Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Wachtberg Lokalsport

SV Niederbachem 1947 e.V.

Einladung an alle Mitglieder

Niederbachem. Der Sportverein Niederbachem 1947 e.V. lädt zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 29. März um 19 Uhr in das Sportheim, Austr. 32, 53343 Wachtberg-Niederbachem, ein. Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung, 2. Feststellen der Beschlussfähigkeit, 3. Genehmigung der Tagesordnung, 4. Bericht des 1. Vorsitzenden, 5. Ehrungen, 6. Bericht des 1. Geschäftsführers,... mehr...

Das Projekt „Baskets@school“ feiert Jubiläum

Seit fünf Jahren lässt sich der Nachwuchs von Profis begeistern

Bonn. Das Projekt „Baskets@school“ feiert Jubiläum. Seit fünf Jahren begeistert die Telekom zusammen mit den Telekom Baskets Bonn den Nachwuchs für Bewegung und sportliche Aktivität. Klassen der Jahrgangsstufe fünf bis zehn haben ab sofort die Möglichkeit, sich für die Teilnahme an Baskets@school zu bewerben. Das Konzept bleibt bestehen: Kinder aus Bonn und Umgebung gehen mit den Baskets-Profis auf Korbjagd und werden so spielerisch für Basketball begeistert. mehr...

Volleyball beim SV Wachtberg

We want you

Wachtberg-Berkum. Am Mittwoch, 3. April und Mittwoch, 10. April veranstaltet die Volleyballabteilung des SV Wachtberg ein offenes Probetraining für Jugendliche. Von 16 bis 18 Uhr für Jugendliche von 8 bis 13 Jahren und von 18 bis 20 Uhr für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren. Das Training findet in der Sporthalle der Hans-Dietrich Genscher Schule in Wachtberg-Berkum statt. mehr...

Ohios Fritzdorf/Adendorf gemeinsam mit dem SV Remagen beim Walking Football Turnier

Regelmäßiges Training hat sich gelohnt

Leverkusen. Es war ein gelungener Ausflug der Ohios Fritzdorf/Adendorf, der langjährigen Mannschaft des in 2016 verstorbenen Klaus Netterscheidt, nach Leverkusen gemeinsam mit der Walking Football Mannschaft des SV Remagen. Walking Football ist ein Fußballspiel mit sechs Spieler pro Mannschaft (ohne Torwart) und je einem Tor von drei Meter Breite und ein Meter Höhe. Es gelten die Regeln: nicht laufen... mehr...

SV Alemannia Adendorf - Lionheart-GYM goes Kickboxing

Erfolg beim „Rheinbach Open 2019“

Rheinbach. Kürzlich traten die Lionheart-GYM Kämpferinnen Naja Jelec (17 Jahre) und Carolin Klinkert (16 Jahre) beim New Comer Turnier „Rheinbach Open 2019“ in der offenen Gewichtsklasse Junioren bis 18 Jahre an. mehr...

FC Pech e. V.

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Wachtberg-Pech. Der FC Pech e.V. lädt aufgrund eines Beschlusses des Vorstandes vom 7. Februar entsprechend § 14.2 der Satzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, den 26. März um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum am Sportplatz ein. mehr...

Weiterer Unterstützer des neuen Kunstrasenplatzes

Bannerwerbung unter- stützt SV Alemannia Adendorf

Adendorf. Der SV Alemannia Adendorf (SVA) hat mit Tobias Teitz, Inhaber der Firma „objecta, Facility Management“ aus Adendorf, einen weiteren Unterstützer seines neuen Kunstrasenplatzes gefunden. mehr...

Anzeige
 

Meckenheimer Reiterclub

Winterrunde auf Burg Münchhausen

Gemeinde Wachtberg. Kürzlich veranstaltete der Meckenheimer Reiterclub auf der Burg Münchhausen einen Trainingstag, die sogenannte Winterrunde. Es wurden Dressurprüfungen der Klassen A und E und Springprüfungen der Klasse E, A und L sowie für die jüngsten ein Reiterwettbewerb durchgeführt . mehr...

Spielerinnen des SV Wachtberg setzen sich gegen ihre starken Gegner durch

Turniersieg der E-Juniorinnen

Wachtberg. Wieder einmal war die Rheinbacher Turnhalle ein gutes Pflaster für die E-Juniorinnen des SV Wachtberg. Nachdem die E-Juniorinnen letztes Jahr noch als sehr junge Mannschaft antraten und turnierdritter wurden, erreichten sie dieses mal mit einem Jahr mal Fußballerfahrung den Turniersieg. In der Auftaktpartie gegen die SF Ippendorf war allerdings erst mal eine sehr starke kämpferische Leistung erforderlich, um ein torloses Unentschieden zu erreichen. mehr...

E-Sports: Ist die Zukunft im Fußball digital?

Seit mehreren Jahren hält nun die Digitalisierung in Deutschland Einzug und hat hier so manche Branche auf den Kopf gestellt. Immer mehr halten die Veränderungen mittlerweile auch im Fußballsport Einzug. Ein Thema, das die Geister scheidet. Angesichts der Entwicklung von E-Sports zum regelrechten Massenphänomen, lässt es sich aber nicht länger totschweigen. Vielmehr steht die Frage im Raum, ob und wie im Fußball zukünftig damit umgegangen werden soll. mehr...

SV Wachtberg informiert

Neuer Trikotsatz für E-Juniorinnen

Wachtberg. Vor kurzem war es endlich so weit. Rechtzeitig zum letzten Training vor der Winterpause und somit auch noch pünktlich zu Weihnachten erfolgte die langersehnte Aushändigung der neuen Trikots für die E-Juniorinnen des SV Wachtberg. Auf Initiative von Frau Bell (der Mutter der Torhüterin Emma) wurde die Möglichkeit realisiert, über ihren Arbeitgeber Unterstützung für die junge Garde zu erhalten. mehr...

2 x 2 Tageskarten für den Final-Sonntag zu gewinnen

„Koblenz Open 2019“ stehen in den Startlöchern

Koblenz. Am kommenden Montag, 14. Januar, startet zum dritten Mal das ATP Challenger KOBLENZ OPEN in der Koblenzer CGM ARENA. Der Sieger erhält 80 Weltranglistenpunkte, so viel wie für das Erreichen der dritten Runden bei den zeitgleich stattfindenden Australian Open! Und auch das Preisgeld kann sich mit 46.600 Euro sehen lassen. mehr...

Umfrage

Bundesweites Rauchverbot in Autos, wenn Kinder oder Schwangere mitfahren?

Ja, auf jeden Fall
Nein, brauchen wir nicht.
Ich bin für ein generelles Rauchverbot im Auto.
zusteller gesucht
Kommentare

Die Hälfte der Macht den Frauen

Wallykarl:
Leider ja, aber nicht weil es Frauen sind, sondern weil sich zum Wohle aller die Kompetenz durchsetzen soll.
Uwe Klasen:
Quantität statt Qualität?
P. S:
Da hätte die Stadt doch auf hochklappbare Vordächer an Bushaltestellen und den Bau, besser gesagt, das "Sanieren" der Innenstadt verzichten können. Aber nein! Wie die Innenstadt aussieht ist anscheinend wichtiger als das sichere Befahren der Dierdorfer Straße, oder der Straße bei der Berufsschule, oder der Straße beim Altenheim. Falsche Prioritäten werden ja meist von denen gesetzt, die dem Problem immer gerne ausweichen bis es zu spät ist.
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service