Relegationsspiel zwischen der JSG Stadtdörfer Hausen und der JSG Grafschaft

Aufregendes und gerechtes Remis

24.06.2024 - 10:00

Hausen. Das erste Relegationspiel der B-Jugend JSG Stadtdörfer Hausen gegen die JSG Grafschaft für die Bezirksliga wurde kürzlich in Hausen ausgetragen. An diesem Abend trafen sich zwei Teams, die insgesamt sehr unterschiedlich waren. Dieses Spiel, das zu Beginn fast für die Gäste als Selbstläufer aussah, endete als Nervenkrimi. Eine sehr schöne, aufregende und wettbewerbsintensive Partie wurde dem Publikum heute Abend präsentiert.

Die Heimmannschaft begann frech, munter und selbstbewusst und kam durch Lukas Gaugler und Machello Steinbach innerhalb von 8 Minuten zu zwei großen Chancen. Kampf, Teamgeist und Leidenschaft erfüllten die geschwächten Stadtdörfer mit ihren Ausfällen. Dennoch gelang es den Gästen aus Grafschaft durch Paul-Luca Schenk in der 9. Minute die 0:1-Führung zu erzielen. Dies führte dazu, dass der Gastgeber zeitweise aus dem Spiel herauskam. Die Gäste kontrollierten das Spiel zunehmend und bestraften die Hausener durch Arthur Döhler mit dem 0:2 in der 15. Minute durch eine Reihe kleiner Fehler. Obwohl die Hausener das Spiel nicht aus der Hand geben wollten, wurden die Bemühungen des Gastgebers kurz vor der Halbzeitpause durch einen bemerkenswerten Treffer zum 0:3 von Paul-Luca Schenk zunichtegemacht. Folglich ging man etwas enttäuscht in die Pause, um sich kurz abzukühlen.

Der Gastgeber kam mit einer ganz anderen Körpersprache aus der Kabine zurück, gut gestärkt und positiv aufgemuntert, mit einer klaren Ansprache und Analyse über Fehlerquellen aus der ersten Halbzeit. Um die Grafschafter zu Fehlern zu zwingen, wurde von Anfang an versucht, den Gegner deutlich früher anzugreifen und die Lücken zwischen Ball und Gegner so schnell wie möglich zu überbrücken. Am Ende des Spiels sollte sich diese positive Körpersprache als Belohnung für den Aufwand erweisen. Durch Kampf, Leidenschaft, Geschlossenheit und spielerischen Witz erzielten die Hausener in der 41. Minute den 1:3- Anschlusstreffer. Der Torjäger Machello Steinbach, konnte durch ein gutes Kombinationsspiel von Elias Höfer und Lukas Gaugler mustergültig bedient werden. Es wurde klar, dass die Hausener Jungs nun den Fokus auf Gier und Lust legten. Der Anschlusstreffer war für den Gastgeber eine Erleichterung und Befreiung. Machello Steinbach wurde in der 52. Minute wieder ins Spiel gebracht, um seinen Torriecher zu demonstrieren. Mit seinem zweiten Tor erzielte er an diesem Abend das bis dahin verdiente 2:3. Die JSG Grafschaft, die ebenfalls eine starke Verunsicherung hatte, bemerkte, dass das Vertrauen und die Stärke der Hausener nun von Minute zu Minute wuchsen. Dem Gastgeber blieb nur noch ein Gas zur Verfügung, das Vollgas. Unser Torjäger Machello Steinbach belohnte sich erneut, der kurz vor Ende des Spiels das hochverdiente 3:3 in der 62 Min. erzielte. Die Abwehr, das Mittelfeld und die Offensive bemühten sich, das Ergebnis mit aller Macht zu korrigieren.

Die Hausener wollten jedoch nicht zufrieden sein, und es wurde deutlich, dass die Jungs auch auf das 4:3 unermüdlich arbeiteten. Leider wurden alle Bemühungen nicht vollständig belohnt. Kurz vor Spielende in der 79. Minute wurde eine Großchance von Lukas Gaugler, vom Gegner auf der Linie geklärt. Beide Teams trennten sich mit einem sehr intensiven, aufregenden und gerechten Remis.

Die Zuschauer haben ein spannendes Spiel gesehen und der Gastgeber wurde von den eigenen Fans frenetisch für seinen unermüdlichen Einsatz gefeiert.

Das spielerische Niveau am heutigen Abend war von beiden Seiten sehr gut ausgeprägt.

Am Samstag, 29. Juni findet das letzte Relegationsspiel in Remagen um 16 Uhr statt.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Gefährliche Köder mit Nägeln am Zentralplatz gefunden

Koblenz: 70-jähriger Tatverdächtiger soll Tierköder ausgelegt haben

Koblenz. In Bezug auf die bereits veröffentlichten Warnmeldungen der Polizei Koblenz hinsichtlich der ausgelegten und mit Nägeln bestückten Hundeköder im Bereich des Zentralplatzes in Koblenz wurde am gestrigen Abend, 16. Juli, ein bereits wegen ähnlich gelagerter Fälle bekannter 70-jähriger Mann aus Koblenz als Tatverdächtiger identifiziert. Im Rahmen der Absuche am und um den Zentralplatz wurden verschiedene Köder aufgefunden und sichergestellt. mehr...

Junge Frau verstarb noch an der Unfallstelle

Tödlicher Unfall zwischen Meckenheim und Rheinbach

Meckenheim/Rheinbach. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die L 158 zwischen Rheinbach und Meckenheim in Richtung Meckenheim. Um kurz vor 11 Uhr fuhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin in die entgegengesetzte Richtung und setzte kurz vor dem dortigen Gartencenter zum Überholen an. mehr...

Event+
 

Ortsbeirat in Hausen kam zur konstituierenden Sitzung zusammen

Amtszeit für Hausener Ortsbeirat beginnt

Mayen. Konstituierende Sitzung des Ortsbeirates Hausen: Kürzlich trat das bei den Kommunalwahlen neu gewählte Gremium in Hausen erstmals zusammen. mehr...

Kooperation zwischen Stadtmarketing Mayen und Katholischer Familienbildungsstätte

„Familienrallye Mayen“ wird fortgeführt

Mayen. Das Stadtmarketing Mayen übernimmt die Pflege und Fortführung des beliebten Bounds „Familienrallye Mayen“ auf der Plattform Actionbound.com. Diese Initiative entstand in Zusammenarbeit mit der katholischen Familienbildungsstätte und bietet eine innovative Möglichkeit, die Innenstadt von Mayen auf spielerische und digitale Weise zu erkunden. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Rechts überholt: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Die A 48 war nach dem Unfall mehrere Stunden gesperrt

Rechts überholt: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Ulmen. Am 17.07.2024 um 16:03 Uhr kam es auf der A48 in Fahrtrichtung Vulkaneifel/Trier kurz vor der Ausfahrt Ulmen zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Zeugenangaben überholte ein Motorradfahrer einen PKW-Fahrer über den rechten Fahrstreifen. mehr...

Wahlen, Ehrungen und geänderte Hauptsatzung

Konstituierende Sitzung: Neuer Verbandsgemeinderat Kaisersesch tritt zusammen

Wahlen, Ehrungen und geänderte Hauptsatzung

VG Kaisersesch. Der Verbandsgemeinderat Kaisersesch hat sich für die neue Legislaturperiode konstituiert. Bürgermeister Albert Jung begrüßte die neu gewählten Mitglieder des Gremiums, die ehemaligen Ratsmitglieder sowie alle Interessierten zu der ersten Sitzung nach den Kommunalwahlen. mehr...

Freie Wählergruppe Kehrig e.V.

FWG stellt sechs Gemeinderäte

Kehrig. Sechs Gemeinderäte stellt die Freie Wählergruppe Kehrig e.V. nach der Kommunalwahl 2024. Mit Daniel Reif, Christoph Kaiser, Michael Schäfer, Alfred Faber, Julian Heimann und Heino Simonis zieht... mehr...

Neuwieder Schwimmverein 09

NSV mit 70 Meistertiteln

Neuwied. In der Deichwelle Neuwied fandne die Rheinland-Meisterschaften 2024 im Schwimmen statt. Der Neuwieder Schwimmverein (NSV09) konnte dabei eine beeindruckende Leistung zeigen und sicherte sich insgesamt 70 Rheinlandmeister-Titel sowie 36 Vizemeister-Titel. mehr...

Erfolgreich in die Sommerferien

LG Rhein-Wied

Erfolgreich in die Sommerferien

Region. Die Sommerferien sind - abgesehen von Deutschen Meisterschaften - die meisterschaftsfreie Zeit, aber am letzten Wochenende vor den sechs schulfreien Wochen rief der Leichtathletik-Nachwuchs noch einmal alles ab, bevor es in die etwas wettkampfruhigere Zeit ging. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
K. Schmidt:
Teile der Linken träumen von einer Brandmauer gegen die CDU und den BSW, und die AfD steht hinten in der Ecke und lacht sich kaputt. ...
Gabriele Friedrich:
Was für eine ausgemachte Schweinerei. Da müsste es sehr hohe Strafen geben, wenn einer erwischt wird....

Betzdorf: Illegale Schrottsammlung

Gabriele Friedrich:
Ja gute Idee. Rentner, Gehbehinderte und Kinder schleifen dann den Schrott selber zur Kippe. In NRW wird der Elektroschrott von der Müllabfuhr kostenlos abgeholt. Da hat man dann die Möglichkeit jemanden zu bitten, etwas raus zu stellen oder aus dem Keller zu holen. In MY war schon normaler Sperrmüll...
Amir Samed :
Und demnächst lesen wir vermutlich etwas von "unerlaubte Müllentsorgung (Schrott) im Bereich Neuwied. Nicht alle Menschen können den zu entsorgenden Schrott zum Sammelplatz bringen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Warum dann nicht über die angeblich unerlaubten Sammler? Diese verdienen noch etwas...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service