Pädagogisches Kita-Projekt beim Kempenicher Werkzeughersteller wolfcraft

Die Großbaustelle von nebenan

11.01.2017 - 12:32

Kempenich. Seit Monaten recken die 25 Kinder der wolfcraft-Betriebs-Kita die Hälse, um Einblicke in die große Baustelle nebenan zu erhaschen. Dort rollten im Frühjahr 2016 die Mulcher und Bagger an und ebneten den Platz für den Bau der neuen Logistikzentrale des Kempenicher Werkzeugherstellers.

Die wachsende Nachfrage auf dem europäischen Markt hatte diesen Investitionsschritt notwendig gemacht. „Mit einer Hallengröße von 4050 Quadratmetern und einer Kapazität für etwa 4700 Palettenstellplätze wird die Kapazität mehr als verdoppelt“, erläutert Thomas Wolff, Gesellschafter und Geschäftsführer bei wolfcraft. Eine der größten Baustellen der Region direkt nebenan zu haben, ist für die Kinder das spannendste Kita-Projekt, das sie sich vorstellen können.

Nach anfänglicher Skepsis gegenüber den Bauarbeitern, die ihre schöne Wiese und den Pfad zum Wald in Beschlag nahmen, wurde schon bald jeden Morgen vergnügt gewunken und freundlich gegrüßt. Die kleinen Beobachter staunten nicht schlecht, als sie feststellten: „Der Baustellen-Boss ist eine Frau.“


Neugierige Blicke


Die neugierigen Blicke waren der Bauleiterin Stefanie Haltenborn nicht entgangen. Der Guss der Bodenplatte war die ideale Gelegenheit, die Kinder einzuladen. Mit klopfenden Herzen, Sicherheitswesten und knallgelben Helmen kamen die 22 kleinen Baustellenforscher in den Rohbau und bestaunten die großen Mischfahrzeuge, aus denen der Beton quoll. Gespannt lauschten sie den Erklärungen der Bauingenieurin.

Begleitet wurden sie vom fünfköpfigen Erzieherteam um Ulrike Grones, das die „Großbaustelle von nebenan“ von Anfang an in den Mittelpunkt der pädagogischen Projektarbeit gestellt hatte.

„Die Kinder haben die Baustelle Tag für Tag wachsen sehen. Um ihr Wäldchen zu erreichen, haben sie sich einen neuen Pfad geschaffen und Stöcke und Äste aus dem Weg geräumt. Wir können gar nicht früh genug damit anfangen, Kinder zum Finden von Lösungen zu motivieren und ihre Selbstwirksamkeit zu stärken“, erklärt Grones, die hier seit mehr als 22 Jahren ihre Idealvorstellung einer pädagogischen Einrichtung realisiert.


Wesentliche Pfeiler


Soziales Lernen, Bewegung und das Fördern von Ideen und Kreativität sind wesentliche Pfeiler der Erziehungsarbeit in der wolfcraft-Kita. „Talentmanagement von Anfang an - das ist typisch wolfcraft“, schmunzelt die engagierte Erzieherin.

Die Betriebs-Kita wurde 1995 gegründet, um den Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern. „Wir glauben daran, dass Innovation immer dort am besten stattfinden kann, wo intelligentes Querdenken erwünscht ist, Stärken und Talente gefördert werden. Die idealen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, ist ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur“, erläutert Wolff die Hintergründe.

Für die Kinder steht bald schon das nächste Ereignis an: Wenn die Bodenplatte getrocknet ist, soll ein Bobbycar-Rennen auf dem glatten Beton stattfinden. Besser kann das Jahr nicht anfangen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

23-Jähriger offenbar grundlos niedergeschlagen

Körperverletzung - Zeugen gesucht

Montabaur. In den frühen Morgenstunden des 23.04., gegen 04:35 Uhr, wurde ein 23-jähriger Mann Opfer einer Körperverletzung. Der stark alkoholisierte Mann war Gast einer Kneipe in der Kirchstraße in Montabaur. Hier wurde er von einem bislang unbekannten männlichen Jugendlichen offenbar grundlos geschlagen. Der Täter war nach Angaben des Geschädigten mit einer Gruppe von vier weiteren Personen unterwegs gewesen. mehr...

TC Grafschaft e.V. lädt zum Schach-Tennis ein

Ein Spiel mit Kraft und Köpfchen

Grafschaft. Steigender Beliebtheit erfreut sich eine Trendsportart, die es bereits zur Austragung von Europameisterschaften gebracht hat: Es handelt sich um den Duathlon aus körperlicher Bewegung und geistigem Know-how, vereint in der Kombination Tennis und Schach. Longline und Cross, Antäuschen und Passieren sind nur einige der Gemeinsamkeiten der Einzeldisziplinen, die beide ein hohes Maß an Reaktionsschnelligkeit, Vorausberechnung und Intuition erfordern. mehr...

Passionskonzerte Montabaurer Kantorei und Cappella Taboris

Textbegegnung zwischen Alessandro Scarlatti und Johann Sebastian Bach

Montabaur/Alsbach. Mit einem für Karfreitag in der evangelischen Kirche eigentlich ungewohnt sattem Orchesterklang begann die Johannespassion des barocken Komponisten Alessandro Scarlatti, der die Leidensgeschichte Jesu in dramatische und bewegende Musik umgesetzt hat. Die Montabaurer Kantorei und die Cappella Taboris meisterten dieses Werk gemeinsam unter der bewährten Leitung von Dekanatskantor... mehr...

Weitere Artikel

Verletzte nach Versprühen von Pfefferspray in Cochemer Diskothek

Pfeffersprayattacke bei Abifete

Cochem. Gegen 01.45 Uhr wurde der PI Cochem am So., 23.04., über Notruf mitgeteilt, dass in der Diskothek „Königstheke“, in der an diesem Abend eine Abi-Finanzierungsparty stattfand, Pfefferspray versprüht worden sei. Bei Eintreffen der Streifen befanden sich ca. 200 Personen vor der Diskothek, von denen eine Vielzahl über Atemwegs- und Augenreizungen klagten. Durch das DRK wurden insgesamt sieben Personen... mehr...

Russisch intensiv bei der KVHS

Russisch lernen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Freie Plätze meldet die Kreis-Volkshochschule Ahrweiler (KVHS) noch in dem vom 5. bis 7. Mai in Bad Neuenahr-Ahrweiler stattfindenden Russisch-Intensivseminar. Interessierte, die zum ersten Mal Russisch lernen möchten, erwerben hier anhand alltäglicher Sprechsituationen Grundkenntnisse im Verstehen und Sprechen. Natürlich werden auch die Schriftzeichen des kyrillischen Alphabets erarbeitet, und man erfährt Wissenswertes über die russische Kultur und Lebensart. mehr...

Weitere Artikel

FBS Andernach

Baby-Schwimmen

Andernach. Am 5. Mai beginnt um 8.30 Uhr und um 9 Uhr ein Schwimmkurs für Babys von vier bis 24 Monaten. Hier ist Spaß und Spiel im und mit Wasser für Klein und Groß angesagt: die Kinder verlieren durch spielerische Gewöhnung die Scheu vor dem Wasser und nehmen im Wasser bewusst das Körpergefühl wahr. Die Motorik wird gefördert und durch den Einsatz von Schwimmscheiben wird der natürliche Bewegungsdrang des Kindes unterstützt. mehr...

TSC Nentershausen

Tänzer gesucht

Nentershausen. Der TSC Nentershausen sucht Tänzerinnen und Tänzer für das Showtanz-Team der Formation inTakt. mehr...

TV 06 Bad Neuenahr

Birnen-Rundwanderweg

Bad Neuenahr. Die Aprilwanderung des TV 06 Bad Neuenahr findet am Sonntag, 30. April statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Bahnhof in Bad Neuenahr. Der abwechslungsreiche Weg beginnt auf dem Rotweinwanderweg und führt entlang des historischen Hohlwegs „Schwallhüll“, durch den Ort Lantershofen zum Birnensortengarten, wo Bäume mit 30 Birnensorten in Blüte stehen. Vorbei am „Assbacher Hof“ endet der leichte, etwa 9 km lange Rundgang wieder auf dem Rotweinwanderweg. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Wanderer zieht es zurück in die Natur

Kramer:
Sehr geehrte Frau Puderbach ! Sehr professionell , Herzlichen Dank. Freundlichst H.Kramer
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet