Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Linz, Unkel Politik

Politik aus Linz / Unkel

Junge Union Neuwied nahm an Landestag teil

Julian Kettemer erneut in den Landesvorstand gewählt

Woldert. Auf dem Landestag der Jungen Union Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße gab es für den Nachwuchs der Neuwieder Christdemokraten allen Grund zur Freude. Wie schon vor zwei Jahren wurde Julian Kettemer erneut als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt. „Ich gratuliere Julian sehr herzlich zu seinem Wahlerfolg. Angesichts der großen Konkurrenz auf Landesebene ist dies keinesfalls selbstverständlich“, sagte der JU-Kreisvorsitzende Simon Solbach. mehr...

Kreistag Neuwied verabschiedete Nachtragshaushalt

Achim Hallerbach: „Einen Schnupfen können wir vertragen, aber eine konjunkturelle Lungenentzündung

Neuwied. In der letzten Sitzung des Kreistages wurde der Nachtragshaushalt 2018 beraten und verabschiedet. Landrat Achim Hallerbach sparte in seine Rede nicht mit Kritik an der Landesregierung: „Leider führt der Nachtrag nicht – wie in den Vorjahren – zu einer Verbesserung von rd. 1 bis 2 Millionen Euro, sondern zu einer Verschlechterung im Verhältnis zum Basishaushalt von rund 865.000 Euro. Der wesentliche... mehr...

Kreisvorstand Neuwied gratulierte Jörg Röder und Julian Kettemer

Neuwieder in Landesvorständen vertreten

Kreis Neuwied. Die vergangenen Landesparteitage der CDU Rheinland-Pfalz und der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz hatten die Wahl neuer Landesvorstände auf der Tagesordnung. Aus dem Kreisverband Neuwied konnten gleich zwei CDU-Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt werden. Jörg Röder ist weiter als Beisitzer und Mitgliederbeauftragter der CDU Rheinland-Pfalz aktiv, und auch Julian Kettemer setzt seine Arbeit als Beisitzer im Landesvorstand der Jungen Union fort. mehr...

Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes

Aufweichung der Grenzwerte: DUH kritisiert absurde Luftreinhaltepolitik

Berlin. Den für heute, 15. November, geplanten Beschluss des Bundeskabinetts zur Aufweichung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) nach Vorgaben der Autokonzerne bezeichnet die Deutsche Umwelthilfe (DUH) als teilweise EU-rechtswidrig. Die DUH weist darauf hin, dass die Bundesregierung bereits mit vorherigen rechtlichen Tricksereien zur Verhinderung von Diesel-Fahrverboten im Interesse und... mehr...

Koblenz. Der 13. und letzte Verschub der Hochmoselbrücke endet am Freitag, 24. August, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung. Ab 14.30 Uhr halten der Bundesverkehrsminister, Andreas Scheuer und der Verkehrsminister des Landes, Dr. mehr...

Ellen Demuth (CDU), MdL

Mobile Teilhabeberatung EUTB besucht

Linz. Kürzlich hat die CDU-Landtagsabgeordnete Ellen Demuth die unabhängige Mobile Teilhabeberatung in Linz besucht, um sich vor Ort ein Bild über die Arbeit der Beratungsstelle zu machen. mehr...

Bundesmittel für die Sanierung von Schulen im Kreis Neuwied

Finanzspritze für die Bildung

Kreisgebiet. „Die Situation der Schulen im Kreis Neuwied wird sich verbessern. Wesentlichen Anteil daran hat der ‚Kommunalinvestitionsförderungsfonds‘ des Bundes. Hier kommen Gelder an der richtigen Stelle, nämlich im Bereich der Bildung an. Für Schulen in Trägerschaft des Kreises sind das 12,73 Millionen Euro“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. mehr...

Bildungsdezernent Michael Mahlert besucht „FUNK“-Projekt in Koblenz

Passgenaue Sprach-Fach-Förderung für bestmöglichen Schulabschluss

Koblenz/Kreis Neuwied. FUNK steht für den Fachsprachlichen Förderunterricht an der Universität in Koblenz. Seit 2010 widmet sich das Projekt den sprachlichen Herausforderungen, die der Unterricht an weiterführenden Schulen für Schülerinnen und Schülern mit Migrations- oder Fluchthintergrund mit sich bringt. Oftmals bildet das sprachliche Verständnis von Aufgabenstellungen oder Fachtexten dabei die größte Barriere. mehr...

Abfallzweckverband entsorgt künftig rund 10.000 Tonnen Abfall in Linkenbach (LK Neuwied)

Interkommunale Zusammenarbeit jetzt auch beim Restmüll

Kreis MYK. Vier Gebietskörperschaften, zwei Unterschriften, eine Vereinbarung: Der Abfallzweckverband Rhein-Mosel-Eifel (AZV) und der Landkreis Neuwied intensivieren ihre interkommunale Zusammenarbeit. Verbandsvorsteher und Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Mayen-Koblenz Burkhard Nauroth und Achim Hallerbach, Landrat von Neuwied, unterzeichneten eine Zweckvereinbarung, nach der sich der Landkreis... mehr...

Weitere Politiknachrichten aus der Region
neues Format
Umfrage

Sollen Arbeitnehmer Anspruch auf Geld für nicht genommenen Urlaub haben?

Ja, der Urlaub soll ausbezahlt werden können.
Nein, Geld statt freier Tage ist keine Lösung.
Hauptsache der Urlaub verfällt nicht.
Anzeige
 
Anzeige
Kommentare
juergen mueller:
Mit was sich die SPD auf einmal beschäftigt u.für was sie sich (angeblich) stark macht ist schon bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass es sich um Themen handelt, die mittlerweile bereits Moos angesetzt haben. Das passiert, wenn einem der Arsch mit Grundeis geht und einem die Felle davon schwimmen. Diese kommunal-, landes- u. bundesweit grassierende Seuche ist das Ergebnis einer Politik, die mit "sozial" schon lange nichts mehr zu tun hat u.das Scheitern einer Partei offenbart, die an ihrer eigenen Verlogenheit zugrunde geht. Wenn ich mir unter diesem Aspekt die Arbeit der SPD-Fraktion in meinem Heimatort Koblenz Revue passieren lasse,dann wundert mich nichts mehr,egal,ob es die Stadt selbst betrifft oder die umliegenden,eingemeindeten Ortsteile,einschliesslich Rübenach,dem ich angehöre,der,obwohl Ratsangehörige hier ansässig,sich anstehenden Problemen quasi verschließen,anstatt die hier rührige Bürgerinitiative zu unterstützen u.mit ihr an einer Lösung zu arbeiten.
Rolf Horstkamp:
weltneuheit 31. 4. Aber immer ein schöner Ausflug
Uwe Klasen:
Es sprach die Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne): "Als Null-Emissions-Landkreis ..." und bewies wieder einmal das Sie von Sachkenntnis noch weit entfernt ist. Das sie dabei in ihrer Partei damit nicht allein ist beweisen eindrucksvoll die Führungskader der Grünen immer wieder auf's neue in den Medien oder auf Veranstaltungen!
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.