Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Spring- und Dressurturnier in Bornheim-Widdig

Reiter des RC Kottenforst beim Gestüt Aluta

18.05.2015 - 16:39

Bornheim-Widdig. Über fünf Tage lang fanden vom Mittwoch bis Sonntag wieder tolle Pferdewettkämpfe mit Reiterinnen und Reiter aus der ganzen Region beim Spring- und Dressurturnier in Bornheim-Widdig statt. Vom Heimatreitstall Welsch-Heinen in Arzdorf traten auch die Mitglieder des RC Kottenforst den Weg zum Gestüt Aluta an und konnten, angeführt von zwei tollen ersten Plätzen durch Maja Stephan, folgende Platzierungen erreichen: Stilspringprüfung „FAB-Amateuer-Cup, fünfter Platz Bianca Welsch-Heinen auf Cacada mit der Wertnote 7,8; Stilspringprüfung Kl.E, zehnter Platz Clara Samson auf Napoleon mit der Wertnote 7,4; Pony Dressurprüfung Kl. E, erster Platz Maja Stephan auf Pina Valida Ka mit der Wertnote 7,8; fünfter Platz Maja Stephan auf Pina Valida Ka mit der Wertnote 7,0 (Qualifikation zum geba-cup 2015); Dressurprüfung Kl. A*, erster Platz Maja Stephan auf Pina Valida Ka mit der Wertnote 7,5 (Qualifikation zum geba-cup 2015); achter Platz Anna Hüllen auf Graphit mit der Wertnote 6,5; Springprüfung Kl. A*, siebter Platz Jenny Shilcock auf Pa´s Birthday mit null Fehler in 49,29 sec; Springprüfung Kl.A*, elfter Platz Anna Hüllen auf Graphit mit null Fehler in 44,25 sec., Springprüfung Kl.L, sechster Platz Sarah Böttner auf Checkman (Alf) mit null Fehler in 53,01 sec.; Springprüfung Kl. M*, vierter Platz Bianca Welsch-Heinen auf Day Dreamer mit null Fehler in 60,66 sec.,neunter Platz Peter Krämer auf Look at me mit null Fehler in 59,97 sec., zehnter Platz Sarah Böttner auf Checkman (Alf) mit null Fehler in 60,96 sec.; Springprüfung Kl. A**, neunter Platz Bianca Welsch-Heinen auf Atze mit null Fehler in 59,16 sec. Die Ergebnisse und weitere Termine sind auf den Internetseiten www.rc-kottenforst.de und www.reitstall-welsch.de einsehbar. Am Wochenende steht das große Pfingstturnier in Oberbachem, Grube Laura an.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Artikel

Unterwegs mit der Ev. Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim

Gemeindeausflug nach Oppenheim/Rheinhessen

Mülheim-Kärlich. Der Ausschuss für Erwachsenenbildung und Ökumene lädt alle Gemeindemitglieder sowie deren Freunde und Bekannte gleich, welcher Konfession ein, am diesjährigen Gemeindeausflug nach Oppenheim in Rheinhessen teilzunehmen. In der historischen Stadt am Rhein gibt es noch viele außergewöhnliche Zeugnisse ihrer großen Vergangenheit. Einzigartig in Deutschland ist das sogenannte „Kellerlabyrinth“,... mehr...

Frauengemeinschaft Düngenheim-Urmersbach

Bitte um Frieden

Düngenheim-Urmersbach. Der Frauengemeinschaft Düngenheim-Urmersbach liegt Gerechtigkeit und Frieden unter den Menschen sehr am Herzen. Deshalb trafen die Frauen sich im August zu einer Meditationswanderung und besuchten die Heiligenhäuschen in Düngenheim. Dort beteten und sangen sie um Frieden in der Welt. Mit einem Eis bei Otto ließen sie den Abend ausklingen. mehr...

Dekanat Maifeld-Untermosel

56. Vater-Kind-Aktion

Gering. Am 17. und 18. September findet die nächste Vater-Kind-Aktion des Dekanates Maifeld-Untermosel in Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte Mayen statt. Diesmal handelt es sich um eine Radtour, eine gigantische Panoramaabfahrt unter dem Motto „Windräder“. Denn es wird hauptsächlich zu den Windrädern in der Umgebung gehen. Dabei können sie mal aus nächster Nähe erlebt und von Fachleuten erklärt werden. mehr...

Pfarrgemeinde Dieblich

Wallfahrt nach Bornhofen

Dieblich. Am Samstag, 10. September findet eine gemeinsame Wallfahrt der Pfarreien Dieblich, Nörtershausen, Udenhausen und Pfaffenheck statt. Für die Dieblicher Wallfahrer gilt folgende Regelung: Die Fußwallfahrt beginnt um 9 Uhr an der Pfarrkirche. Die Abfahrtzeiten für die Buswallfahrer sind um 13.15 Uhr Weiherplatz, um 13.20 Uhr am Weinbrunnen und um 13.30 Uhr am Marzy-Platz. Um etwa 14.30 Uhr... mehr...

AnzeigeDas LinA-Kolleg vermittelt Wissen auf unterhaltsame Art und Weise

Hier macht Lernen Spaß

Vettelschoß. Ob sich jemand auf eine Prüfung vorbereitet, auf eine Stelle bewirbt oder ein Unternehmen gründen und erfolgreich führen möchte – das LinA-Kolleg steht mit Rat und Tat zur Seite. Angeboten werden unter anderem Prüfungsvorbereitungen und Nachhilfe für Schüler an Allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen, das Erstellen von Bewerbungsmappen, die Vorbereitung auf Auswahltests und Assessment Center sowie das Verfassen des Businessplans. mehr...

plus/minus 60 aktiv e.V.

Spätsommer- wanderung

Kobern-Gondorf. Der Verein plus/minus 60 aktiv e.V. wandert am Donnerstag, 15. September zur Geierlay-Hängeseilbrücke in Mörsdorf/ Hunsrück. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Bahnhof in Kobern-Gondorf zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Wer selbstständig nach Mörsdorf fährt, trifft den Rest der Wandergesellschaft am Besucherzentrum, Kastellauner Str. 23, um etwa 14.40 Uhr. Bei schlechtem Wetter fällt die Wanderung aus. mehr...

Tier-, Natur- und Artenschutz Siebengebirge e. V.

Event für Badegäste auf vier Pfoten

Bad Honnef. Am letzten Tag der Badesaison lädt der Schwimmtreff Königswinter zu einem ganz besonderen Schwimm-Event ein. Am Sonntag, 4. September ist das Freibad für schwimmfreudige Hunde geöffnet, und zwar von 9 bis 17 Uhr. mehr...

Eifelverein O. G. Untermosel

Zum Winninger Weinfest

Alken. Die nächste Wanderung des Eifelvereins Untermosel findet statt am Dienstag, 30. August. Der Klassiker ist Wandern zum Winninger Weinfest. Treffpunkt: 14 Uhr am Weinhexbrunnen Winningen. Wanderstrecke: Neun Kilometer. Wanderzeit: Drei Stunden. Schlussrast in der Winninger Winzerwirtschaft Seng. Flyer über weitere Wanderungen sind erhältlich bei der Tourist-Information Sonnige Untermosel, Moselstraße 7, 56332 Alken, Tel. mehr...

Anzeige
Kommentare

Wenn Gaffer nur zusehen, statt zu helfen

juergen mueller:
Super Herr Both und beispielhaft. Aber ärgern bringt nichts. Eines hilft sicher. Von denjenigen, die mit ihren Handy`s Fotos machten und denjenigen, die man nur als GAFFER bezeichnet, ebenfalls Fotos machen und in`s Netz stellen.
juergen mueller:
SPD-Vor-Ort !!! "Deutliche Steigerung der Lebensqualität". Nach "jahrelangen intensiven" Bemühungen. Hier in RÜBENACH geht es zwar nicht um Tauben u. deren Kot, aber um mehr als 4000 Fahrzeuge, die tagtäglich mitten durch den Ort fahren und "Lärm, Gestank und Dreck" verursachen, von anderen Genüssen ganz zu schweigen - und das seit mehr als nur einigen Jahren. Mitglieder der SPD-Ratsfraktion (und CDU) wohnen sogar hier "Vor-Ort". Passieren? Tut hier NIX. Und schon garnicht ist hier von INTENSIVEN Bemühungen die Rede. Ausser immer fortwährenden (leeren) Versprechungen, Vorschläge (wie Installation von Starenkästen) und natürlich immer wieder nichtssagende Fototermine (extrovertierte Menschen wollen wahrgenommen werden) mit ebenso nichtssagenden Kommentaren ist hier nichts passiert. Vielleicht müssten es hier keine 4000 Fahrzeuge, sondern 4000 "TAUBEN" sein, die den Ort tagtäglich stinkend, lärm- und gesundheitsgefährdend durchfliegen.
Norbert Metternich:
Eine sehr "bürgerfreundliche" Regelung
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet