Guter Besuch beim Nikolausmarkt in Oberbreisig

Gemütliche Atmosphäre rund um die Pfarrkirche St. Viktor

03.12.2018 - 17:47

Bad Breisig. In der Stadt Bad Breisig freut man sich alljährlich auf zwei Weihnachtsmärkte. Während im Stadtteil Bad Niederbreisig stets am 2. Adventswochenende der Weihnachtsmarkt seine Toren öffnet, feiert das „Oberdorf“ bereits eine Woche früher seinen Nikolausmarkt.


So bot der Oberbreisiger Nikolausmarkt an zwei Nachmittagen die Möglichkeit, sich auf die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen. Im lauschigen Ambiente rund um die Pfarrkirche St. Viktor nahmen viele Besucher die Gelegenheit wahr, um sich mit Bekannten, Verwandten und Freunden in vorweihnachtlicher Stimmung zu treffen. In vielen geschmückten Ständen und Buden bo¬ten die Aussteller unterschiedlichste Angebote für die anstehende Weihnachtszeit an. Dazu gehörten sowohl Weihnachtsgebäck, Weihnachtsgestecke, Adventskränze, Kunstschmuck, Holzarbeiten, Bücher, Obst und Obstbrände, Christbaumschmuck, Kerzen, Selbstgestricktes und Genähtes und vieles mehr.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. „Döppekooche“, Reibekuchen, Bratwurst, Wildspezialitäten, Fisch aus der Waldorfer Fischräucherei, frische Waffeln, Plätzchen, Kakao, Kaffee, Glühbier, Glühwein und Punsch sowie Kaffee und Kuchen bekamen die Gäste angeboten. Wem das Wetter draußen nicht entsprach, der konnte sich in der in der Sängerhalle eingerichteten Cafeteria der Katholischen Frauengemeinschaft bei Kaffee und Kuchen stärken und gleichzeitig im Basar nach adventlichen und weihnachtlichen Artikeln stöbern. Schon bei der Eröffnung des Marktes mit Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch und dem ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Hans-Josef Marx, konnte der Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV), Dieter Reuter, viele Gäste begrüßen. Trotz des immer wieder einsetzenden leichten Nieselregens lockte besonders in der einsetzenden Dunkelheit das anheimelnde Ambiente der vielen Lichter und alten Fachwerkhäuser in der Hauptstraße viele Besucher an.

Musikalisch unterhielten sowohl der MGV Sängerbund wie auch der gemischte Projektchor aus dem MGV sowie die Brassband „Fidele Lähmdeuwele“, während der Kirchenchor „Cäcilia“ Oberbreisig sowohl auf der Treppe der Pfarrkirche wie auch in der Sängerhalle weihnachtliche Weisen zum Besten gab.

Daneben sorgte Günter Monien auf der Orgel für weihnachtliche Stimmung auf dem Marktgelände.

Die Kinder durften sich an beiden Tagen auf den Besuch des Nikolaus (Jürgen Ockenfels) freuen, der leckere Weckmänner und Obst verteilte.

Zusätzlich konnten die Kinder in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Bad Breisig und dem Jugendschutzbund Ahrweiler in der alten Schule kreativ tätig sein, während die Eltern dem Weihnachtsmarkt einen Besuch abstatteten.

Auch der „Winzertreff“ im alten Backes hatte seine Toren geöffnet. Auch hier konnten die Gäste Hunger und Durst stillen.

VVV-Vorsitzender Dieter Reuter war mit dem Besuch und dem Verlauf des diesjährigen Ni¬kolausmarktes in Oberbreisig sehr zufrieden.

WK

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gesundheitsamt MYK stellt am 1. und 2. Mai Erfassungssystem um

MYK: Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen

Kreis Mayen-Koblenz. Ab dem 3. Mai kommt im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz die bundeseinheitliche Software Sormas für das Kontaktpersonen-Management zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz und löst damit die bisher eingesetzten Systeme ab. Aufgrund der erforderlichen Arbeiten können am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. Mai keine Infektions-Zahlen gemeldet werden. Eine der wichtigsten Änderungen... mehr...

- Anzeige -Ein neuer dm-Markt und ein dm Corona- Schnelltest-Zentrum eröffnen in der Moselweißer Straße

Gleich zwei Neueröffnungen in Koblenz

Koblenz. Am Donnerstag, 22. April, öffnete der sechste dm-Markt in Koblenz in der Moselweißer Straße 113. Auf rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der neue dm-Markt mit mehr als 12.500 Produkten eine breite Auswahl aus den Bereichen Schönheit, Pflege, Baby und Kleinkind, Foto, Ernährung und Gesundheit. Vor dem dm-Markt eröffnet zeitgleich ein Corona-Schnelltest-Zentrum von dm. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei von geschulten Mitarbeitern testen lassen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert