49

Koblenz. Hoffnung gefällig? - Wer kennt das nicht, man liegt abends im Bett und denkt so über alle möglichen Weltgeschehnisse nach und kommt einfach nicht zur Ruhe, weil die Situation so abgefuckt erscheint? Dann geht es einem genau wie dem Sänger Vmland aus Koblenz. Sein neuer Song „Welt“ transportiert nicht nur die Art von Hoffnung, die beim Einschlafen hilft, sondern auch jene, die einem in der aktuellen schweren Zeit wie ein guter Freund beiseitesteht.


„Welt“ ist die dritte Veröffentlichung nach der langen Genesungsphase des Künstlers und ist somit ein weiterer Schritt auf seiner Reise vom Krankenbett in die Charts. Im aktuellen Song beschreibt er die Problematik, dass ihn die oft katastrophalen Weltgeschehnisse so beschäftigen, dass er nicht richtig schlafen kann. Dieses Gefühl der Macht- und Verständnislosigkeit wandelt sich jedoch am Ende beider Strophen zu einem emotionalen Refrain, der positiv verdeutlicht, dass es nur einen Funken Hoffnung braucht, um diese Welt nicht aufzugeben. Auch wenn die Thematik leider immer aktuell ist, passt dieser Song gerade in die aktuelle Pandemie perfekt und schafft es, die Art von Hoffnung zu wecken, die so dringend benötigt wird. Der besondere Vmland-Sound mit der typischen Akustikgitarre, dem fetten Beat und der mitreißenden Melodie untermalt zudem optimal die so wichtigen Textzeilen.

Im zugehörigen Musikvideo wird das Wechselspiel von Strophe und Refrain mit Hilfe unterschiedlicher Set- und Lichtverhältnisse eindrucksvoll verstärkt. Die von spannenden Kamerafahrten geprägten Schwarz-Weiß-Aufnahmen begleiten zudem eindrucksvoll die emotionale Reise des Künstlers innerhalb des Songs. Zu finden ist das Video auf dem wachsenden Vmland YouTube Kanal. Das Videokonzept wurde durch ein Projektstipendium „IM FOKUS 6 - Punkte für die Kultur“ des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Wie auch schon bei den ersten beiden Songs „Danke“ und „Farbe“ zu hören, hat sich der Sound im Vergleich zu den älteren Songs verändert und klingt nun etwas poppiger, ohne jedoch seine Kante zu verlieren. Auch die gesamte Produktion hat sich weiterentwickelt und kommt nun auf einem ganz neuen Level daher. Umso beachtlicher ist es, dass dieses imposante Soundgebilde vollkommen in Eigenregie entstanden ist.


Weitere Infos und Links


Der Song „Welt“ ist ab sofort auf allen Plattformen verfügbar. Vmland hören und sehen: https://artist.link/vmland

Pressemitteilung Vmland

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Koblenz: Anschließend versuchte die Frau die Bundespolizisten mit ihrer Gehhilfe zu attackieren.

Sauer auf Deutsche Bahn: 70-Jährige fällt am Bahnhof mit „Heil Hitler“- Rufen auf

Koblenz/Trier. Gleich zweimal fiel gestern Mittag eine 70-jährige Französin der Bundespolizei in den Bahnhöfen Trier und Koblenz auf. Gegen 14:30 Uhr äußerte sie im Hauptbahnhof Trier ihren Unmut über die Deutsche Bahn indem sie lautstark „Heil Hitler“ rief und dabei ihren rechten Arm zum „Hitlergruß“ ausstreckte. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert