Bruderschaftstag der St.-Matthias-Bruderschaft Mayen (SMB MY)

Pilger-Impulse stärken gerade in schwierigen Zeiten…

01.03.2021 - 10:47

Mayen. Was erlebt der Christ als Pilger? Dies wurde am „Bruderschaftstag“ der Mayener St.-Matthias-Bruderschaft (SMB MY) wieder einmal eindrucksvoll deutlich.


„Gemeinschaft erleben, Zeit für sich und Lebens-Impulse zu gewinnen“ bekennen sich pilgernde Menschen gerne zu einem geistlichen Lebensweg.. Dieser bezieht auch das Gespräch mit Gott und den Menschen ein, bis hin zur „Umkehr“ und Hinwendung zu Gott mit entsprechender Lebensausrichtung.

„Dazu sind wir gerufen“, stellte Pfarrer Jörg Schuh in seiner Predigt-Botschaft zur St.-Matthias-Festmesse der SMB Mayen in der St.-Clemens-Kirche fest, auch unter Bezug auf seine bisherige „Pilger-Erlebniswelt“.


„Corona kann unseren sozialen Auftrag nicht stoppen“.


Das Aktivitäten-Programm der Mayener St.-Matthias-Gemeinschaft im vergangenen Jahr bestätigte die praktische Umsetzung solcher Grundüberlegungen.

„Trotz schwieriger Zeiten haben wir im vergangenen Jahr einige Aktionen durchführen können“, gibt SMB-Brudermeister Rolf Keuser einen dankenden Rückblick an alle Akteure. „Corona konnte auch unseren `sozialen Auftrag´ nicht stoppen“, belegen einige Stichworte wie. „1500 Maskenspenden an Senioren-Zentren, JHZ Bernardshof und MGH St. Matthias sowie Geldspenden an die Mayener Pfarreien und ev. Kirchengemeinde.“

Die Aufstellung von zwei neuen Bänken aus Basaltstein und Holz an der Jakobus-Pilgersäule (mit Unterstützung durch Windparkbetreiber und KSK MY), Restaurierung eines Wegekreuzes und der Kirchentüren der Herz-Jesu-Kirche Mayen waren weitere Unterstützungsziele. „Wir danken besonders auch den vielen Einzelspenden, u.a. von unseren Mitgliedern“, so der Brudermeister.

Zu den bevorstehenden Veranstaltungs-Planungen bleiben die Rahmenbedingungen zur Corona-Entwicklung abzuwarten, ob und wie eine Realisierung möglich ist. „So ist es bedauerlich, dass die 3-Tage-Fußwallfahrt nach Trier nicht in gewohnter Form im April stattfinden kann. Wir sind in Gesprächen mit der Abtei St. Mattheis für einen evtl. Herbsttermin, sicherlich nicht in gewohnter Größenordnung unserer Pilgergruppe.“ Weitere Fragzeichen kennzeichnen die Stichworte „Kapellenwanderung, Jakobus-Freilichtmesse, Kultur- und Pilgerreise nach Südtirol, Domfahrt, Schafstallkapellen-Andacht usw.


„Schaut hin“


„Unser diesjähriges Wallfahrtsmotto: `Schaut hin´ gilt es, in unserer Situation wahrzunehmen, was ist und was kann man tun“, gibt Rolf Keuser an alle Interessierte einen wohlgemeinten Tipp. Gleichzeitig bedankt er sich beim neuen Pastor der Pfarreien-Gemeinschaft Mayen, Jörg Schuh, für die Übernahme der Funktion als SMB-Präses. Traditionell wurde ihm eine St.-Matthias-Statue aus dem Jahre 1687 als Leihgabe zur sicheren Aufbewahrung überreicht. „Das ist die älteste von drei St.-Matthias-Statuen in unserem kirchlichen Umfeld“ stellt Ehrenbrudermeister Heinz Schäfer zur Geschichte der örtlichen St.-Matthias-Verehrung fest, die außerdem in der Mayener St.-Matthias-Kapelle (mit Holz-Figur aus 1999 von Robert Degen, Nitztal) und der Spätbarock-Figur (1880 von Heinrich Alken) in der St.-Clemens-Kirche dokumentiert wird.

Da „passt“ es geradezu, das der neue SMB-Präses Jörg Schuh in seiner Predigt die St.-Matthias-Pilgergemeinschaft als „jugendliche Hoffnung für die Kirche“ apostrophierte. Als Zeuge der Auferstehung personifizierte St. Matthias als (nachgerückter) 12. Apostel die Überzeugung „für einen neuen Anfang nach Fall, Sünde und Scheitern (Judas), so der Präses. „Gott öffnet uns Wege und Herzen diesen Grundgedanken zu (er)leben, auch und gerade als Pilgergemeinschaft“ wurde in der Festmesse nochmal bewusst. Der abschließende Brudermeister-Dank galt allen, die diesen Pilgergottesdienst mitgestaltet haben: an der Orgel: Thomas Schnorr, Chorraum-Gesang: Frau Assion Bolwin, Kreuzschmuck: Blumenhaus Merten, dem Küster und sonstigen Akteuren.

PRESS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
02.03.2021 08:00 Uhr
Ingrid Ickenroth

Ich habe mich gefreut, dass die Matthias Bruderschaft Mayen auch in der Pandemie ihre Aktionen fortsetzt. So habe ich an der Fest Messe in Sankt Clemens, Mayen, teilgenommen. Die erforderlichen Beschränkungen waren gut organisiert.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Die A61 zwischen den Autobahnkreuzen Kerpen undMeckenheim wird in Fahrtrichtung Koblenz durchgängig geöffnet

Der Verkehr kann wieder anrollen

Region. Gut zwei Monate nach der Unwetterkatastrophe erreichen die Wiederaufbauarbeiten an den teils stark zerstörten Autobahnen im südlichen Rheinland einen ersten wichtigen Meilenstein: Am Dienstagvormittag (21.9.) wird die A61 zwischen den Autobahnkreuzen Kerpen und Meckenheim in Fahrtrichtung Koblenz durchgängig geöffnet. Damit steht diese wichtige Nord-Süd-Verbindung in Richtung Süden dem Fernverkehr wieder zur Verfügung. mehr...

Verkauf selbst gebastelter Lavendelsäckchen

Kinder aus Buschhoven unterstützen Hochwasseropfer

Buschhoven. Die beiden Fünftklässlerinnen Luisa Schmitz (10) und Emma Behrens (9) aus Buschhoven haben durch den Verkauf selbst gebastelter Lavendelsäckchen auf dem Buschhovener Toniusplatz einen Betrag von 312,50 Euro eingenommen und an die durch das Hochwasser beschädigte Kindertagesstätte „Kinderkurse Swisttal“ in Heimerzheim gespendet. Hierbei haben die beiden sowohl die Idee selbständig entwickelt als auch die Durchführung vollständig alleine bewältigt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Das liest doch sowieso kein Mensch....
ich:
"Bitte beantragen die Briefwahlunterlagen in o.g. Fall nicht erneut über das Online-Portal beantragen. " Tolle Grammatik. Der Fehler würde selbst bei einmaligem Lesen lesen sofort auffallen....
juergen mueller:
Sie wiederholen sich Herr Hospen. Jedem steht das Recht zu, seine Meinung zu äussern, zu jedem Thema. Empfehle Ihnen, sich einmal näher mit der Materie Kirche, Zeugen Jehovas zu beschäftigen, anstatt Ihre offensichtlich ausgereifte Unwissenheit in beleidigenden Äusserungen kundzutun, die mir allerdings...
Karl Hospen:
@juergen mueller" Wenn sie selbst hier nichts zu meckern fänden, wären sie krank in ihrer tragisch komischen Opferwelt....
juergen mueller:
Was die Bibel glaubwürdig macht? NICHTS. Beantwortet hierzu wird auf dieser Versanstaltung überhaupt nichts, sondern man versucht nur, in Teilnehmende etwas hineinzusuggerieren, an das man selbst glaubt ohne dafür auch nur den geringsten Beweis vorzubringen. Kirche, Jehovas Zeugen mit Glaubwürdigkeit...
Casper:
Bei so einer Aussage ist der Shitstorm mehr als verdient. Und wird auch noch vorgeführt!!!...
Hildegard Jahn:
Die Bundesregierung sollte jegliche Zahlungen an NABU sofort dauerhaft einstellen. Die sind ideologisch verbohrt und überflüssig....
Daniel Fischer:
Das was NABU hier von sich gibt ist einfach nur lächerlich! Viele 10.000 Helfer kommen einfach und packen einfach an, egal ob die öffentliche Seite unterstützen kann oder nicht! Der NABU ist hier wohl hierzu nicht in der Lage - stattdessen wird die Verantwortung auf die ADD und andere abgeschoben, um...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen