Johanniter-Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied

Spende des Fördervereins für die Musiktherapie

Spende des Fördervereins für die Musiktherapie

Von links nach rechts: R. Schäfer (Vorsitz Förderverein); P- Korbach (Musiktherapeutin); D. Ullrich (Förderverein); D. Bartel (Pflege- und Erziehungsdienst).Foto: Johanniter E. Teynil

02.08.2021 - 10:36

Neuwied. Das Johanniter-Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied dankt dem Förderverein für die Spende. Durch die Unterstützung des Fördervereins in Höhe von 1.300 Euro konnten Instrumente für musikpädagogische und -therapeutische Zwecke im stationären Bereich finanziert werden. „Somit können wir nun auch unseren jüngsten Patienten einen Zugang zur Musik gewähren und deren musikalischen Selbstausdruck in spielerischer Weise erwecken und fördern“, so Petra Korbach, Integrative Musiktherapeutin im Johanniter-Zentrum Neuwied. Dabei wurden neben besonderen Percussion- und Klanginstrumenten, wie Djemben, Oceandrums oder Boomwhackers auch Zubehör wie Sitzkissen und Tücher organisiert.


„Die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der Musik greifen die emotionalen Befindlichkeiten und Bedürfnisse der Kinder auf, sensibilisieren deren Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Entspannungsfähigkeit, berücksichtigen deren Bewegungsdrang, fördern Kreativität, soziale Kompetenzen und stärken ihre Persönlichkeit“, erklärt Korbach den Mitgliedern des Fördervereins.

Herr Bartel (B. A. „Musik in der Kindheit) und Frau Korbach bedanken sich für die großzügige Unterstützung des Fördervereins

und freuen sich bald mit ihrem Gruppenangebot starten zu können.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

AC Mayen-Kartjugend beim Finale der ADAC Mittelrhein-Meisterschaft

Mayener Karttalent für Deutsche Kart-Slalom-Meisterschaft qualifiziert

Sommern/Mayen. Die Kart-Slalom-Meisterschaft des ADAC Mittelrhein e.V. ging mit dem 2. Endlauf der Regionen A und B am Sonntag, dem 12. September ins Finale. Das letzte Rennen der Meisterschaft wurde vom HAC Simmern durchgeführt und entschied die Qualifikation für weitere Meisterschaften. mehr...

RC Remagen-Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler unterstützen schnell und unbürokratisch

Fluthilfe: Rotary Clubs sammeln über 1 Mio. Euro an Spenden

Remagen/Sinzig. Schnell, unbürokratisch und für viele Betroffene der Flutkatastrophe eine große Unterstützung: Die Rotary-Clubs in Remagen-Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler sind seit Wochen damit beschäftigt, Spendengelder für die Flutopfer im Ahrtal zu sammeln, auszuzahlen und Projekte zum Wiederaufbau ins Leben zu rufen. „Von der riesigen Hilfs- und Spendenbereitschaft der Menschen in ganz Deutschland und sogar darüber hinaus sind wir überwältigt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Kreis ermöglicht Verkauf von Ufergrundstücken

Barbara Falk:
Eine sinnvolle Maßnahme. Wiederherstellung des Zustandes vor der Flut kann nicht das Ziel sein. Es braucht aber auch neue Siedlungsgrundstücke, zu einem fairen Preis....
Frau Heidtmann:
Sehr schöner Artikel Danke Ihnen. So ist er der Mann für alle Fälle :) ...
Peter Gregorius:
Ich wohne weit weg von diesem schlimmen Ereignis, aber wenn ich sehe welche Solidarität da vorherrscht, kann ich nur sagen: wir halten zusammen egal woher wir kommen, egal wohin wir gehen-wir alle sind Menschen und brauchen Unterstützung in der Not- und genau da zeigen wir wie zivilisiert wir in Deutschland...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen