Fußball Kreisliga B Ahr

Erfolgsserie fortgesetzt

SG Kreuzberg - SV Oberzissen II 1:3 (0:2)

27.09.2022 - 08:31

Kalenborn. Die Zweite Mannschaft hat auch beim nächsten schweren Auswärtsspiel die Oberhand behalten und mit 3:1 gewinnen können.

Am Freitagabend auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz in Kalenborn entwickelte sich von Beginn an das erwartet intensive Spiel.

Beiden Teams blieb nicht viel mehr übrig, als über den Kampf ins Spiel zu kommen und das gelang den Gastgebern zu Beginn besser: Die Gastgeber hatten zunächst die besseren Möglichkeiten, scheiterte jedoch zweimal am kurzfristig eingesprungenen SVO-Keeper Christoph Hermens.

Auf der anderen Seite dauerte es eine Weile, bis sich auch Oberzissen im Spiel anmeldete. Nach einem Lattentreffer dann aber der Doppelschlag: Zunächst erzielte Jonas Lenz mit einem schönen Linksschuss die 1:0-Führung, kurz danach konnte Tobias Höper durch einen indirekten Freistoß im Strafraum auf 2:0 erhöhen.

Der zweite Durchgang begann genau umgekehrt zum ersten: Der SVO hatte von Beginn an beide Füße auf dem Gaspedal, verpasste es jedoch in der ersten Viertelstunde, die Führung auszubauen. So gab es verschiedene Möglichkeiten aus dem Spiel heraus, dazu konnte der Keeper der SG Kreuzberg einen Elfmeter von Tobias Höper sehr stark parieren. Hinten raus rächte sich der Chancenwucher des SVO dann, denn die Kreuzberger drückten noch einmal und kamen in der 88. Minute zum Anschlusstreffer. Eine klare Chance zum Ausgleich gab es danach gegen die aufopferungsvolle Defensive des SVO nicht mehr, stattdessen machte Tobias Höper mit seinem bereits 8. Saisontor in der Nachspielzeit den Deckel drauf.

Fazit: Kein schönes Spiel, aber das war auch nicht zu erwarten. Der SVO brauchte einige Zeit, war nach einer halben Stunde dann aber voll da und nutze dann seine Möglichkeiten, um mit drei Punkten im Gepäck den Heimweg anzutreten.

Tore: 0:1 Jonas Lenz (31), 0:2 Tobias Höper (35), 1:2 Jan Luca Theisen (88), 1:3 Tobias Höper (90+3)

Es spielten: Christoph Hermens, Florian Perk, Jonas Lenz, Yannick Hermens, Tobias Höper, Florian Schneider (79. Paul Selbach), Leo Schick (86. Yasin Madanoglu), Fabian Ockenfels, J0nas Welter, Timo Weitzel (43. Marvin Loch), Philipp Hilger.

Pressemitteilung

SV Oberzissen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ettringen

Ettringen. Der Weihnachtsmarkt in Ettringen ist schon etwas ganz Besonderes. Zwar nur an einem Tag, dafür aber nicht weniger interessant und mit sehr großem Angebot, viel Liebe zum Detail und dem Besuch des Nikolauses im Flair des Ortes am Hochsimmer. Impressionen aus Ettringen gibt es in unserer Fotogalerie. mehr...

 

Andernacher Trialog

Andernach. Der nächste Andernacher Trialog findet am Donnerstag, 15. Dezember, 18 Uhr - 19.30 Uhr in der Tagesstätte Andernach, Güntherstr. 10 statt. Thema des Abends: Emotionale Momente (Zeiten). Trialog nennt man den Erfahrungsaustausch zwischen psychisch erkrankten Menschen, Angehörigen und Beschäftigten psychiatrischer Einrichtungen. mehr...

Turner-Bund 1867 e.V. Andernach

Neue Kurse ab Januar

Andernach. Ab Januar 2023 bietet der Turner-Bund 1867 e.V. Andernach wieder ein ansprechendes Kursprogramm an. Das Programm umfasst folgende Kurse: Fatburner, Fitness ladylike, Judo-Anfänger für Kinder ab sieben Jahren, Piloxing-Wellness, Step-Aerobic, Strong by ZUMBA® kombiniert Eigengewichts-, Muskelaufbau-, Kardio- und Plyometrietraining. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
germät:
Alle Jahre wieder und fast nichts geschieht! Die meisten Fahrräder haben gar kein Licht. Hier ist Schutz für "Alle" aber auch für sich selbst eingefordert. Fahrräder instand setzen und vorführen lassen. Ansonsten passiert hier gar nichts! ...
juergen mueller:
Was sind das für Akten? Ist deren Inhalt maßgebend für Schuld oder Unschuld, für Versäumnisse u. Verfehlungen auch von Frau Dreyer? Die Opposition will weitere Köpfe rollen sehen u. packt ihren altbekannten Vorschlaghammer aus, ohne jedoch (wie hier) konkret zu werden. Ein unfaires, zugleich intrigantes...
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
Service