Fußball-Rheinlandliga startet am 6. September

SG Mendig/Bell startet in die neue Saison

10.08.2020 - 12:31

Mendig. Am 6. September startet die SG Eintracht Mendig | Bell in die neue Saison. Dies wurde in der vergangenen Woche vom Fußballverband Rheinland bekannt gegeben. Das Eröffnungsspiel findet in Mendig gegen den SV Windhagen statt. Bereits am 4. Spieltag kommt es in Mayen zum ersten Derby. Die Hinrunde endet am 20.Dezember. Fast alle Spiele finden erfreulicherweise an den Wochenenden statt. Mit Rücksicht auf die mitunter langen Anreisen der Mannschaften zu den Spielen gibt es in der Hinrunde nur ein Mittwochsspiel.

Am 21. Juli begann für die SG Eintracht Mendig | Bell die Vorbereitung. Der Coach, Kodai Stalph, setzt dabei auf ballorientiertes Training und das Einüben von verschiedensten taktischen Formationen. Sicherlich müssen auch unsere Neuzugänge verinnerlichen, dass Spielertrainer Kodai Stalph, je nach Spielsituation, die Taktik umstellt – ein Zeichen für eine professionelle Spielweise. Er und Cotrainer Bernd Pauly werden sich auch in Zukunft perfekt ergänzen. Pauly als Beobachter des Spielbetriebs von außen, wird weiterhin wichtige Hinweise zur Umstellung der Taktik oder Änderung der Positionen geben. Die Leistungen der letzten Saison lassen hoffen.


Spendenaktion beendet


Mit einer unerwartet großen Resonanz endete am 20. Juli die Spendenaktion „Gemeinsam Spuren hinterlassen“. 287 Spender sind dankenswerter Weise unserem Aufruf gefolgt und zeigten damit ihre Verbundenheit zu unserem Verein und die Wertschätzung für das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer. So konnten die finanziellen Einbußen durch die Corona-Krise etwas kompensiert werden.

Die eigens hergestellten Spendertrikots konnten inzwischen fast allen Spendern zur Verfügung gestellt werden. Dank gilt auch Marc und Tina Torinus von der Firma RIWO, die die Kosten für Entwurf und Druck übernommen haben.

Als Geste des Danks lädt der Vorstand beim ersten Saisonspiel alle Spender zu einem Freigetränk ein, um gemeinsam auf eine hoffentlich erfolgreiche neue Saison anzustoßen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

- Anzeige -Orthopädische Meisterwerkstatt Thillmann aus Andernach

Andernach und die Regionalliga

Andernach. Der Schlüsselspieler des Fußball Regionalligisten Rot-Weiß Koblenz erfuhr nach einer schweren Verletzung schnelle medizinische Unterstützung aus Andernach. mehr...

Stadtradeln Koblenz

Uni radelt mit für gutes Klima

Koblenz. Das Transferteam der Universität in Koblenz, unter Leitung von Prof. Dr. Henning Pätzold, hat sich im Rahmen der Neustrukturierung u.a. das Thema der Nachhaltigkeit auf die Agenda geschrieben. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1576 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Warum immer so kompliziert - 30 Grad Differenz - wen interessiert`s. Steingärten sind optisch monoton und ökologisch = 0. Die NACHTEILE - Teuer in Anschaffung und Pflege, Insekten,Vögel u.andere Gartentiere finden weder Nahrung noch Lebensraum, Schnell unansehnlich durch Algen und Pflanzenaufwuchs, Regelmäßiges Reinigen nötig - Einsatz von Laubbläsern, Hochdruckreiniger kostet Energie und schädigt Kleinlebewesen, Einsatz von Pestiziden tötet Lebewesen, Schotter heizt sich im Sommer auf, Feinstaub wird nicht gefiltert, Staubbelastung steigt, Lärm wird verstärkt, Boden wird verdichtet u.zerstört, später aufwendige Renaturierung nötig, Wasser kann gar nicht oder nur schwer versickern. Das muss reichen, um dagegen zu sein, oder?
juergen mueller:
Was für Träumereien - ein Neubau, etwas was der ein oder andere in diesem Leben eh nicht mehr erleben wird, Hauptsache,darüber geredet - wie lange schon?. Und die Frage ist - WOFÜR? Vor Jahrzehnten ABENDSPORTFEST ... ade FUSSBALL ... ade Also - WOFÜR eine neue Tribüne, Herr NAUMANN?

Lerneffekt steht im Vordergrund

Peter-Johann Welter:
Wenn einer was werden will muss er sich so darstellen
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.