Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Kreis Ahrweiler

Politik aus Kreis Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Aufatmen können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Heizung Sanitär Herschbach in der Ringener Straße in Bad Neuenahr. Das Landeskriminalamt in Mainz hat soeben Entwarnung... mehr...

Meckenheim. Kilometerweit war die Rauchsäule über dem Gewerbegebiet Mühlgrabenstraße in Meckenheim zu sehen, und die Freiwillige Feuerwehr Meckenheim empfahl den Bewohnern der umliegenden Ortschaften,... mehr...

Antweiler: Entsetzen über Vandalismus an der Obstallee

Zeugen gesucht

Antweiler. Blanker Vandalismus war vermutlich am Wochenende 9./10. Juni (Tour de Ahrtal) im Spiel, als fünf junge Obstbäume, die für unsere Kinder am Ahrtalradweg gepflanzt wurden. Ein Baum wurde niedergetreten und dabei abgeknickt, weitere Obstbäume erlitten so starke Schäden an der Krone, dass sie ersetzt werden müssen. – Wer tut so etwa? Und warum? – Wir sind schon sehr traurig darüber, dass hier Bäume mutwillig zerstört wurden, die als Zeichen der Freude über neues Leben wachsen sollten. mehr...

Sanierung zwischen den Einmündungen der B 412 und der K 2 im Bereich Ortslage Döttingen

Die Arbeiten an der B 258 haben begonnen

Region/Döttingen. Die Arbeiten an der B 258 im Bereich Döttingen haben begonnen. Im Auftrag des LBM wird der Abschnitt zwischen den Einmündungen der B 412 und der K 2 saniert. Alte Asphalt-schichten werden aufgenommen und durch neue ersetzt. Entsprechend dem Zustand wird abschnittsweise nur die Deckschicht oder alle Asphaltschichten ersetzt. mehr...

Liberale freuen sich über kompetenten Zuwachs

Rolf Deißler ist in die FDP eingetreten

Kreis Ahrweiler. Über einen neuen Mitstreiter freuen sich die Liberalen im Kreis Ahrweiler und in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Rolf Deißler, jahrelanger Vorsitzender der FWG-Fraktion im Kreistag und im Stadtrat von Bad Neuenahr-Ahrweiler, ist der FDP beigetreten. mehr...

Regenbogenschule Schalkenbach beim Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz

Auszeichnung für den Klassenrat

Schalkenbach. Das vierte Schuljahr der Regenbogenschule Schalkenbach wurde im Plenarsaal des Landtags Rheinland-Pfalz für ihren Klassenrat im Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Der Beitrag der Schüler zu dem Wettbewerb war ein selbst gestaltetes Medien-Filmprojekt, das die Jury völlig überzeugte. In der Laudatio betonte Clemens Brüchert, Leiter der Koordinierungsstelle Demokratie leben... mehr...

Nürburg. Am Mittwoch, 25. April, um 9:30 Uhr hat die mündliche Verhandlung der Klage des Vereins „Ja zum Nürburgring“ vor der ersten erweiterten Kammer des Europäischen Gerichts (EuG) begonnen. Die Klage... mehr...

Drei Ausschüsse des Sinziger Stadtrats tagten gemeinsam

Stadtumbau als Generationenprojekt

Sinzig. Die Stadt Sinzig wurde im Dezember 2017 in das Städtebauförderungsprogramm „Stadtumbau“ aufgenommen. Entwickelt werden soll dabei so etwas wie ein Masterplan, der das Gesicht der Innenstadt nachhaltig zum Positiven verändern soll und der dabei sehr langfristig, gar generationenübergreifend umgesetzt werden soll. mehr...

Christdemokraten stellen Berichts-Antrag für den Ausbau digitaler Grundversorgung

CDU Grafschaft will Digitalisierung in der Gemeinde aktiv gestalten

Grafschaft. Nachdem die Union im Koalitionsvertrag der Digitalisierung in Deutschland einen besonders hohen Stellenwert eingeräumt hat, greifen die Grafschafter Christdemokraten diesen Ansatz nun auf, um die digitale Grundversorgung auf kommunaler Ebene weiter auszubauen. „Für uns ist mit der Vollversorgung unserer Dörfer mit VDSL nicht Schluss“, betont der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Roland Schaaf. mehr...

Erste Sitzung des neuen Vorstandes des CDU-Ortsverbandes Heimersheim

Lebhafter Meinungsaustausch nicht nur zu kommunalpolitischen Themen

Heimersheim. Kürzlich fand eine erweiterte Vorstandssitzung des CDU-Ortsverbandes Heimersheim statt. „Erweitert“ deshalb, weil zu diesen Sitzungen grundsätzlich alle CDU-Mitglieder eingeladen sind. So sollen alle Parteimitglieder die Möglichkeit haben, sich direkt über kommunalpolitische Entscheidungen und Entwicklungen zu informieren und allgemein über politische Entwicklungen zu diskutieren. Am... mehr...

FDP Bad Breisig beschäftigt sich mit der Jahnhalle und Tempelgasse

Alle Jahre wieder ...

Bad Breisig. Letztes Jahr füllte die Diskussion einen Teil des Sommerlochs, dieses Jahr schlich sich der neue Bebauungsplan für die Tempelgasse, zumindest von der Öffentlichkeit unbemerkt, schon im Frühling durch den Bau-, Umwelt- und Ortsbildausschuss. „Es ist also anzunehmen, dass die Vorlage in der nächsten Ratssitzung auftaucht,“ vermutet die Bad Breisiger FDP. Die Argumentation von CDU und FWG wird wahrscheinlich wieder die gleiche, wie letztes Jahr sein. mehr...

neues format
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
J. Holstein:
Es steht zu hoffen, dass die Planer bei einer zukunftsfähigen Lösung für die Innenstadt nicht ausschließlich für das Verkehrsmittel Auto planen. Während man in vielen Städten ja bereits verzweifelt überlegt wie man Belastung in den Innenstädten verringern kann, sollte man in Sinzig aus den Fehlern der Vergangenheit lernen und bei der Planung den Fokus auf die emissionsfreien Verkehrsmittel Fahrrad und Füße richten. Eine Anbindung an den Bahnhof oder die Ahr muss in Sinzig nun definitiv nicht auf Autoverkehr ausgerichtet sein - zum Glück sind es ja jeweils nur wenige hundert Meter! Mit einem vernünftigen, funktionierenden Leihradkonzept, echten Radwegen und einer autofreien Anbindung an Wanderstrecken könnte Sinzig seine Attraktivität als touristisches Ziel zukunftsfähig ausbauen.
Michael Daum:
CDU fordert...so so. Wer fordert, sollte eigentlich auch bezahlen. Das hat man hier auch mit überreichlich viel Steuergeld der Bürger (nicht der CDU) getan. Erst das Objekt überteuert kaufen, dann für viel Geld abreißen und sich dann zum Fototermin aufbauen. So einfach geht Poltik. Aber wenn man einen Goldesel namens Bürger hat, dann ist das ja alles kein Problem. Dann noch ein Brunnen auf der Verkehrsinsel? Möchte mal wissen, wie der bei diesem Verkehr nach 2-3 Jahren aussieht. Wahrscheinlich genau so wie die vor Jahren "begrünten" Überquerungshilfen, von denen heute nur noch der Schotter übrig ist. Aber schöner Schein ist ja ohnehin das, was die Stadt am besten kann.
Uwe Klasen :
Klimawandel, Starkregen: Eine Koinzidenz ist noch keine Korrelation und bedeutet erst recht noch keine Kausalität
Neues Format
anzeige
Service
Lesetipps
GelesenBewertet