Blasorchester Brohltal lud zur Mitgliederversammlung ein

Elisabeth Mundorf von der Versammlung zur zweiten Vorsitzenden gewählt

Neue musikalische Mitglieder werden beim Blasorchester Brohltal gesucht

27.09.2021 - 15:36

Brohltal. Das Blasorchester Brohltal (BOB) hatte zu seiner Mitgliederversammlung in die Bausenberghalle geladen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Wilfried Lenzgen wurde den verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht. Hierbei wurde besonders dem im Frühjahr verstorbenen Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzenden Engelbert Schneider gedacht.


Helmut Feldhoff trug den Geschäftsbericht über die beiden abgelaufenen Vereinsjahre vor. Aufgrund der Coronasituation konnte im Jahre 2020 keine Jahreshauptversammlung durchgeführt werden. Die Mitglieder hatten im Vorfeld einer Verlängerung der Geschäftszeit des Vorstandes zugestimmt.

Der Verein besteht zurzeit aus 28 aktiven Musikern und 1 Ehrenmitglied, sowie 4 Fördermitglieder. Im abgelaufenen Vereinsjahr haben 3 Mitglieder den Verein verlassen und ebenfalls wurden 3 neue aktive Musiker aufgenommen. Diese sind Elisabeth Mundorf, Thomas Hoss und Gerd Oestreich.

Durch Corona sind die Auftritte und Proben der Musikvereine stark eingeschränkt worden. Der letzte öffentliche Auftritt des BOB war am 24. Februar 2020 in Niederzissen beim Rosenmontagsumzug.

Hierbei wurden allen Mitgliedern gedankt, die durch ihren Probenbesuch und bei den anstehenden Auftritten den Verein musikalisch unterstützen.

Sarah da Silva Fernandes trug den Kassenbericht vor, der vorher von den beiden Kassenprüfern Hans-Peter Dott und Martina Weiler geprüft wurde. Anschließend wurden die Kassiererin und der gesamte Vorstand von den Mitgliedern einstimmig entlastet.

Bei den Vorstandswahlen, die durch Hans-Peter Dott geleitet wurde, kam es zu folgender Besetzung:

Der 1. Vorsitzender bleibt weiter Wilfried Lenzgen. Nachdem die 2. Vorsitzende Susanne Dietzler nach 27 Jahren Vorstandstätigkeit nicht mehr zur Verfügung stand wurde bedankte sich der 1. Vorsitzende im Namen des Vereines für die geleistet Arbeit mit einem Blumenstrauß und einen Gutschein. Die Mitglieder schlossen sich mit Applaus an.

Als Nachfolgerin wurde Elisabeth Mundorf von der Versammlung als 2. Vorsitzende gewählt. Sarah da Silva Fernandes bekleidet weiterhin das Amt als Kassiererin und Susanne Beu fungiert als 2. Dirigentin. Als Schriftführer wurde Helmut Feldhoff gewählt.

Für die kommenden 2 Vereinsjahre wurden Martina Weiler und Jeanette Weidenbach als Kassenprüfer von der Versammlung gewählt.

Beim Punkt „Verschiedenes“ wurden einige Punkte angesprochen.

Neue musikalische Mitglieder werden beim Blasorchester Brohltal gesucht. Wenn sie musikalisch begeistert und ein Holz- bzw. Blechblasinstrument oder ein Schlagzeug beherrschen, kommen sie dienstags ab 20 Uhr in den Probenraum in der Sporthalle am Sportplatz in Niederzissen, vorbei und lernen das Orchester mit seinen Mitgliedern kennen.

Der Verein freut sich über jedes neue aktive Mitglied.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Architekten- und Ingenieurkammer richten Gutachterportal ein

Wiederaufbauhilfe der ISB: Ausfüllhilfen und Infos zu Gutachtern

Kreis Ahrweiler. Die Bewältigung der Flutfolgen in Rheinland-Pfalz geht Schritt für Schritt voran. Seit Ende Dezember ist das Verfahren, mit dem Betroffene Hilfezahlungen beantragen können, eröffnet. Für Gebäudeschäden sind im Antragsverfahren Begutachtungen vorgesehen. Dazu haben die Architektenkammer Rheinland-Pfalz und die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz eine gemeinsame Portalseite im Internet freigeschaltet. mehr...

Wilfried Freischem aus Ahrbrück verarbeitet seine Erlebnisse nach der Flut in einer Kurzgeschichte

„Wir können nicht fassen, was kaum zu fassen ist“

Ahrbrück. Wie viele andere auch, wollte ich helfen. Aber Schaufel und Hacke bevorzugen doch eher junge Männer. Mit dem Auftrag, eine Seniorin in ärztliche Behandlung zu bringen, wurde ich einfach in eine rote Weste gesteckt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Klaus Rinke:
Sehr guter erster Schritt für die Betroffenen.Und der Vorschreiben oben ......nur Rummotzen sonst nichts?Anstatt das zu Unterstützen erstmal nieder machen.Lachhaft so etwas.Es wird etwas Gutes Geschaffen und nur das zählt....
J.Thul:
Ich kann dem G. Friedrich zustimmen , das sind mehr Fertig- Garagen als was zum wohnen ! Da könnte man sich mehr einfallen Lassen ! Da wird man wirklich depressiv drin ! Ist ok für Bauarbeiter auf Großbaustelle in Afrika , aber nicht für die Senioren im Ahrtal..........
Manfred Jackl:
Was soll bitte der Negative Kommentar Hr/Fr Friedrich? Waren sie schon vor Ort und haben Sie es in Augenschein genommen? Anstatt dieses Engagement zu würdigen, fällt Ihnen nichts besseres ein, als es mies zu machen! Ich freue mich für die Senioren, dass diesen eine solche Möglichkeit geboten wird....
juergen mueller:
Ich bin auch dafür, dass unsere Vergangenheit nicht in Vergessenheit gerät, eine Vergangenheit u. deren Vergessen, an die wir wohl ein Leben lang immer wieder erinnert werden u. mit uns Generationen. Doch das sollte Grenzen haben, da es, wie andere Geschehnisse, zur deutschen Geschichte gehört, wie...
A.Hoffmann:
Ergreifende Bilder aber der Bildanzeige hätte man eine Funktion zum ausblenden hinzufügen müssen...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert