Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Jubiläum beim MGV „Harmonie“ Kempenich

Sangesfreudige Männer blicken auf 110 Jahre Vereinsgeschichte zurück

Feier auf dem Gelände der evangelischen Kirchenscheune am 14. Juli

Sangesfreudige Männer blicken
auf 110 Jahre Vereinsgeschichte zurück

: Der Chor im Jubiläumsjahr 1959.

18.06.2019 - 20:00

Kempenich. Am 14. Juli feiert der Kempenicher Männergesangverein sein 110-jähriges Bestehen.

Auf dem Gelände der evangelischen Kirchenscheune in Kempenich soll dies in kleinem Rahmen in Form eines gemütlichen Nachmittags bei Kaffee, Kuchen und diversen Getränken geschehen. Der Chor wird hierbei den Nachmittag mit einigen Liedvorträgen verschönern und versuchen, die Bandbreite des Chorgesangs vorzustellen. Hierzu ist die Bevölkerung bei freiem Eintritt eingeladen. Spenden werden natürlich gerne angenommen.


Gründung erfolgte 1909


Anlässlich des Jubiläums folgt ein kurzer Rückblick auf die Vereinshistorie (Teil 1): Im Juli 1909 trafen sich einige sangesfreudige Männer um den Dirigenten Rudolf Benner und gründeten den MGV „Harmonie“ Kempenich.

Rudolf Benner wurde gleichzeitig auch Vereinsvorsitzender. Infolge des Ersten Weltkrieges ruhte das Vereinsleben ab Kriegsbeginn 1914.

Im Jahr 1920 wurde, aufbauend auf einem Stamm der Gründungsmitglieder, der Verein wieder neu belebt. Die Sängerzahl wuchs rasch an; es wurden Konzerte und Theaterabende, aber auch bereits damals Waldfeste veranstaltet.

Im Jahr 1929 gab Rudolf Benner sowohl Dirigentenstab wie auch Vereinsvorsitz ab. Nachfolger als Vereinsvorsitzender wurde Walter Nett, der Dirigentenstab wurde von Berthold Becker übernommen.

Bis zur nächsten kriegsbedingten Unterbrechung des Vereinslebens im Jahr 1940 wechselte der Dirigentenstab von 1931 bis 1934 zu Hermann Knechtges. Von 1934 bis zu seiner Einberufung zum Militär im Jahr 1938 übernahm wieder Berthold Becker, danach ging das Dirigat auf den stellvertretenden Dirigenten Erich Bohr über, der den Chor bis zum Kriegsanfang beziehungsweise bis zur Einstellung des Vereinslebens im Jahr 1940 leitete. Der Vereinsvorsitz war im Jahr 1936 zu Hermann Schmitz gewechselt.

Auch in dieser Zeit wurden musikalische Veranstaltungen durchgeführt.

So wird beispielsweise in der Vereinschronik des Jahres 1935 von einem „wohlgelungenen Sängerfest unter Beteiligung von acht Bruderchören“ berichtet.


Neubelebung 1947 durch Hermann Knechtges


Im Jahr 1947 wurde der Verein durch den Dirigenten Hermann Knechtges neu belebt. Er, der ja bereits von 1931 bis 1934 Dirigent gewesen war, schwang den Taktstock bis zum Jahr 1951. Erster „Nachkriegsvorsitzender“ wurde 1947 Willibald Porz, ihm folgte bereits 1948 Carl Lösch, der das Amt bis 1950 innehatte. In dessen Ära fällt auch das erste groß gefeierte Vereinsjubiläum im Jahr 1949.

In der Festschrift zum 50. Vereinsjubiläum im Jahr 1959 wird gesprochen von einem „großen Tag für den Verein und ganz Kempenich“ und einem „großartigen wohlgelungenen Fest bei herrlichem Sonnenschein, von dem man noch heute spricht“.

Im Jahr 1950 übernahm dann Erich Bohr, der vor dem Krieg ja auch schon als Dirigent eingesprungen war, das Amt des Ersten Vorsitzenden, das er 15 Jahre lang bis 1965 innehaben sollte.

In den Beginn seiner Amtszeit fällt auch ein Wechsel am Dirigentenpult, der den Verein auf lange Jahre maßgeblich beeinflusst hat.


Otmar Freitag war 59 Jahre Dirigent


Im Jahr 1951 übernahm Otmar Freitag das Amt des Dirigenten. Dieses Amt übte er bis 2010, also über einen Zeitraum von 59 Jahren, aus. Otmar Freitag wurde nach Beendigung seiner Dirigententätigkeit vom Verein für seine Verdienste zum Ehrenmitglied und Ehrendirigenten ernannt. Im Jahr 1959 wurde dann das 50-jährige Vereinsjubiläum gefeiert. Schirmherr dieses Festes war der Landrat des Kreises Mayen, Dr. Kohns. Hieran kann man auch die kommunalen Veränderungen ersehen; damals gehörte Kempenich noch zum Kreis Mayen.

Die Fortsetzung der Chronik folgt in der nächsten Ausgabe.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

KuVV „Waldsee Maroth“ e.V.

Lichterfest

Maroth. An der Gaststätte Seehaus und Bierbrunnen am Campingplatz findet am Samstag, 27. Juli ab 18 Uhr das Lichterfest statt, ein Fest für kleine und große Kinder, für die Meister im Schiffbau. Dutzende Schiffchen verwandeln bei eintretender Dunkelheit den Waldsee in ein buntes Lichtermeer. Die Schiffchen werden vor dem Start prämiert. Vorjahresmodelle sind nicht qualifiziert. Start der Schiffchen ist ab 22 Uhr. mehr...

Polizeiwache Höhr-Grenzhausen

Verkehrsunfall mit Flucht

Höhr-Grenzhausen. Am Mittwoch, 18. Juli wurde in der Zeit zwischen 10.55 bis 11.25 Uhr auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes, Rudolf-Diesel-Straße, Höhr-Grenzhausen, ein PKW durch ein anderes Fahrzeug vermutlich beim Ausparken beschädigt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Zeugenhinweise werden an die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen erbeten unter Tel. (0 26 24) 94 02 0.Pressemitteilung mehr...

Weitere Berichte
Kostenfreie
geführte Wanderung

Von Höhr-Grenzhausen zum Naturdenkmal Bühl nach Hilgert

Kostenfreie geführte Wanderung

Höhr-Grenzhausen. Die vierte Juli-Wanderung des Wander-Angebotes der Kannenbäckerland-Touristik-Service startet wieder an der Rezeption des Hotel Heinz in der Bergstraße 77 und führt zunächst über den erst gepflasterten, später gekiesten Weg entlang der Liegewiese hinab in den Wald. mehr...

Ortsgemeinde Wölferlingen lädt ein

Zeltkirmes-Wochenende

Wölferlingen. Das Kirmeswochenende steht bevor. In diesem Jahr startet die Kirmes am Samstag, 27. Juli um 18 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche. Im Anschluss gehen die Teilnehmer gemeinsam ins Festzelt, wo um 19 Uhr mit dem Fassanstich die Kirmes offiziell eröffnet wird. mehr...

Politik

Konstituierende Sitzung des Gemeinderates Alsbach

Straße „In der Kornbitz“ wird erschlossen

Alsbach. Vor Kurzem fand im Dorfgemeinschaftshaus Alsbach die konstituierende und damit die erste Sitzung des am 26. Mai neu gewählten Ortsgemeinderates Alsbach statt. mehr...

Ausbau der Rheinstraße (L307) in Ransbach-Baumbach

Innerörtliches Umleitungskonzept

Ransbach-Baumbach. Im Zuge des Straßenausbaus der Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, wird es vom Einmündungsbereich der Bergstraße bis zum Einmündungsbereich der Brunnenstraße zu einer Vollsperrung kommen. mehr...

Sport

Neue Saison wieder mit einer Rheinland-Pfalz-Liga im Ringen

Acht Mannschaften starten im August in die Verbandsrunde

Boden. Nachdem es im vergangenen Jahr den Vereinen nicht gelungen war, eine gemeinsame Liga in Rheinland-Pfalz zu bilden und es am Ende zwei getrennte Ringer-Ligen im Land gab, wird es in dieser Saison, die Ende August beginnt, wieder nur eine Liga in Rheinland-Pfalz geben. mehr...

Wirtschaft
Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Stadtwerke Andernach

Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Andernach. Seit über 50 Jahren findet am ersten Augustwochenende in Andernach am Rhein das traditionelle Fest der 1.000 Lichter statt. Wie bereits im Vorjahr konnte sich der Andernacher Verkehrs- und Verschönerungsverein e.V. (AVV) über die Unterstützung der Stadtwerke freuen. mehr...

Starkes Signal für Standort und Region

- Anzeige -thyssenkrupp investiert in neue hochmoderne Veredlungsanlage am Standort Andernach

Starkes Signal für Standort und Region

Andernach. thyssenkrupp hat die Investitionsmittel freigegeben, um am Standort Andernach eine neue, hochmoderne Veredlungsanlage für Verpackungsstahl zu bauen. Damit wird die notwendige technische Voraussetzung... mehr...

500 Euro Spende an
den Krankenhaus-Förderverein

Gewinnspiel der Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH Andernach

500 Euro Spende an den Krankenhaus-Förderverein

Andernach. Die Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH präsentierte sich kürzlich auf ihrem Firmengelände Lohmannstraße 13a in Andernach mit einer Hausmesse. Viele Interessierte konnten sich bei fachmännischer Beratung rund um die Bereiche Bad, Heizungs- und Wasserinstallation informieren. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Ohne Prüfung aufs Motorrad: Was halten Sie von der Änderung der Führerscheinregelung?

Sehr gute Idee, ich bin dafür.
Nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Solange es nur für Leichtkrafträder (125 ccm) gilt.
Nein, ich bin dagegen.
876 abgegebene Stimmen
 
Kommentare
Wallykarl:
Hier kann man Dr. Bollinger nur vollumpfänglich und uneingeschränkt zustimmen.

Ein Stückchen Heimat nach vorne bringen

Uwe Klasen:
Eine hervorragende Initiative, die eine Vorbildfunktion für viele Landesteile sein kann!
Franz-Josef Salheiser:
Das war ein sehr schönes Feuerwerk bis jetzt das schönste. Es dauerte ca. 15 min. Dem 1. Vorsitzender Gerhard Fink ein herziches Dankeschön. Mach weiter so bis 2020
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.