Info-Tag der Mayener Suppenküche fand guten Zuspruch und konkrete Unterstützungen

„Hilfsbedürftige Kinder stehen im Blickpunkt, nicht die Umstände“

„Hilfsbedürftige Kinder stehen im Blickpunkt, nicht die Umstände“

Miteinander im Gespräch am Info-Stand der Mayener Suppenküche (v.r.n.l.): Wolfgang Göttes, Karl Justen und Franz Käs (alle Vorstand MY Suppenküche) mit Rolf Berendes und BFS-Intendant Peter Nüesch, sowie (im Hintergrund): Margret Berendes.Foto: -PRESS-

02.08.2016 - 11:30

Mayen. Guten Zuspruch findet die „Mayener Suppenküche“ als Hilfsorganisation für bedürftige Kinder. Dies bestätigten zahlreiche Bürger den ehrenamtlichen Helfern am Wochenende auf dem Mayener Marktplatz. Am Infostand der Suppenküchler und „Drumherum“ wurde das Gespräch gesucht und gefunden, auch abzuklären, wie der Hilfsgedanke umgesetzt und unterstützt werden kann. Oftmals schlossen die Gespräche ab mit einer finanziellen „Direkthilfe“ über die bereitstehende Sammelbüchse. Aber auch neue Mitgliedsanträge, Unterstützungs-Patenschaften und Spenden- sowie Sponsoring-Zusagen wurden vereinbart beziehungsweise in Aussicht gestellt.



Patenschaften


Neben Einzelspenden sind Patenschaften wirksame Unterstützungs-Möglichkeiten für die hilfebedürftigen Kinder, konnte man im Gespräch Hintergrundinfos hierzu erfahren: „Grundsätzlich gilt: Alle hilfsbedürftigen Kinder bleiben anonym. Eine Patenschafts-Übernahme bezieht sich nicht auf einzelne Kinder, sondern auf eine bestimmte Zahl von Mittagessen, deren (jährliche) Höhe der Spender selbst bestimmt.“ Aber auch Einzelspenden sind willkommene Unterstützungs-Leistungen. Sollten sie in regelmäßigen Abständen erfolgen, sind sie per Dauerauftrag oder auch Einzugs-Ermächtigung möglich. Näheres zu solchen Hilfsmöglichkeiten sind im Internet zwischenzeitlich abrufbar unter www.mayener-suppenkueche.de Unterstützungs-Leistungen sind möglich durch Überweisungen auf folgende Bankverbindungen:

Kreissparkasse Mayen, IBAN: DE08576500100098051790;

Volksbank RheinAhrEifel IBAN: DE31577615910494422800;

Stichwort: Unterstützung hilfsbedürftige Kinder


Die Kinder stehen im Blickpunkt


Start und Örtlichkeit der Essensausgabe konkretisieren sich nach Abschluss derzeitiger Klärungsgespräche und Vertragsverhandlungen. „Im Blickfeld der Hilfsbedürftigkeit liegt allein das zu unterstützende Kind, nicht die Umstände, die zur Hilfebedürftigkeit führen“, ist ein Grundsatz, den die Suppenküche-Akteure im Gespräch immer wieder betonen, was übrigens im Gespräch auch beim Bürger immer wieder Bestätigung gefunden hat. Nach dem Eindruck, den man am Suppenküchen-Infostand gewinnen konnte, ist die Motivation der ehrenamtlichen Suppenküchler durch den guten Bürgerzuspruch gestärkt worden. PRESS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gesundheitsamt MYK stellt am 1. und 2. Mai Erfassungssystem um

MYK: Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen

Kreis Mayen-Koblenz. Ab dem 3. Mai kommt im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz die bundeseinheitliche Software Sormas für das Kontaktpersonen-Management zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz und löst damit die bisher eingesetzten Systeme ab. Aufgrund der erforderlichen Arbeiten können am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. Mai keine Infektions-Zahlen gemeldet werden. Eine der wichtigsten Änderungen... mehr...

- Anzeige -Ein neuer dm-Markt und ein dm Corona- Schnelltest-Zentrum eröffnen in der Moselweißer Straße

Gleich zwei Neueröffnungen in Koblenz

Koblenz. Am Donnerstag, 22. April, öffnete der sechste dm-Markt in Koblenz in der Moselweißer Straße 113. Auf rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der neue dm-Markt mit mehr als 12.500 Produkten eine breite Auswahl aus den Bereichen Schönheit, Pflege, Baby und Kleinkind, Foto, Ernährung und Gesundheit. Vor dem dm-Markt eröffnet zeitgleich ein Corona-Schnelltest-Zentrum von dm. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei von geschulten Mitarbeitern testen lassen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert