Zur Zeit vier Testzentren in der Bäckerjungenstadt

Möglichkeiten für Schnelltests in Andernach erweitert

Möglichkeiten für Schnelltests
in Andernach erweitert

Die Schnelltestzentren in Andernach haben regen Zulauf, am vergangenen Samstag haben sich 120 Bürgerinnen und Bürger allein in Corona Schnelltestzentrum in der DRK-Geschäftsstelle testen lassen.Foto: UBU

19.04.2021 - 10:25

Andernach. Regelmäßige Tests der Bevölkerung sind neben Corona-Schutzimpfungen und der Einhaltung der Corona-Regeln die dritte Säule im Kampf gegen das Virus. Die Tests helfen eine Infektion schnell zu erkennen und entsprechend zu reagieren. So wächst auch in der Bevölkerung die Nachfrage nach Corona-Schnelltests. Allein 2000 Andernacher Bürgerinnen und Bürger haben sich bisher im Corona-Schnelltestzentrum in der DRK-Geschäftsstelle , das von ehrenamtlichen Helfern des DRK-Stadtverbandes, der örtlichen DLRG und der Freiwilligen Feuerwehr organisiert wird, testen lassen, berichtet DRK-Helfer Jürgen Scherer. Neben der weiteren Testmöglichkeiten im Testzentrum in den ehemaligen Räumen des Rossmann-Drogeriemarktes in der Stadthausgalerie, das von der Stadt Andernach, federführend von ihrer Tochtergesellschaft Andernach.net, betrieben wird, testet auch seit Anfang März, Apotheker Jörg Bergmann, Schloss Apotheke in der Hochstraße 79 zahlreiche Bürgerinnen und Bürger. „Anfangs war die größte Herausforderung sichere, zugelassene Tests in ausreichender Menge, sowie Schutzkleidung (natürlich auf eigene Kosten) zu beschaffen. Zur Zeit ist die Nachfrage wesentlich größer als es unsere Kapazitäten im laufenden Apothekenbetrieb zulassen. Daher freuen wir uns über die Einrichtung weiterer Testzentren,“ so Bergmann. Die Tests werden sowohl mit einem „mobilen Testteam“ in Schulen und Kitas in Andernach und Umgebung und in der Schloss Apotheke selbst angeboten. Trotz der erheblichen Mehrarbeit war es für Jörg Bergmann und das Team eine sehr positive Erfahrung: „Die Leiterinnen und Leiter von Kitas und Schulen und die Mitarbeiter waren sehr dankbar und froh über unseren Service direkt vor Ort.“ Seit vergangener Woche möchte nun auch das Andernacher HIT Shopping Center einen Anreiz schaffen, das sich mehr Menschen freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. „Wir testen bereits einmal pro Woche alle Mitarbeiter und Konzessionäre, und möchten das Angebot nun für unsere Kunden erweitern“, erklärt Frederik Heusel, Geschäftsführer Shopping Center Andernach. „Der Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle“, betont Heusel. „Als größter Einzelhändler in Andernach möchten wir uns unser gesellschaftlichen Verantwortung stellen und mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen“, so Heusel. Wer sich auf das Coronavirus testen lassen möchte, kann das Angebot im HIT Shopping Center einmal pro Woche kostenlos in Anspruch nehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Testungen finden ab sofort jeden Dienstag von 13 bis 15 Uhr in den Räumlichkeiten der Cafeteria statt. Die Tests werden von Fachpersonal eines intensivmedizinischen Pflegedienstet durchgeführt. Als Nachweis der durchgeführten Testung erhalten die Kunden eine zertifizierte Bescheinigung über das Ergebnis. Sollte ein Schnelltest ein positiv sein, kann gleich vor Ort ein PCR-Test zur Sicherung eines exakten Ergebnisses durchgeführt werden. Dieser müsse dann dem Gesundheitsamt gemeldet werden. „Je nach Nachfrage werden wir das Testangebot erweitern und neben dem Dienstag gegebenenfalls samstags zusätzlich Testungen durchführen“, sagt Frederik Heusel. UBU



Teststationen, Öffnungszeiten, Termine, Anmeldungen


DRK-Geschäftsstelle , Karolingerstraße 74. Täglich außer sonntags, ab 16.30 Uhr, samstags ab 10 Uhr. Anmeldung: www.ov-andernach.drk.de oder Telefon 02632/922 332.

Corona-Schnelltestzentrum in der Stadthausgalerie, Gartenstr. 4

(in den ehemaligen Räumen des Rossmann-Drogeriefachmarktes). Montag bis Freitag, 11 bis 15 Uhr, Anmeldung: www.andernach.de oder „Hotline Testcenter Andernach Innenstadt“, Telefon 02632/8100 38-42 (während der Öffnungszeiten).

Schloss-Apotheke , Hochstraße 74, täglich 8.30 bis 10 Uhr, Telefon: 02632/42266, www.schloss-apotheke-andernach.de.

HIT Shopping Center , Erfurter Straße. Derzeit jeden Dienstag 13 bis 15 Uhr in den Räumlichkeiten der Cafeteria. Keine Anmeldung erforderlich

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
20.04.2021 09:20 Uhr
Antje

Fast alle Testzeiten für Arbeitnehmer absolut nicht zu organisieren.



Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Betrugsversuche am Telefon

Vermehrte Anrufe durch „Falsche Polizeibeamte“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Aktuell kommt es im Bereich Bad Neuenahr-Ahrweiler zu vermehrten Betrugsversuchen „falsche Polizeibeamte“ per Telefon. Bei dieser Masche behaupten angebliche Polizeibeamte, dass am Vortag mehrere Personen von der Polizei festgenommen worden seien, die zu einer Einbrecherbande gehören würden. Die Angerufenen könnten nun möglicherweise Opfer dieser Einbrecherbande werden. Zum Schutz ihrer Gegenstände sollten sie diese an die vermeintliche Polizei übergeben. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare

Erste Tagung per Videokonferenz

Gabriele Friedrich:
Ü60 und 70Plus sind die Gelackmeierten, egal wo. Da werden Millionen für Berater ausgegeben, aber um kleine und praktische Seniorenwohnungen zu bauen fehlt es nicht nur am Geld, sondern auch am Geiste. Statt einmal die Hausbesitzer der vielen leerstehenden Häuser in den Citys am Kragen zu packen, Geschäftsräume...
Margarete Spieker:
Mich beschäftigt besonders die Verkehrsführung Mainzer Straße. Durch die Fahrradwege sind so viele Parkplätze weggefallen, dass ich als Seniorin, die nur noch begrenzt Rad fahren kann, wohl wegziehen muss!...
Gabriele Friedrich:
Mitunter denke ich, das die Mehrheit der Deutschen gar nicht weiß, was Demokratie bedeutet und die Politiker im BUND wenden diese auch nicht an mit ihrer Basta-Politik. Keinerlei Mut haben die Leute, Eigenverantwortung NULL. Gemeinschaftssinn: NULL !!! Sich für etwas einsetzen und Menschen überzeugen...
S. Schmidt:
Die Zahl der linksextremen Gewalttaten in Deutschland ist viel stärker angestiegen als die der rechtsextremen und ist auch deutlich höher, jüngstes, trauriges, Beispiel waren die Krawalle zum ersten Mai in Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main und anderen Städten....
Gabriele Friedrich:
Das sind keine Unbekannten, das sind frustrierte Jugendliche, die ihre Wut und ihren Frust da ablassen, auch natürlich durch Corona, weil sie nirgendwo hinkönnen um ihre Kräfte zu messen. Man muss wissen, wo diese Bäume sind, das geht nur, wenn da einer "heimisch" ist. Heutzutage kann man nicht mal...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen