Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Kreis Neuwied Politik

Politik aus Kreis Neuwied

Abgeordnete Winter: Steuerfreigrenze für Vereine soll angehoben werden

Ampel-Koalition startet Initiative

Neuwied. „Die Vereine im Stadt und Landkreis Neuwied können sich auf eine steuerliche Entlastung freuen, wenn eine Initiative der Ampel-Koalition im Bundesrat beschlossen wird“, sagt der Abgeordnete Winter anlässlich einer neuen Entscheidung des rheinland-pfälzischen Kabinetts. mehr...

Stadtverwaltung Neuwied

Ausweise abholen

Neuwied. Die Ausweispapiere, die vom 15. bis 23. Mai beantragt wurden, liegen am Infoschalter des Bürgerbüros der Stadtverwaltung Neuwied zum Abholen bereit. mehr...

Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Neuwied lädt ein

Öffentliche Ortsmitgliederversammlung

Neuwied. Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen Neuwied lädt alle Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Ortsmitgliederversammlung am Mittwoch, 27. Juni um 19 Uhr in das Bootshaus an der Rheinbrücke, Rheinstraße 80 ein. mehr...

Stadt Neuwied

Marktplatz: Präsentation der Wettbewerbsergebnisse

Neuwied. Der Neuwieder Marktplatz steht vor einer umfassenden Neugestaltung. Und die Bürger konnten dabei mehr als ein Wörtchen mitreden. Ihre intensive Beteiligung - mittels Online-Ideenbörse und einem anschließenden Workshop - hat die Rahmenbedingungen für den anschließenden Planungswettbewerb gesetzt. Wie bekannt ging daraus das Büro des Bonner Landschaftsarchitekten Stephan Lenzen als Sieger hervor. mehr...

Kreis Neuwied. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rettungsdienste beklagten immer wieder, dass sie bei Unfällen und Schadensereignissen Betroffene, Angehörige oder Augenzeugen ohne persönliche Ansprache zurücklassen mussten. mehr...

SPD-Engers: Kandidaten für Kommunalwahl gewählt

Generationswechsel einstimmig eingeleitet

Engers. Die Engerser Sozialdemokraten haben sich auf ihre drei Spitzenkandidaten (Ortsbeirat/Stadtrat/Kreistag) zur Kommunalwahl 2019 bereits jetzt einstimmig festgelegt. mehr...

Amnesty-Gruppe Neuwied: Menschenrechtsverteidiger in Tschetschenien und DR Kongo

„Nicht locker lassen!“

Neuwied. „Nicht locker lassen!“ - Das ist die zentrale Aussage der neuen Amnesty-Kampagne über die starke Einsatzbereitschaft von Menschenrechtsaktivisten weltweit. Selbiges, das heißt ‚nicht locker zu lassen‘, haben sich auch die Mitglieder der Gruppe Neuwied von Amnesty International auf die Fahnen geschrieben. Die Mitglieder der Gruppe hatten am Samstag das Anliegen die Passanten in der Neuwieder... mehr...

Engerser SPD für WM gerüstet

Riesen-Geschenk für die Sozis

Engers. Ein Gönner und nicht SPD-Mitglied in Engers überraschte die örtlichen Sozialdemokraten mit einem „riesen“ Geschenk. mehr...

AfD im Kreis Neuwied

Workshop „Zwischen Krieg und Frieden“

Kreis Neuwied. Der heimische AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck ruft 16- bis 20-jährige medieninteressierte Jugendliche zur Bewerbung für den einwöchigen Workshop „Zwischen Krieg und Frieden“ in Berlin auf. Der Workshop wird vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. für insgesamt 30 Jugendliche zwischen dem 25. November und 1. Dezember 2018 ausgerichtet. mehr...

neues format
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
J. Holstein:
Es steht zu hoffen, dass die Planer bei einer zukunftsfähigen Lösung für die Innenstadt nicht ausschließlich für das Verkehrsmittel Auto planen. Während man in vielen Städten ja bereits verzweifelt überlegt wie man Belastung in den Innenstädten verringern kann, sollte man in Sinzig aus den Fehlern der Vergangenheit lernen und bei der Planung den Fokus auf die emissionsfreien Verkehrsmittel Fahrrad und Füße richten. Eine Anbindung an den Bahnhof oder die Ahr muss in Sinzig nun definitiv nicht auf Autoverkehr ausgerichtet sein - zum Glück sind es ja jeweils nur wenige hundert Meter! Mit einem vernünftigen, funktionierenden Leihradkonzept, echten Radwegen und einer autofreien Anbindung an Wanderstrecken könnte Sinzig seine Attraktivität als touristisches Ziel zukunftsfähig ausbauen.
Michael Daum:
CDU fordert...so so. Wer fordert, sollte eigentlich auch bezahlen. Das hat man hier auch mit überreichlich viel Steuergeld der Bürger (nicht der CDU) getan. Erst das Objekt überteuert kaufen, dann für viel Geld abreißen und sich dann zum Fototermin aufbauen. So einfach geht Poltik. Aber wenn man einen Goldesel namens Bürger hat, dann ist das ja alles kein Problem. Dann noch ein Brunnen auf der Verkehrsinsel? Möchte mal wissen, wie der bei diesem Verkehr nach 2-3 Jahren aussieht. Wahrscheinlich genau so wie die vor Jahren "begrünten" Überquerungshilfen, von denen heute nur noch der Schotter übrig ist. Aber schöner Schein ist ja ohnehin das, was die Stadt am besten kann.
Uwe Klasen :
Klimawandel, Starkregen: Eine Koinzidenz ist noch keine Korrelation und bedeutet erst recht noch keine Kausalität
Neues Format
anzeige
Service
Lesetipps
GelesenBewertet