Berlinreise der AWO Oberbieber

Unterschiedliche Blickwinkel auf die Bundeshauptstadt

Unterschiedliche Blickwinkel auf die Bundeshauptstadt

Die Reisegruppe der AWO Oberbieber vor dem Brandenburger Tor. Foto: privat

Neuwied. „Berlin ist eine Reise wert“ unter diesem Motto führte die AWO Oberbieber eine 6-tägige Busreise durch. Die Besichtigung des Bundestages, Paul-Löbbe-Hauses und des Deutschen Doms mit seiner Ausstellung standen durch Vermittlung von Martin Diedenhofen auf dem Programm.

Eine Busstadtrundfahrt mit außergewöhnlichen Schwerpunkten, eine Schifffahrt auf Spree und Landwehrkanal, der Besuch des Botanischen Garten, Zugfahrt durch die Britzer Gärten, Besuch des Nicolaiviertels, sowie Brandenburger Tors und ein Spaziergang unter den Linden vermittelten ganz unterschiedliche Blickwinkel auf unsere Bundeshauptstadt.

Wer dies gerne erleben möchte hat vom 13. bis 18. September hierzu die Gelegenheit. Für die 2. Reise nach Berlin gibt es noch wenige freie Plätze. Nähere Informationen unter 0170-2028312 oder Ingrid.Ely-Herbst@gmx.de