Schauspieler, Comedian und Schriftsteller Thommi Baake zu Gast im Urbarer Bürgerhaus

Witzig, skurril und sehr unterhaltsam

09.05.2017 - 10:51

Urbar. „Noch mal! Noch mal!“, riefen die Kinder quietschend vor Vergnügen im Urbarer Bürgerhaus. Und Thommi Baake, der Schauspieler, Comedian und Schriftsteller, ließ sich nicht vergebens bitten. Er spielte mit vollem Körpereinsatz die lustige Geschichte noch einmal vor und dann noch einmal im dreifachen Tempo und dann nochmals in Zeitlupe – echt lustig.


Thommi Baake kam auf Einladung des Lehrerkollegiums der Grundschule Urbar und dem KiTa-Team St. Peter und Paul. Ein Landesförderprogramm unterstützte die Veranstaltung finanziell, sodass die Kinder einen sehr geringen Eintrittspreis zahlen mussten.


Der Künstler weiß, wie Kinder ticken


Der Künstler weiß, wie Kinder ticken, und worüber sie lachen. Und er nimmt die Kinder ernst, auch wenn er mit ihnen scherzt. So war die Lesung eine Lesung zum Mitmachen. Und eigentlich war es keine Lesung, sondern ein Konzert und ein außerordentliches vergnügliches Geschichten hören. Das Publikum unterstützt die Geschichten zum Beispiel mit Geräuschen – mal ein Wecker, eine Katze, eine Eule oder Vogelgezwitscher. Das hat natürlich verschiedene Effekte: Damit sie ihren Einsatz nicht verpassen, hören die Kinder sehr aufmerksam zu, dann ist diese Methode natürlich ausgesprochen unterhaltsam und peppt die ohnehin skurrile Geschichte auf. Thommi Baake hat eine Fantasie, die er in diese Kinderkurzgeschichten packt, die ihresgleichen sucht: Da kommen pupsende Prinzessinnen vor, die in einem Kühlschrank leben, und die Kühlschranktüre heißt Jacqueline. Da gibt es ein Lied, in dem ein Mann mit einem Hund im Wald spazieren geht, das immer länger, immer komplizierter wird und gedanklich geht eine Türe nach der anderen auf – und alles ist vollkommen logisch.


Es geht auch tiefsinniger


Allein die Titel der Kurzgeschichten und Bücher machen Appetit, sie zu genießen: Zwei Minifeen kämpfen gegen Manuelas Langeweile, Ferien im Flohzirkus, Die Rückkehr der Leuchtgiraffen, Urlaub im Kühlschrank … Es geht jedoch auch tiefsinniger. Wovor haben Kinder Angst, fragt der Künstler und die Kinder antworten. Dann werden im AntiAngstLied, einem tollem Blues, die Ängste weggesungen – schön gemacht.

Thommi Baake hat an diesem Nachmittag den Kindern und den Eltern eine große Freude gemacht. Diese dankten mit einem langen Applaus und wie es sich für einen richtigen Künstler und ein dankbares Publikum gehört, gab es dann noch für jeden, der es mochte, ein handgeschriebenes Autogramm.

AND

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gesundheitsamt MYK stellt am 1. und 2. Mai Erfassungssystem um

MYK: Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen

Kreis Mayen-Koblenz. Ab dem 3. Mai kommt im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz die bundeseinheitliche Software Sormas für das Kontaktpersonen-Management zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz und löst damit die bisher eingesetzten Systeme ab. Aufgrund der erforderlichen Arbeiten können am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. Mai keine Infektions-Zahlen gemeldet werden. Eine der wichtigsten Änderungen... mehr...

- Anzeige -Ein neuer dm-Markt und ein dm Corona- Schnelltest-Zentrum eröffnen in der Moselweißer Straße

Gleich zwei Neueröffnungen in Koblenz

Koblenz. Am Donnerstag, 22. April, öffnete der sechste dm-Markt in Koblenz in der Moselweißer Straße 113. Auf rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der neue dm-Markt mit mehr als 12.500 Produkten eine breite Auswahl aus den Bereichen Schönheit, Pflege, Baby und Kleinkind, Foto, Ernährung und Gesundheit. Vor dem dm-Markt eröffnet zeitgleich ein Corona-Schnelltest-Zentrum von dm. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei von geschulten Mitarbeitern testen lassen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert