Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weihnachtsmarkt in Bad Breisig

Vorweihnachtliches Ambiente im Herzen der Quellenstadt

12.12.2017 - 10:19

Bad Breisig. Während er sich das Jahr über als eine relativ schmucklose Parkgelegenheit präsentiert, verwandelte sich der Platz Ecke Zehnerstraße/Schmittgasse am zweiten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. 17 liebevoll dekorierte Holzhäuschen, Tannenbäume, Strohballen und eine anheimelnde Beleuchtung sorgten für eine weihnachtliche Atmosphäre. Dazu trug auch das nostalgisch anmutende Karussell bei. Hätte das Wetter mitgespielt und eine feste weiße Schneedecke über das Ganze gelegt, wäre es das ideale Weihnachtspanorama geworden. Stattdessen gab es nur unangenehmen Schneeregen, der sich innerhalb von Minuten auflöste. Schade, aber immerhin waren die Giebel der Holzhüttchen mit Schneedekos versehen worden und täuschten nach Eintritt der Dunkelheit ab etwa 16.30 Uhr, angestrahlt von den Lichterketten, eine gewisse Schneepracht vor.


Es roch nach Glühwein, gebrannten Mandeln und Bratwurst


Die Besucher schnupperten angenehme Gerüche wie Glühwein, Eierpunsch oder Bratwurst, die auch ohne Schneeflocken in vorweihnachtliche Stimmung versetzten. Inzwischen berühmt ist der Winzerglühwein am Glühweinstand der SPD. Aber auch die CDU hatte ihren eigenen Stand mit heißen Getränken gleich ein paar Holzhüttchen weiter. Andere originelle Getränke wie Aperol Spritz, Caipirinha-heiß, Glühbier, Jagertee oder Feuerzangenbowle wurden an den Holzbüdchen angeboten. Zu essen gab es unter anderem gebrannte Mandeln, Reibekuchen oder Käsebratwurst, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Gekauft werden konnte Mode, sehr viel Wärmendes aus Wolle, Genähtes, Holzwichtel, Schmuck oder Weihnachtsdekos in großer Auswahl.


Kreatives, Kunsthandwerk und Kulinarisches


Offiziell eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt am Samstag um 13 Uhr durch Norbert Heidgen in Vertretung für Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch, durch Brunnenkönigin Laura I., Verbandsgemeinde-Bürgermeister Bernd Weidenbach, den Vorsitzenden der Bad Breisiger Werbegemeinschaft Andreas Windscheif, Kornelia Nidereé (ebenfalls Werbegemeinschaft) sowie Holger Klemm und Alexa Schmitgen von der Tourist-Information Bad Breisig.

Norbert Heidgen begrüßte die Marktbesucher, dankte der Werbegemeinschaft für die Zusammenarbeit und kündigte das Programm für die beiden Markttage an, z. B. Auftritte des Bad Breisiger Kindergartens sowie der Lindenschule und musikalische Darbietungen. Er wies außerdem auf folgende Möglichkeit hin: Wer die Veranstaltung aus Richtung Sinzig oder Remagen besuchte, keinen Parkplatz suchen und auch das eine oder andere Gläschen trinken wollte, konnte kostenlos mit dem Shuttle-Bus anreisen. Bad Breisig, Remagen und Sinzig bieten diese Möglichkeit im Rahmen des Zusammenschlusses „Rhein-Meile-aktiv“ gegenseitig, so dass im Gegenzug auch Breisiger die parallelen Weihnachtsmärkte in Sinzig und Remagen kostenlos per Shuttle-Bus besuchen konnten. Das Prinzip ist, sich gegenseitig zu unterstützen, statt miteinander zu konkurrieren. Brunnenkönigin Laura sagte kurz darauf den erwarteten Satz: „Hiermit ist der Weihnachtsmarkt eröffnet“.


Besuch vom Nikolaus


Am Nachmittag besuchte der Nikolaus den Weihnachtsmarkt und verteilte, unterstützt von Brunnenkönigin Laura, Wecken an die Kinder.

Während am Mittag noch das feuchtkalte Wetter mit Temperaturen von zwei bis drei Grad viele Besucher abgeschreckt hatte, wurde es am Nachmittag voller und zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Holzhäuschen, Strohballen und Tannenbäumchen ging es enger zu. Das störte aber nicht, sondern bedeutet nur, dass der Weihnachtsmarkt gut angenommen wurde und sich der Einsatz der Organisatoren, Unterstützer sowie der vielen Helfer gelohnt hatte.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Wanderfreunde Urmitz

Wanderung

Urmitz. Die Wanderfreunde Urmitz wandern am 5. Juni von Niederbieber über Segendorf zur Laubachmühle (Altwied). Es ist eine ebene Wanderstrecke durch das Wiedbachtal von rund fünf Kilometern. Mit dem Bus fahren die Teilnehmer in Urmitz um 14 Uhr ab und kehren gegen 19.30 Uhr zurück. Es gibt zwei Zustiegsmöglichkeiten in Urmitz, und zwar Haltestelle Kirmesplatz und Ecke Mülheimer Straße/Drosselweg. Mitwandern kann jeder, soweit ausreichend Busplätze vorhanden. mehr...

Sportkreistag des Sportkreises Mayen-Koblenz in Rhens

Jens Boettiger einstimmig im Amt bestätigt

Rhens. Jens Boettiger bleibt für weitere vier Jahre Sportkreisvorsitzender des Sportkreises Mayen-Koblenz. Beim Sportkreistag in Rhens wurde Boettiger einstimmig im Amt bestätigt. Nicht besetzt werden konnte die Position des stellvertretenden Sportkreisvorsitzenden. Keiner der anwesenden Delegierten erklärte sich im historischen Rathaus bereit, für diesen Posten zu kandidieren. Dieter Müller (78),... mehr...

Weitere Berichte
Deutschstunde mal ganz anders

Rund 40 Lesungen von Wachtberger Promis am Vorlesetag

Deutschstunde mal ganz anders

Berkum. Man stelle sich vor, die Klassentür geht auf und herein kommt leibhaftig der ehemalige Wachtberger Bürgermeister Hans-Jürgen Döring und liest nach einer kurzen Vorstellung aus einem seiner Lieblingsbücher vor. mehr...

Landrat
erinnert an Frieda Nadig

Kreisverwaltung Ahrweiler

Landrat erinnert an Frieda Nadig

Kreis Ahrweiler. 70 Jahre alt wird das Grundgesetz in diesem Jahr: Der sogenannte Parlamentarische Rat hatte die neue Verfassung am 23. Mai 1949 verkündet. Frieda Nadig (1897 - 1970) war eines der Mitglieder im Rat und lebte zeitweise im Kreis Ahrweiler. mehr...

Pilgern auf dem Camino Primitivo

Erfahrene Pilger tragen im Schlösschen der Barmherzigen Brüder Saffig vor

Pilgern auf dem Camino Primitivo

Saffig. Der Jakobsweg ist wohl der älteste und ursprünglichste Pilgerweg und sollte den meisten Menschen ein Begriff sein. Auf seiner 370km langen Strecke windet er sich durch die Berge von Asturien und Galicien, führt durch Wälder, Wiesen, verschlungene Pfade und Bergpässe. mehr...

Politik
„E-Scooter-Einführung erfordert
neue Moblilitätskonzepte“

FDP für breitere und mehr Radwege im Kreis Ahrweiler

„E-Scooter-Einführung erfordert neue Moblilitätskonzepte“

Kreis Ahrweiler. Der Bundesrat hat den Weg freigemacht für die Zulassung von sogenannten E-Scooter-Systemen. Die E-Scooter sollen jedoch nicht auf Gehwegen fahren dürfen, sondern nur auf Radwegen oder – falls diese nicht vorhanden sind – auf der Straße. mehr...

Müllsünden und Ruhestörung in Andernach entschieden begegnen

FWG Andernach beantragt mehr Personal und bessere Ausstattung für das Ordnungsamt

Müllsünden und Ruhestörung in Andernach entschieden begegnen

Andernach. Herrenlose Müllsäcke und vermehrte Ruhestörungen in der Innenstadt sowie ein Bahnhof im desolaten Reinigungszustand; aktuelle Beispiele belegen, dass es in der Stadt Andernach vor allem in den Bereichen Ordnung, gefühlter Sicherheit und Sauberkeit deutlichen Verbesserungsbedarf gibt. mehr...

Sport

TV Miesenheim: Paula Berssem belegt 6. Platz bei DTB Deutschland-Cup

Erfolg auf nationaler Ebene

Andernach. In Hösbach (Bayern) fand der DTB Deutschland-Cup für das Gerätturnen statt. Dies sind die sogenannten Deutschen Meisterschaften des Breitensports. Hierfür qualifizieren sich nur die beiden besten Turnerinnen je Turnverband. mehr...

Majtie Kolberg mit persönlicher Bestzeit

Leichtathletik Rheinland-Meisterschaften in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Majtie Kolberg mit persönlicher Bestzeit

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Zum Schauplatz hochkarätiger und attraktiver Leichtathletik wurde unlängst das Bad Neuenahrer Apollinarisstadion, fanden hier doch die diesjährigen Rheinlandmeisterschaften statt. mehr...

Wirtschaft
Das Wasser zum Wein

- Anzeige -Sinziger Mineralbrunnen mit neuer Linie

Das Wasser zum Wein

Sinzig. Ahrtalquelle, das beliebte Mineralwasser aus dem Sinziger Mineralbrunnen, ist ab sofort auch in zahlreichen Gastronomiebetrieben der Region erhältlich. In den Sorten Classic, Medium und Naturelle bietet der Brunnen die neue Gastro-Linie als „Wasser zum Wein“ an. mehr...

Direktorium der RMF in neuer Formation

- Anzeige -Wechsel an der Führungsspitze der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach

Direktorium der RMF in neuer Formation

Andernach. Das Direktorium der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach (RMF) hat sich neu formiert. Dr. Thorsten Junkermann und Dr. Ingo Weisker sind ins Führungsgremium gerückt. Weisker übernimmt die Position des Ärztlichen Direktors von Dr. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Abschuss von Wölfen erleichtern: Was halten Sie vom neuen Kabinettsbeschluss?

Finde ich gut!
Nur zum besseren Schutz der Bürgerinnen und Bürger
Wölfe sollten erhalten und nicht getötet werden
Ich bin gänzlich gegen den Abschuss
 
Kommentare

Aufstieg in die Bezirksliga!

Matthias Klinkner:
Nach 39 Jahren wieder als eingenständige Spvgg. Cochem in der Bezirksliga - eine tolle Leistung der aktuellen Mannschaft und des gesamten Vereins; insbesondere den umtriebigen Funktionären gilt ein hohes Lob. Nun gilt es, eine Phase des längeren Ligaverbleibs zu realisieren.
Uwe Klasen:
Zitat: ".... überlebensnotwendige 1,5-Grad-Ziel ...." --- Die Menschen werden hemmungslos belogen (!) und feiern dies auch noch! Nirgends in der wissenschaftlichen Literatur findet sich solch ein Aussage.
Uwe Klasen:
Gesonderte Kinderechte in der Verfassung (GG) sind Unfug, da in der Verfassung bereits alle Rechte universell, und für alle Deutschen gültig, niedergeschrieben sind! Offensichtlich möchten hier manche Menschen mehr Macht über die Kinder anderer erlangen oder warum werden sonst mit solcher Vehemenz Sonderrechte für einen Teil der Staatsbürger gefordert?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.