Die Kreisverwaltung Ahrweiler informiert

Spendenkonto für vom Hochwasser Betroffene

19.07.2021 - 15:26

Kreis Ahrweiler. Es ist abzusehen, dass das beispiellose Unwetter im Kreis Ahrweiler Schäden in Millionenhöhe verursacht hat. Der Kreis hat bei der Kreissparkasse Ahrweiler hierzu ein Spendenkonto eingerichtet, um die Betroffenen schnellstmöglich und unbürokratisch finanziell unterstützen zu können.


„Wir benötigen jetzt die Unterstützung derjenigen, die Hilfe leisten können. Viele Menschen im Kreis haben alles verloren und sind auf die Solidarität vieler angewiesen“, appelliert Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Der Kreis Ahrweiler und die Kreissparkasse Ahrweiler haben jeweils 500.000 Euro an Sofort-Hilfe bereitgestellt.

Wer den Betroffenen helfen möchte: Spendenkonto „Hochwasser“ bei der Kreissparkasse Ahrweiler, IBAN: DE86 5775 1310 0000 3394 57, BIC: MALADE51AHR.

Pressemitteilung der

Kreisverwaltung Ahrweiler

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
24.07.2021 21:02 Uhr
Udo

Ich finde es gut das man spendet, habe es auch schon gemacht.Unser Land muss zusammenhalten. Hans, man braucht keine Spendenquittung, Auszug von Deinen Konto reicht dem Finanzamt. Wird als Quittung akzeptiert.



20.07.2021 08:03 Uhr
Hans Kainhuber

Sieht aus wie auf einen Kriegsschauplatz.
Menschen stehen da und haben alles verloren. UNVORSTELLBAR !!!
Gerne spende ich für die Betroffenen in Ahrweiler.
Habe soeben auf dem Spendenkonto der Kreissparkasse Ahrweiler gespendet.
Ich hoffe, dass meine Spende auch ankommt.
Eine Spendenquittung wäre schön. An den Staat habe ich nix zu verschenken, an den Betroffenen dieser Katastrophe jederzeit gerne. Ich wünsche allen viel Glück und hoffe, dass Ihnen geholfen wird und das Sie alles einigermaßen gut überstehen.



Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Kinderschutzbund Neuwied

Aktion „Trostpflaster“

Neuwied. Viele Familien haben in den Fluten alles verloren, viele Kinder haben kein Zuhause, keine Kleidung und kein Spielzeug mehr. Als kleines Trostpflaster will der Kinderschutzbund Neuwied mit seiner Aktion Wünsche der betroffenen Kinder erfüllen. mehr...

Das „Netzwerk Klimawandelanpassung“ des Kreises Neuwied hofft auf fleißige Helfer

Schöneres Ortsbild, bessere Luft: Beetpaten werden gesucht

Kreis Neuwied. Gepflegte Beete bietet gleich einen doppelt positiven Effekt: Zum einen sind sie einfach schön fürs Auge, zum anderen sind sie ökologisch wertvoll. Sie bieten Pflanzen und Insekten einen Lebensraum, tragen somit zum Erhalt der Artenvielfalt bei und sorgen auch für sauberere Luft. Dafür müssen sie allerdings auch gepflegt und gegossen werden. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Sommerzeit ist Grillzeit: Was kommt bei Euch auf den Rost?

Traditionell Steaks und Bratwurst.
Leicht muss es sein: Fisch und Gemüse
Hauptsache vegetarisch / vegan.
Alles was schmeckt!
657 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Schindler:
"Ahr - A wineregion needs Help vor Rebuilding e.V" Was soll das in engl. Sprache? Lächerlich! Das stößt mich eher ab, als mich anzusprechen. Schade!...

THW baut Brücken im Unwettergebiet

liku:
Hat man grade nicht andere Probleme , um sich darüber zu streiten, ob Werbung ist oder nicht...? Ich geh nun mal wieder vor Ort helfen.Schönen Gruß...
Monika d.:
Gert Kamphausen, wenn das zurzeit ihre größte Problem ist, dann müssen Sie sich glücklich schätzen. Außerdem was Werbung angeht da haben sie was total durcheinander gebracht....
Gabriele Friedrich:
Herr Kamphausen, die Erwähnung des THW ist keine Werbung sondern ein Lob und eine Anerkennung für die Leistung. Ohne diese Organisation wäre die Lage noch schlechter, als sie schon ist und das THW ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft und ebenso für Einsätze im Ausland. Die allergrößte Hochachtung...
Mareike Noll:
Cutie ;)...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen