Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Kreis Ahrweiler

Politik aus Kreis Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Landmarken AG hat die Ursulinenkongregation sowie die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler darüber informiert, dass sie die geplante Entwicklung des Klosters Calvarienberg sowie angrenzender Wohngebiete nicht weiter verfolgen wird. mehr...

Uneinigkeit bei der Entwicklung des Klosters und angrenzender Wohngebiete

Calvarienberg: Investor springt ab

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Landmarken AG hat die Ursulinenkongregation sowie die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler darüber informiert, dass sie die geplante Entwicklung des Klosters Calvarienberg sowie angrenzender Wohngebiete nicht weiter verfolgen wird. Mit den Ursulinen hatte zwar Einigkeit über den Kauf des Klosters und angrenzender Grundstücke bestanden, dieser stand jedoch unter dem Vorbehalt einer nachhaltigen Entwicklungsmöglichkeit. mehr...

Bürgerentscheid zur Umsetzung eines Factory Outlet Centers

Am 13. Januar 2019 dürfen die Grafschafter Bürger entscheiden

Grafschaft. Der Termin für den Bürgerentscheid zur Umsetzung eines Factory Outlet Centers (FOC) in der Gemeinde Grafschaft steht fest. Am Sonntag, 13. Januar 2019, dürfen die Grafschafter Bürger darüber entscheiden, ob ein FOC am Rande des Innovationsparks Rheinland gebaut werden soll oder nicht. Das empfiehlt der Haupt-, Finanz-, Personal- und Vergabeausschuss dem Gemeinderat, der am kommenden Donnerstag, 27. September, die endgültige Entscheidung trifft. mehr...

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bereits über 270.000 Euro für Schulgebäude

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Baulich viel getan hat sich in diesem Jahr an den Schulgebäuden der Erich-Kästner-Realschule Plus sowie an Grundschulen in Ahrweiler, Bad Neuenahr und Heimersheim. „Bis zum Ende der Sommerferien hat hier die Stadt mit insgesamt über 270.000 Euro kräftig investiert“, sagt Bürgermeister Guido Orthen. Für Baumaßnahmen in den Schulen in städtischer Trägerschaft zeichnet sich im Rathaus die Abteilung Gebäude- und Grundstücksmanagement verantwortlich. mehr...

Stadtrat Bad Neuenahr-Ahrweiler stimmt dem Jahresabschluss 2017 zu

Ahrtal-Werke legen zum dritten Mal in Folge ein positives Jahresergebnis vor

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auf einem guten Weg sehen die Fraktionen im Stadtrat von Bad Neuenahr-Ahrweiler die Ahrtal-Werke, legten die doch erneut ein positives Jahresergebnis vor. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Unternehmen einen Jahresüberschuss in Höhe von 56.000 Euro, womit der aufgelaufene Bilanzverlust leicht auf 1,3 Millionen Euro gesenkt werden konnte. mehr...

Bad Breisig. Eigentlich gehörte der Themenkomplex „Römer-Thermen“ von den Tagesordnungspunkten her gar nicht in die aktuelle Stadtratssitzung vom 4. September im Bad Breisiger Kulturbahnhof. Doch durch... mehr...

CDU Bad Neuenahr-Ahrweiler

Junge Union wiedergegründet

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Eine Gruppe junger politisch Interessierter traf sich in Kleber’s Biergarten, um den Stadtverband Bad Neuenahr-Ahrweiler der Jungen Union in der CDU wiederzubeleben. Nach kurzer Begrüßung durch Peter Ropertz, der bereits in früheren Jahren schon in der Schüler Union und der Jungen Union aktiv war, wurde zunächst in lockerer Atmosphäre über mögliche Themen und die politische Jugendarbeit in der Kreisstadt gesprochen. mehr...

Seniorenbeirat der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler

Nächster Sprechtag

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der nächste Sprechtag des Seniorenbeirats der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler findet am Dienstag, 2. Oktober, von 10 bis 12 Uhr im Haus der Familie / Mehrgenerationenhaus, Zimmer 1.07, Tel. (0 26 41) 3 96 85 95, Weststraße 6, Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Für Fragen und Anregungen der Seniorinnen und Senioren steht das Mitglied des Seniorenbeirats Klaus Puchstein zur Verfügung. Seniorensprechtag ist grundsätzlich jeweils am ersten Dienstag im Monat. mehr...

BI „lebenswerte Stadt“: Besichtigung der Staudengärtnerei

„Hast Du den grünen Daumen?“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Landesgartenschau ist keine reine Blümchenausstellung. Hier geht es um Lebensqualität und gute Gestaltung der Umwelt für Mensch, Fauna und Flora. Dazu gehört auch, dass das Grün vor m Haus auch wirklich grün ist. So, dass es den Menschen Freude macht, und der Natur Lebensraum und Nahrung bietet. mehr...

neues Format
Umfrage

Bund will Wohngeld erhöhen - Was halten sie von den Plänen?

Gute Idee, damit Geringverdiener entlastet werden.
Garnichts! Das ist ein Tropfen auf den heißen Stein.
Ich bin mir unsicher.
Anzeige
 
Anzeige
Kommentare

Erfolgreiches Bürgertreffen

juergen mueller:
Und wie sieht diese Bewertung aus? Bewertet werden kann man nur an seinen Leistungen (das betrifft ALLE Parteien) und davon ist die AfD Galaxien entfernt, auch in dem, was sie versucht an Sachlichkeit u.zum Wohle der Bürger angebl.bestimmt herüberzubringen,inhaltlos u.ohne Konzept. Und das ist das Erschreckende,dass darauf immer mehr blind herein fallen.Und dazu gehören auch solche Zweibeiner,die wählen gehen dürfen,für die auf den Tiefkühlpizzakartons steht:"Foliie vor dem Verzehr entfernen".Wenn man sich den aktuellen Stand der Politik ansieht,soziale Verwerfung,immer ungerechtere Verteilung,medial verbreitete Hetze gegen Flüchtlinge,Aussagen unserer Volksvertreter,deren Schulterschluß mit den Wirtschaftskonzernen u.ihre gleichzeitige Abhängigkeit,im Gesamten damit Rechtspopulisten unterstützt,dann darf man sich über so manches nicht mehr wundern.
Uwe Klasen:
Leider wird in der überwältigenden Mehrheit der Medien (Zeitung, TV, Radio und deren Netzderivate) so gut wie nichts über die Oppositionsarbeit der AfD in den einzelnen Parlamenten berichtet. So muss sich der interessierte Bürger bei Internetportalen und Blogs informieren oder direkt bei afdkompake.de, wobei dies kaum eine objektive Einsichtnahme sein kann. Immerhin kann aber anhand dieser Informationen die parlamentarische Arbeit bewertet werden.
juergen mueller:
Das ist ja wohl das Letzte,diese "Forschungsstudie über sexuellen Missbrauch durch katholische Priester an Minderjährigen".Alleine das Wort STUDIE offenbart das ganze Maß an Heuchelei,versuchter Vertuschung,dem falschen Bemühen,wieder einmal die Schuld am Versagen der gesamten kath.Kirche den "Kleinsten" in die Schuhe zu schieben.Sexueller Missbrauch mit all seinen Facetten findet bis in die höchsten Kreise statt.JA,diese Wege führen auch nach Rom.Wenn`s unten juckt,dann setzt auch bei höchsten kath.Würdenträgern das Gehirn aus.Perversität eingeschlossen.Wer das leugnet,verschließt Aug u.Ohr u.einer geschichtlichen Auseinandersetzung mit der kath.Kirche.Es ist ein offenes Geheimnis,dass Rom für höchste kirchliche Würdenträger diverse Etablissement`s - sprich PUFF unterhält.Dieses angebliche weltweite Versagen gehört zum Katholizismus einfach dazu.Wer das abstreitet - lügt,ist einfach genauso verlogen indem er verkennt,dass das auch NUR Menschen sind mit menschlichen Neigungen.

Erfahrungsaustausch der Bierbrauer

Heinz Lempertz:
Ein erfolgreiches Team, das zusammenhält und auf das unsere Heimat und Wirtschaft stolz sein kann!
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.