Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar - Saison 2019/20 - aktuell

Erste Heimniederlage für die TuS

Team von Anel Dzaka unterlag den starken Gästen vom Betzenberg glatt mit 0:2

08.10.2019 - 09:48

Koblenz. Der 1. FC Kaiserslautern war nicht aufzuhalten. Auch nicht von einer aufstrebenden TuS Koblenz. Die Betzebuben siegten am Oberwerth mit 2:0. Das Ganze hochverdient denn die Gäste hätten mit einem etwas konzertierten Leistung durchaus auch höher gewinnen können. So aber stand das Ergebnis bereits zur Pause fest. Damit überholte der FCK die TuS auch in der Tabelle und verdrängte die Schängel auf Platz drei. „Für uns ist die Tabelle nicht im Vordergrund. Wir wollen in erster Linie guten Fußball bieten. Das ist uns heute hier gelungen. Daher macht natürlich auch jetzt eben mal Spaß auf eben diese Tabelle zu schauen. Aber vordergründig bleibt es dabei das wir heute hier gegen eine Top-Mannschaft der Liga bestehen konnten und insgesamt auch verdient gewonnen haben“, freute sich Hans-Werner Moser über den fünften Erfolg seiner Mannschaft in Folge. Der FCK-Coach weiter „Uns ist es heute gelungen das Spiel über neunzig Minuten zu kontrollieren und haben insgesamt sogar noch einige Möglichkeiten ausgelassen um weitere Treffer zu erzielen“.

Vor über 1.000 Zuschauern fanden die Jungs vom Betzenberg sofort ins Spiel und zur früh zu den ersten Torchancen. Bereits nach drei Minuten versuchte es Anil Gözütok mit einem Schlenzer, aber der Ball klatschte an den Pfosten. Auch in der Folge blieben die Lauterer die gefährlichere Mannschaft. Doch zunächst weiterhin erfolglos. So zog auch Jonas Singer im Eins-gegen-Eins-Duell mit Torwart-Routinier Dieter Paucken den Kürzeren (7.). Aber der FCK hielt den Druck aufrecht und konnte sich nach einer knappen halben Stunde belohnen. Nach einer Kombination über links flankte Anil Gözütok den Ball scharf ins Zentrum, wo TuS-Urgestein Michael Stahl den Ball ins eigene Netz lenkte. Bereits drei Minuten später konnte Mohamed Morabet nachlegen. Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte lief der FCK-Angreifer alleine aufs Tor zu und schob den Ball abgezockt rechts unten ins Eck. Auch nach dem Seitenwechsel ging das Spiel über weite Phasen in eine Richtung. So versäumten es in der Folgezeit Morabet (51.), Gözütok (58.) genauso nachzulegen wie später auch Singer (68.) oder nochmals Morabet (91.). So blieb es am Ende beim hochverdienten 2:0-Sieg, mit dem die jungen Roten Teufel ihren Aufwärtstrend ungebrochen fortsetzen. „Der FCK hat heute verdient gewonnen. Dass wir es unseren Gästen so einfach machen würden, hatte ich nicht erwartet. Das Spiel hätte bereits zu Pause entschieden gewesen sein können. Zwar waren die Gäste nach unseren Umstellungen in der Halbzeit nicht mehr so dominant, aber insgesamt tut eine solche erste Halbzeit weh und darüber werden wir reden müssen“, war TuS Trainer über den Auftritt, vor allem vor der Pause enttäuscht.

TuS Koblenz: Paucken, von der Bracke, Käfferbitz (72. Fuß), Stahl, Rieder, Hadzic, Kabashi, Nonaka (77. Iatrou), Knop (46. Richter), Softic, Waldminghaus. TH

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Adventskonzert Chor „Unisono“

Einstimmen auf die Weihnachtszeit

Mülheim-Kärlich. Auch in diesem Jahr lädt der Chor „Unisono“ zu seinem Adventskonzert am Sonntag, 1. Dezember um 17 Uhr in die Pfarrkirche „Maria-Himmelfahrt“ in Mülheim ein. Am Beginn des Advents möchte der Chor „Unisono“ und der Organist Markus-Johann Lamprecht mit Chor- und Orgelmusik von Felix Mendelssohn Bartholdy, Arthur Foote, Moritz Hauptmann, Robert Jones unter anderem die Besucher und Besucherinnen auf diese besondere Zeit vor Weihnachten einstimmen. mehr...

Weitere Berichte
Bohrungen am Bahnhof

Gemeinde Swisttal

Bohrungen am Bahnhof

Odendorf. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) hat mit den Untersuchungen auf eine mögliche Existenz von Kampfmitteln der Flächen des südlichen Bahnhofsumfeldes in Odendorf begonnen. An den markierten Verdachtspunkten nimmt der Kampfmittelbeseitigungsdienst Bohrungen vor. mehr...

Beim Poetry Konzert
treffen Worte auf Töne

Jana Highholder gastiert mit Henni & Chris Stühn in Rheinbach

Beim Poetry Konzert treffen Worte auf Töne

Rheinbach. Seit fünf Jahren ist die zweiundzwanzigjährige Jana Highholder auf deutschsprachigen Bühnen unterwegs. Die Medizin studierende christliche Influencerin und Poetry-Slammerin veröffentlichte bereits ein kleines Buch mit Texten sowie mehrere CDs. mehr...

Gemeinde Swisttal

Dienststellen früher zu

Ludendorf. Am Freitag, 29. November, werden die Dienststellen der Gemeindeverwaltung wegen der Personalversammlung ab 9 Uhr geschlossen. Die Dienststellen sind an diesem Tag von 8 bis 9 Uhr geöffnet.Pressemitteilung mehr...

Politik

SPD Swisttal

Stammtisch „linkseröm“ feierte 45. Jubiläum

Swisttal. Vor 45 Jahren trafen sich Mitglieder der SPD aus Odendorf das erste Mal zum Stammtisch „linkseröm“ in der Gaststätte „Beim Büb“. Ebenda feierte der Stammtisch, der sich derzeit einmal im Monat abwechselnd in Odendorf und Heimerzheim trifft, nun sein Jubiläum. mehr...

UWG Rheinbach: Antrag für ein „Verkehrskonzept Rheinbach 2030“ erfolgreich

Gesamte Situation betrachten

Rheinbach. Wer kennt es nicht, dass der Verkehr in der Rheinbacher Innenstadt an den neuralgischen Punkten zusammenbricht? Der völlig überlastete Kreisverkehr am Villeneuver Kreisel blockiert regelmäßig... mehr...

CDU-Ortsverband Heimerzheim

„Mit uns unterwegs“

Swisttal-Heimerzheim. „Mit uns unterwegs“ – unter diesem Motto lädt der CDU - Ortsverband Heimerzheim interessierte Bürger und Bürgerinnen zu einer Führung in die Burg Heimerzheim am Samstag, dem 30. November, ein. mehr...

Sport

RTV-M1883

RTV-M1883 schwimmt auf der Erfolgswelle

Rheinbach. Die Regionalligahandballer des RTV-M1883 schwimmen weiter auf einer Erfolgswelle. Gegen die SG Langenfeld gelang der Mannschaft des Trainergespanns Jan Hammann/Dietmar Schwolow ein 30:25-Sieg,... mehr...

Aller gute Dinge sind drei

TuWi Adenau, Abteilung Badminton

Aller gute Dinge sind drei

Adenau. Beim Saisonauftakt in Remagen absolvierte die Badminton-U15-Jugendmannschaft des TuWi Adenau alle Hinrundenspiele der Saison 2019/2020 an nur einem Spieltag. Im ersten Spiel musste sich der BC... mehr...

Fußball-Kreislia B Ahr, 14. Spieltag

Erfolgreich zurück in die Spur gefunden

Barweiler. Nach der schwachen Leistung in Gönnersdorf ging es für die erste Mannschaft am vergangenen Sonntag zum ersten Rückrundenspiel nach Bad Bodendorf. Gegen den Tabellendritten hatte es im Hinspiel eine 1:4-Niederlage gegeben. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Alten- und Pflegeheim St. Martin Ochtendung

Adventsbasar in vorweihnachtlichem Ambiente

Ochtendung. Am Samstag, 23. November von 11 bis 17 Uhr heißt das Pflegeheim St. Martin Ochtendung seine Gäste im Foyer herzlich willkommen und lädt sie zum Stöbern an den Basarständen ein. Bei vorweihnachtlichem... mehr...

- Anzeige -Wochenmarkt Sinzig

Neuer Metzger

Sinzig. Seit Kurzem hat der Wochenmarkt Sinzig einen neuen Metzger. Guido Braun vom Fleischerfachgeschäft Bamberger steht jetzt jeden Donnerstag auf dem Wochenmarkt in Sinzig und hat in der kurzen Zeit schon viele zufriedene Stammkunden gefunden. mehr...

Cycling for Kids:
Gemeinsam für ein Kinderlächeln

-Anzeige-3. Indoor-Cycling-Marathon

Cycling for Kids: Gemeinsam für ein Kinderlächeln

Remagen. Diesen Samstag, 23. November ist es endlich soweit: Jetzt heißt es im actiwita Vitalstudio in Remagen wieder ran an den Speck. Die Gelegenheit, zum dritten Indoor-Cycling-Marathon einzuladen, für den begeisterte Biker und Mitspinner gesucht werden. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

GroKo einigt sich auf Grundrente - Was sagen Sie?

Toll, finde die beschlossene Grundrente gut.
Der Grundrenten-Kompromiss ist eine Mogelpackung.
Das löst nicht die Ursache des Problems z.B. zu geringe Löhne.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Helmut Gelhardt:
Die Ruchlosigkeit dieser AfD ist kaum zu überbieten. Aber im Ernst: Hat jemand etwas anderes von diesen Braun-Kontaminierten erwartet?!
Antje Schulz:
Die Frage an den AfD-Landesvorsitzenden Uwe Junge lautet: Wann wird endlich Justin Cedric Salka aus der AfD rausgeschmissen?
Karsten Kocher:
Was wird wohl in den nächsten Wochen noch über den braunen Sumpf der AfD Westerwald und der AfD Rheinland-Pfalz herauskommen? Haben sich bei der AfD Westerwald in Hachenburg extreme Strukturen herausgebildet unter der Führung von Justin Cedric Salka und Andreas Schäfer? Die AfD Westerwald findet ja augenscheinlich auch nur noch in Hachenburg statt.

Fleiß wird belohnt

Uwe Klasen:
Fazit aus dem Gutachten zur sogenannten Grundrente von Prof. Franz Ruland (13 Jahre Geschäftsführer des Verbands der Rentenversicherungsträger): „Verfassungswidrig, ineffizient und ungerecht!“
Juergen Mueller:
Ein konstruktives Gespräch? Wer dieser Meinung ist, ist blind u.nicht in der Lage,hinter die politische Fassade zu schauen.Das sind politische Werbegespräche unter vielen.FERLEMANN dreht sich um u. geht zum nächsten Gespräch, was genauso ohne wirkliches Resultat bleiben wird - eines unter unzähligen - Geschwätz ohne Inhalt.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.