Der Vorverkauf ist bereits erfolgreich angelaufen

Nach zweijähriger Pause: Rhein in Flammen® findet 2022 wieder statt

Nach zweijähriger Pause: Rhein in Flammen® findet 2022 wieder statt

Foto: Archiv/KH

25.01.2022 - 15:29

Koblenz. Die Vorfreude steigt: Der Verkauf der Schiffs-Tickets für Rhein in Flammen®, einem der größten Feuerwerksevents Deutschlands mit Schiffskonvoi entlang des Rheins zwischen Spay und Koblenz, ist erfolgreich angelaufen. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause laufen die Vorbereitungen nun auf Hochtouren: Die Organisatoren und alle beteiligten Partner stehen mit den Planungen für den Schiffskonvoi, die Feuerwerke und die vielen Landveranstaltungen entlang der Strecke in den Startlöchern. „Wir freuen uns, dass offenbar nicht nur wir als Veranstalter dem Neustart von Rhein in Flammen® entgegenfiebern. Die Nachfrage nach dem Event steigt stetig und auch der Ticketverkauf für den Schiffskonvoi ist gut gestartet – das zeigt uns, dass auch unsere Gäste sich mindestens genauso darauf freuen, einen abwechslungsreichen Abend auf dem Rhein zu verbringen und sich von den Feuerwerken an den Ufern verzaubern zu lassen“, so Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH. „Genießen – aber sicher, ist dabei unser Motto. Selbstverständlich werden bei uns alle Hygienekonzepte, so sie zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch in Kraft sind, umgesetzt.“ Rhein in Flammen® findet am 13. August 2022 statt. Dann erstrahlt die Strecke entlang des Romantischen Rheins zwischen Spay und Koblenz im Glanz zahlreicher Feuerwerke, begleitet von einem großen Schiffskorso und flankiert von zahlreichen Veranstaltungen in den teilnehmenden Orten an den Ufern des Rheins. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, die Feuerwerke vom Schiff aus zu betrachten.

Rhein in Flammen® umfasst als Veranstaltungsreihe mehrere Events entlang des Mittelrheins. Bei allen Partnern ist die Vorfreude bereits groß. Rhein in Flammen® lebt in den Veranstaltungsorten Koblenz/Spay, Bingen und Rüdesheim, Oberwesel sowie St. Goar und St. Goarshausen vom Lichterspektakel und der besonderen Stimmung an Land und auf dem Wasser: Das sind die verbindenden Elemente aller Veranstaltungen. Dabei verzaubert jede Kulisse und jede Veranstaltung mit ihrem ganz eigenen Flair und ist so ein unverzichtbarer Bestandteil der Eventreihe.

Alle Infos zur Veranstaltung Rhein in Flammen® sowie zu den Tickets gibt es im Internet unter www.rhein-in-flammen.com.

Pressemitteilung der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Eine Fahrt in die JVA konnten die beiden trotzdem abwenden.

Koblenz: Pärchen mit 15 offenen Haftbefehlen unterwegs

Koblenz. Am Dienstag, 09.08.2022 gegen 19:30 Uhr wollte eine Streifenwagenbesetzung der Polizei Koblenz einen Pkw auf der Pfaffendorfer Brücke einer Kontrolle unterziehen, da der Beifahrer nicht angeschnallt war. Als die Einsatzkräfte die Daten der 29-jährigen Fahrerin und des 28-jährigen Beifahrers überprüften, staunten sie nicht schlecht: Beide Personen hatten zusammengerechnet 15 offene Haftbefehle. mehr...

Grund ist der niedrige Rheinpegel - Entscheidung über Feuerwerke steht noch aus

Schiffskonvoi bei Rhein in Flammen muss abgesagt werden

Koblenz. Der stetig sinkende Rheinpegel hat die Rahmenbedingungen für das Großevent Rhein in Flammen in den vergangenen Tagen sehr stark verschärft. Da in den nächsten Tagen der Rheinpegel absehbar weiter sinkt, hat sich der Veranstalter, die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH am Mittwoch, in Rücksprache mit den Behörden und Orten dazu entschlossen, den Schiffskonvoi von Spay/Braubach bis Koblenz bei Rhein in Flammen an diesem Wochenende abzusagen. mehr...

+++ EILMELDUNG +++

Waldbrand in der VG Adenau

Eichenbach. Aktuell befinden sich mehrere Feuerwehren der VG Adenau sowie die Polizei Adenau aufgrund eines Waldbrandes in der Gemarkung Eichenbach (K 5 zwischen Antweiler und Eichenbach) im Einsatz. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service