TuS Ahrweiler 1898 e.V.

Jubiläum im Sonnenschein

Trikids mit fünf Siegen und zwölf Podestplätzen beim Heimspiel

Jubiläum im Sonnenschein

Ella Heß, die Gesamtsiegerin der ältesten Schülerklasse.Foto: privat

27.09.2016 - 08:32

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Zur 10. Austragung des Grafschafter Crossduathlons hatte der Wettergott dem veranstaltenden TuS Ahrweiler einen wunderschönen Spätsommertag beschert. Und gemeinsam mit der Sonne strahlten die knapp 200 Teilnehmer, die an den verschiedenen Rennen rund um die Bölinger Hütte teilnahmen.


Als letzter Wettkampf der beiden Rennserien „Rheinland-Nachwuchs-Cup“ und „RTV-Cup“ ging es für die Schüler und Jugendlichen noch einmal um wichtige Punkte für den Kampf um den Gesamtsieg. Desweiteren wurden noch die Landesmeistertitel im Crossduathlon bei den Schülern und den B-Jugendlichen vergeben. Laufen, Mountainbike, Laufen, so die Reihenfolge bei diesem Wettkampfformat, standen für alle Altersklassen über verschiedene Streckenlängen auf dem Programm.

Den Anfang machten die „Kleinsten“, die Schülerklasse D. Die Kids im Alter von 5 bis 8 Jahren starteten mit einem Lauf über 200 Meter, wechselten dann aufs Rad und fuhren knapp 1000 Meter mit ihren kleinen Kinderrädern rund um die Hütte , um dann nach weiteren 200 Metern unter dem Beifall der Zuschauer und älteren Athleten ins Ziel zu laufen. Soraya Benamer (6.) und Emil Otten (4.), die beiden jüngsten Nachwuchssportler der Trikids, konnten sich im Feld behaupten.


Trikids sind die Nummer eins in Rheinland-Pfalz


In der nächsthöheren Altersklasse, den Schülern C, zeigten die Trikids dann, wer in Rheinland-Pfalz momentan den Ton angibt. Nach dem Startschuss durch den Bürgermeister der Gemeinde Grafschaft, Achim Juchem, konnten sich drei Athleten gleich zu Beginn etwas absetzen. Aidan Mannion setzte sich im Zielsprint mit einer Sekunde Vorsprung gegen Paul Heß durch, mit Platz drei durch Nick Radermacher war das Podium komplett in Trikids-Hand. Auch bei den Mädchen ging die Bronzemedaille nach Ahrweiler. Sina Otten belegte Platz 3 vor ihrer Teamkollegin Maryem Benamer. Nach ihrem Bruder Aidan blieb auch der Sieg bei den Schülerinnen B durch seine Schwester Una in der Hand der Familie Mannion. Auch hier war das komplette Podest in rot gefärbt: Melina Görgler wurde RLP-Vizemeisterin vor ihrer Teamkollegin Lynn Bandmann. Bei den Jungs kam Saverio Dodaro als Fünfter ins Ziel. Im Rennen der Schüler A kam es dann zum herausragenden Ergebnis aus Ahrweiler Sicht. Beim gemeinsamen Start von Mädchen und Jungs setzte sich Ella Heß von Beginn an die Spitze des Feldes, übernahm am Ende der Radstrecke die Initiative und ließ beim abschließenden Lauf über 1000 Meter auch den Jungs ihrer Altersklasse keine Chance. Als Gesamtsiegerin der ältesten Schülerklasse lief sie unter dem tosenden Beifall der Zuschauer ins Ziel und war am Ende sogar fast zwei Minuten schneller als die Siegerin der nächsthöheren Altersklasse Jugend B, die die gleiche Distanz absolvierten. Marcel Thielke wurde bei den Jungs Vizemeister, Tristan Leisten belegte Platz 8. Ein ebenso starkes Rennen lieferte einmal mehr Adil Bauer. Im Rennen der B-Jugend hatte er es mit starker Konkurrenz zu tun, setzte sich erst beim letzten Lauf von seinen Konkurrenten ab und siegte bei den B-Jugendlichen vor einem starken Radfahrer aus Kaiserslautern und seinem Teamkollegen Jacob Heß, der nach einer verletzungsbedingten Pause während der Saison noch nicht seine volle Stärke zurückgewonnen hat. Florian Krebs, wie einige seiner Teamkollegen gerade erst aus Berlin vom Bundesfinale „JtfO“ zurückgekehrt, kam auf Platz 5, gefolgt von Bastian Müller (6.). Die A-Jugendlichen gingen gemeinsam mit den Teilnehmern der X-Fun Distanz an den Start und hatten bei einer Renndauer von ca. 1h schon die längeren Distanzen vor sich. Nach dem unglücklichen Radsturz von Leon Schenke, der das Rennen in aussichtsreicher Position liegend nicht beenden konnte, sicherte sich Pascal Thielke den dritten Platz in der Gesamtwertung, bei den Damen kam Madleina Jahner als Zweite ins Ziel, gefolgt von Julia Mahlberg (5.) und Hannah Orthen (6.).


Podium komplett rot besetzt


In der X-Fun Wertung kam es wieder zu einem kompletten Podium für die Triathletinnen aus dem Ahrkreis. Lisa Mahlberg kam als Gesamtsiegerin über die Ziellinie, ihr folgten Mail Djirsarai und Anna Helm auf den Plätzen 2 und 3. Den Abschluss des Tages bildete das Rennen der Erwachsenen über die X-Distanz. 4,5km Laufen, 18km Radfahren und 3km Laufen auf sehr anspruchsvollen Strecken mussten die Athleten überwinden. Bei immer noch sommerlichen Temperaturen kamen die beiden Gesamtsieger aus Schleiden. Isabel Lagier und Mathias Frohn waren nicht zu schlagen, einziger Teilnehmer aus Ahrweiler war Christian Grieger, der den dritten Platz bei den Junioren belegte. Ein überaus positives Fazit konnte das Orga-Team um Manuela Radermacher, Swantje Kolberg und Rainer Kehrbusch ziehen. „Einige kleine Fehler müssen im nächsten Jahr noch beseitigt werden, aber es war ein toller Wettkampftag für Athleten und Zuschauer“ waren sich die Organisatoren der Jubiläumsveranstaltung sicher. Mit ihren Medaillen um die Wette strahlende Kinder und sichtlich erschöpfte Erwachsene, die die tollen Strecken im Wald rund um den EVA-Turm lobten, bestätigten die Eindrücke der Veranstalter. Auch Sabine Schmitz, Leiterin der Sparkassen-Geschäftsstelle Gelsdorf, die im Namen des Hauptsponsors die Veranstaltung besuchte, war begeistert von der Stimmung, die bei der Veranstaltung herrschte. Viele Athleten verabschiedeten sich nach der Siegerehrung mit den Worten „im nächsten Jahr sind wir wieder dabei“. Ansporn genug für die Organisatoren, die schon in den nächsten Wochen mit der Planung für die elfte Auflage beginnen werden.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Öffentliche Grünfläche Kolonnenweg/Im Teichert

Gestaltung des Eingangsbereichs kann begonnen werden

Ehrenbreitstein. Lange hatte es gedauert bis der Bewilligungsbescheid für die „Letzte Sanierungsmaßnahme“ in Ehrenbreitstein Oberbürgermeister David Langner von Innenminister Roger Lewentz überreicht wurde. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Manfred Möser22:
Hier sollten lieber Bäume gepflanzt werden, die brauchen CO 2 und erzeuven noch Sauerstoff. ...
juergen mueller:
In (fast) perfekter Logistik haben die Deutschen schon immer einen Spitzenplatz eingenommen. Aber was nützt das alles, wenn es an einem Bestandteil fehlt, der diese Logistik erst zum Blühen bringt. Dieses deutsche "Perfekt" hat noch immer einen Haken, wie auch jetzt, gehabt. Aber das spricht man,...
juergen mueller:
Dass gerade jetzt im Wahljahr alles angegangen wird was einem vor die Flinte kommt ist fast schon normal. Gehört zum politischen Handwerkszeug. Luftreiniger sind kein Allheilmittel, genau wie politische Versprechen ebenso. Wird man direkt angehustet, redet oder befindet man sich lange Zeit auf kurze...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen