OKUJA mit kreativen Ideen für die Zeit zu Hause:

„Leine gegen Langeweile“

14.01.2021 - 09:18

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Alle Kinder, die während des Lockdowns Lust haben, zu Hause kreativ zu werden, können sich täglich ein Kunstpaket von der Leine gegen Langeweile abholen.


Das Team der OKUJA (Offene Kinder- und Jugendarbeit) hat dafür kleine Sets zusammengestellt, in denen alle Materialien zu finden sind, die man für die jeweilige Bastelaktion benötigt. Zusätzlich gibt es eine Anleitung, wie alles zusammenpasst. Alle Sets sind kostenfrei und können kontaktlos von der Leine gegen Langeweile abgeholt werden.

Dabei gibt es regelmäßig wechselnde Kunstpakete in den Tüten, wiederkommen lohnt sich also!

Schon während des ersten Lockdowns hatte die OKUJA das Angebot der Leine gegen Langeweile geschaffen. „Die Leine gegen Langeweile wurde von den Kindern beim letzten Mal gut angenommen. Da in den Weihnachtsferien dazu aufgerufen wurde, die Kontakte weiter zu reduzieren, haben wir uns dazu entschieden, das Angebot zu verlängern“, erklärt Annalena Di Carlo, Gruppenleiterin in der OKUJA.

Die „Leine gegen Langeweile“ hängt am Eingang der OKUJA, gegenüber des Fairteilers, Mittelstraße 31, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler.


Weitere Infos:


Offene Kinder- und Jugendarbeit – OKUJA

Mittelstraße 31, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tel.: 02641/3969822

E-Mail: hdjbnaw@gmx.de

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Zeugenaufruf nach Nötigung in Mülheim-Kärlich

Von Fahrer eines Postfahrzeugs beleidigt

Mülheim-Kärlich. Am 23.01.2021 erschien der Geschädigte auf hiesiger Wache und zeigte an, dass er am 21.01.2021, in Mülheim-Kärlich, in der Straße Am Hohen Stein, von einem Fahrer eines Postfahrzeuges beleidigt wurde. Am 23.01.2021, gegen 09:30 Uhr, nötigte der gleiche Fahrer den gleichen Geschädigten im Bereich der Straße Siedlung -Depot in Mülheim-Kärlich. Zeugen die Hinweise zum Verursacher geben... mehr...

Mutwillige Sachbeschädigung in Neuwied

Geburtstag nachgefeiert: Aggressionen an Bushaltestelle ausgelebt

Neuwied. In der Nacht von Freitag, 22.01.2021, auf Samstag, 23.01.2021 beschädigte ein 19-Jähriger gegen 22.45 Uhr in Neuwied, Langendorfer Straße, die Fahrplanvorrichtung der dortigen Bushaltestelle. Anschließend entfernte er sich, konnte jedoch kurze Zeit später einer Personenkontrolle unterzogen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,8 Promille. Der junge Mann, der seinen... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Genau, Herr Gelhardt. Auf solche Pseudo- und sogenannte Gesundheitspolitiker kann man gerne verzichten und sollte sich von vorneherein von deren erlesenen Weisheiten distanzieren....
Helmut Gelhardt:
Herr Rüddel, Ihre Dreistigkeit wird nur noch von Ihrer Inkompetenz übertroffen!...
juergen mueller:
Jahrelang ausdiskutiert, wie das so in Koblenz üblich ist. Dann Toilettencontainer hingestellt - fertig. Alles andere regelt sich dann von selbst. Denkste. Ratlos - Tatenlos. Nicht zu Ende gedacht. Was woanders funktioniert - in Koblenz noch lange nicht. Nie daran gedacht, dass hunderte Zweibeiner...
Martina Zeltner:
Ich drücke die Daumen, dass zumindest Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschland wieder möglich wird. Viele Grüße Martina Zeltner...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen