Fußball-Rheinlandpokal Viertelfinale

Der VfB Linz verpasst den Einzug in das Halbfinale

VfB Linz – SG Mendig/Bell 0:2 (0:2)

19.07.2021 - 14:11

Linz. Der VfB Linz hat den Einzug in das Halbfinale des Fußball-Rheinlandpokals verpasst. Trotz einer ansprechenden Vorstellung unterlagen die Linzer dem favorisierten Rheinlandligisten SG Mendig/Bell mit 0:2 (0:2). „Wir waren nach vorne effektiver als Linz und haben unsere Chancen konsequent genutzt. Aber ich habe auch Respekt vor der Leistung der Linzer Mannschaft“, betonte Mendigs Spielertrainer Kodai Stalph nach dem Abpfiff.


Die 150 Zuschauer sahen eine interessante und spannende Partie. Auf der einen Seite einen routinierten und konterstarken Rheinlandligisten, auf der anderen Seite eine lauf- und kampfstarke Heimelf, die in der Offensive aber zu drucklos agierte, um zu echten Torchancen zu kommen.

Den besseren Start erwischten die Mendiger, als Angelo Heid (13.) einen schulmäßigen Konter mit einem 16-Meter-Distanz zur 1:0-Führung abschloss.

Die Antwort der Linzer erfolgte postwendend durch Manuel Simons (14.), der auf der linken Seite in den Strafraum eindrang, mit seinen harten Schuss aber nur das Außennetz traf.

Der Treffer zur 2:0-Pausenführung für den Rheinlandligisten resultierte aus einem Torwartfehler der Heimmannschaft. Nach einem Eckball segelte VfB-Keeper Leon Feuring unter dem Ball durch, sodass der Mendiger Routinier Andre Marx (39.) am langen Pfosten stehend, keine Mühe besaß den Ball in den VfB-Kasten zu schieben.

Nach dem Wechsel erlebten die Zuschauer eine entschlossene und mutige Prenku-Elf, die das Kommando übernahm und vehement auf den Anschlusstreffer drängte. Zuvor mussten die Einheimischen allerdings um einen weiteren Gegentreffer bangen. Der Gästeangreifer Manuel Oster (59.) hatte mit einem Drehschuss im Linzer Strafraum knapp den Kasten verfehlt.

Im Gegenzug besaßen die Prenku-Schützlinge eine Großchance. Aber der Mendiger Kapitän Florian Schlich wehrte den Schuss von Simons für seinen bereits geschlagenen Keeper Robin Rohr drei Meter vor dem Gehäuse ab.

In der 79. Minute besaß Simons eine weitere Möglichkeit, um dem Spiel eine Wende zu geben. Er setzte sich in einem eins-gegen-eins Duell gegen den SG-Keeper Rohr durch, verfehlte aber mit seinem Schuss aus spitzem Winkel haarscharf den Kasten am langen Pfosten. Zu spät hatten die Linzer den Weg zum gegnerischen Tor gefunden, um noch einmal ins Spiel zu kommen. In der 85. Minute traf Heid für die Gäste bei einem Konter sogar noch den Pfosten.

„Wir hatten zu wenige echte Torchancen. Im Spiel nach hinten haben wir Mendig zu viele Räume gelassen, deshalb geht der Sieg unserer Gäste in Ordnung,“ urteilte VfB-Coach Behar Prenku nach dem Schlusspfiff.

VfB Linz: Feuring, Jelinic, Klein, Böcking (74. Hoxhaj), Lemke, Manuel Rott, Becker, Tolaj (74. Joch), Krupp (83. Seitz), Baftija (46. Schlebach), Simons.

Schiedsrichter: Lukas Wilzek (Höchstenbach).

Zuschauer: 150.

Torfolge: 0:1 Angelo Heid (13.), 0:2 Andre Marx (39.).

In einem Testspiel gegen den A-Ligisten SV Rossbach/Verscheid gewann die Prenku-Elf mit 5:3 (3:1). Torschützen: Leonor Tolaj (2), Guido Lemke, Henrick Schlebach und Niklas Klein.

In der Vorbereitungsphase für die kommende Bezirksliga-Saison, die am 15. August um 15 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei der SG Westerburg startet, stehen noch folgende Testspiele auf dem Programm: gegen SG Mülheim-Kärlich (Mittwoch, 28. Juli, 20 Uhr), in TuS Oberpleis (Sonntag, 1. August, 15 Uhr) gegen SG Mendig/Bell (Sonntag, 8. August, 15 Uhr). LS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Im Kanonenwall gründeten Nachbarn einen eigenen Fluthilfeverein – Mitmachen darf jeder aus Ahrweiler

Ahrweiler: Eine neue Dimension der Nachbarschaftshilfe

Ahrweiler. Eine Geburtstagsparty nach der Flut: In einem Hinterhof in Ahrweiler braten Frikadellen auf einer Grillplatte. Unter dem Pavillon gleich daneben nehmen die Feiernden mit einem Cheeseburger auf dem Teller und einem Bier im Glas auf Bierbänken Platz. Es wird gelacht, zugeprostet und Geschichten werden erzählt. Hinter dem Gasgrill steht Peter Gamb. Ist die Frikadelle für den Burger durch,... mehr...

LG HSC GAMLEN - RSC UNTERMOSEL beim VL „Rund um den Laacher See“

Mit großem Team erfolgreich am Start

Mendig. Die Teilnahme am 45. Lauf „Rund-um-den-Laacher See“ war für das angetretene LG-Team ein Erfolg. Die Lauffreunde von der LG Laacher See mussten in diesem Jahr die Nähe des Laacher Sees coronabedingt verlassen, und auf das Schwimmbad in Mendig ausweichen. Entsprechend gab es eine andere, ungewohnte Streckenführung vom Schwimmbad über die Autobahn hinauf auf die Höhen des Laacher Sees für die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Flut: Fördergelder können beantragt werden

juergen mueller:
Wann ereignete sich die Flutkatastrophe u. wie lange müssen Betroffene bereits auf die versprochene finanzielle Unterstützung warten? Zu lange. Da muss erst ein Wiederaufbaubeschleunigungsgesetz her. Alleine die Wortwahl verursacht Magenschmerzen, abgesehen davon, dass unter Beschleunigung etwas anderes...
Marlene Rolser:
Gut, dass es eine offizielle Stellungnahme des Bürgermeisters zu all den absurden Behauptungen gibt. Schade, dass die Person,die die Falschmeldung, kurz nach der Flut, über den angeblichen Dammbruch nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann. Vielleicht meldet sich ja jetzt noch jemand,der die...
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen