BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Rheinland-Pfalz

Stadt Koblenz informiert

Straßenbauarbeiten in der „Johannes-Casel-Straße“

Koblenz. Im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz wird bis Dienstag, 27. Februar der Fahrbahnbelag in der „Johannes-Casel-Straße“ erneuert. Am 22. und 23. Februar werden die Vorarbeiten an Schiebern und Schächten durchgeführt. Da nach dem Ausbau der alten Deckschicht ein Höhenunterschied zur Bordanlage von etwa 15 cm besteht und die Einbauteile ebenso hoch aus der umgebenden Fläche herausragen, werden die Arbeiten unter Vollsperrung durchgeführt. mehr...

Ehrenamtl. Mitarbeiter für das Kinder- und Jugendtelefon gesucht

„Nummer gegen Kummer“

Mayen. Noch vor Ostern startet der Kinderschutzbund Mayen und Umgebung e.V. mit der Ausbildung zum ehrenamtlichen Berater/in am Kinder- und Jugendtelefon, der „Nummer gegen Kummer“. mehr...

Mitgliederversammlung der Initiative Waldorfschule Eifel e.V.

Vergrößerter Vorstand für die heiße Phase

Mayen. Die Initiative Waldorfschule Eifel wählte auf der offenen Mitgliederversammlung vor kurzem einen neuen Vorstand. Um die bevorstehenden Aufgaben zu bewältigen, wurde der Vorstand auf fünf Mitglieder erweitert. Dieser setzt sich zusammen aus Lina Meiling, Ramona Zirkel, Anne Lux, Maike Frings und Christine Seier-Balk, die die anstehenden zahlreichen Aufgaben für die Schulgründung in Mayen gemeinsam mit den Mitgliedern stemmen möchten. mehr...

Politik

Neuwied. Der Landkreis Neuwied ist seit circa zehn Jahren Träger der Realschule plus in Neuwied – Niederbieber. Seit dieser Zeit wurden umfangreiche Investitionsmaßnahmen im Bereich der Gebäudesubstanz und dem Brandschutz durchgeführt. mehr...

CDU Sinzig für die Einführung von Vergünstigungen

Jugendliche und Senioren profitieren

Sinzig. Im Rahmen der letzten Stadtratssitzung hat die CDU-Fraktion die Einrichtung eines Senioren- und Jugendtaxis für die Stadt Sinzig angeregt. Dabei soll diese Zielgruppe unter bestimmten Voraussetzungen günstiger Taxi fahren können. mehr...

Bezirksverband der Koblenzer FDP zu Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne)

Liberale fordern Rücktritt

Region. Es brodelt in der FDP. Das Unverständnis über Anne Spiegels Politik weitet sich zum Politikum und bedroht den Ampel-Frieden. „Die Forderung nach dem Rücktritt von Integrationsministerin Anne Spiegel ist mehr als berechtigt“, betont der FDP-Bezirksvorsitzende Alexander Buda am politischen Aschermittwoch. Der Unternehmer, der sich in der FDP ausschließlich ehrenamtlich engagiert, findet deutliche... mehr...

FDP lädt nach Weißenthurm ein

Stammtischrunde

Kettig. Zur gemeinsamen Stammtischrunde treffen sich Mitglieder, Freunde und Sympathisanten des FDP-Verbandsgemeindeverbands Weißenthurm sowie der Stadtverbände Bendorf und Vallendar am Donnerstag, 22. Februar ab 19 Uhr im Hotel „Kaiser“ in Kettig, Andernacher Straße 9. Aktuelle Themen innerhalb der einzelnen Verbände und der anstehende Kreisparteitag, aber auch die „große Politik“ sollen zwanglos besprochen und diskutiert werden. mehr...

Lokalsport

Andernach. Andernacher Fußballfreunde aufgepasst! Vom 24. bis 25. Februar findet in der Kreissporthalle in der Beethovenstraße der 5. Stadtwerke-Cup statt. Neben dem kommunalen Energieversorger treten... mehr...

TV 05 Mülheim - Handball Amateurpokal

Titelverteidiger Paroli geboten

Mülheim-Kärlich. Die Handballer des TV 05 Mülheim sind im Achtelfinale um den Amateurpokal des Deutschen Handballbundes beim Titelverteidiger TuS Spenge gescheitert. Bei der 29:24 (11:13) Niederlage zeigte das an diesem Abend von Christoph Räder gecoachte Team eine der besten Saisonleistungen. Speziell in Halbzeit eins verzweifelte der Titelverteidiger und Tabellenführer der Oberliga Westfalen schier... mehr...

Turnverein Bassenheim – Abteilung Handball

Aktuelle Spielvorschau

Bassenheim. Es folgt die aktuelle Spielvorschau des TV Bassenheim für das Wochenende des 24. und 25. Februar. mehr...

E-Junioren des FC Andernach sind Hallen-Kreismeister

Vorbereitung zur Leistungsklasse läuft

Andernach. In der abgelaufenen Hallensaison waren die E-Junioren des FC Andernach sehr erfolgreich. Nach dem Vize-Titel im Jahr zuvor, haben die Jungs um Kapitän Leon Schopf dieses Mal die Hallen-Kreismeisterschaft gewonnen. Trainer Leo Bicvic ist stolz: „Zwei Final-Teilnahmen nacheinander und in beiden Saisons insgesamt nur vier Gegentore kassiert. Dieser Titel ist wirklich verdient!“ Vor allem das... mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Kreissparkasse Ahrweiler investiert in Remagen

Über 1 Mio. Euro für modernste Kundenberatung im BeratungsCenter

Remagen. Die Kreissparkasse Ahrweiler investiert über 1 Mio. Euro in den Umbau und die Renovierung des Beratungs-Centers Remagen. Dabei werden erneut in erster Linie die Handwerksfirmen aus der Region an dem Bauvorhaben beteiligt sein. „Unsere Beratungs-Center und Geschäftsstellen bilden neben unserem neuen Kunden-Service-Center und unseren digitalen Angeboten ein wichtiges Herzstück. Durch die optimale... mehr...

- Anzeige -St. Elisabeth Mayen freut sich auf kleine und große Besucher

Familiengesundheitstag mit Führungen, Mitmachaktionen & Co.

Mayen. Elternschule, Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin oder Physiotherapie – das Angebot der medizinischen Betreuung, Prävention und Information für Familien und werdende Eltern am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, St. Elisabeth Mayen, ist vielfältig. Am Samstag, 17. März, 11 bis 16 Uhr, haben große und kleine Besucher ausreichend Gelegenheit, dieses breite Gesundheitsspektrum und das Team des Mayener Krankenhauses kennenzulernen. mehr...

-Anzeige-Hochzeitsmesse im Müllerland

Alles, was für eine Hochzeit zu beachten ist

Görgeshausen. Auch wenn noch nicht an „echten“ Frühling zu denken ist, stehen für viele Paare - gerade von März bis Juni heiraten die meisten Paare - die Hochzeitsvorbereitungen an. Diese kosten meist Nerven und oft fehlt es auch an der nötigen Zeit, um sich umfassend zu informieren. mehr...

Termine

Waldbauverein Mayen Koblenz

Mitgliederversammlung

Langenfeld. Der Waldbauverein Mayen Koblenz e.V. lädt am Samstag, 10. März um 14 Uhr in die Gemeindehalle in Langenfeld zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: Begrüßung der Gäste durch den ersten Vorsitzenden Walter Kuhl, Totenehrung, Grußworte der Gäste, Geschäftsbericht durch Christian Müller, Kassenbericht durch Bärbel Müller, Entlastung des Vorstandes, Neuwahl der Kassenprüfer, Referat von Dr. mehr...

kfd Leutesdorf lädt ein

Ökumenisches Frauen-Frühstück

Leutesdorf. Zum monatlichen ökumenischen Frauen-Frühstück sind alle Frauen eingeladen. Das Ganze am Donnerstag, 1. März um 9 Uhr im Pfarrheim. mehr...

„Die Dreckspatzen e.V.“

Kleider- und Spielzeugbasar

Sankt Sebastian. Der Förderverein der KiTa Sankt Elisabeth „Die Dreckspatzen e.V.“ veranstaltet am 17. März in der Mehrzweckhalle Sankt Sebastian von 14 bis 16 Uhr einen Kleider- und Spielzeugbasar. Angeboten wird Frühjahr- und Sommermode, Spielzeug, Bücher, Fahrzeuge und Babyausstattung. Bestellen Sie Ihre Verkaufsliste per E-Mail unter: hallo@dreckspatzen.club. Die Anzahl der Listen ist begrenzt. 10 Prozent des Verkaufserlöses gehen an den Förderverein der KiTa. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Christoph Wagner:
Gute Sache!
Andreas Nöthen:
Die ewig gestrigen dürfen nicht gewinnen. Die Aussage eines Dr. Fleischer der Marktplatz sei belebt genug ist dumm und hat mit städtischer Entwicklung nun gar nichts zu tun. Diese im Fernsehen von Fleischer geäußerte Meinung ist kontraproduktiv. Der Marktplatz kann nach meiner Meinung nicht belebt genug sein. Dies zum Wohle aller Bürger und so ist der "Fleischer Beitrag" mehr als nur zu vernachlässigen. Genau die Leute, die in anderen Städten die Ratsstuben bewundern wollen sie in Mayen nicht und lehnen Investoren ab um die sich jede andere Gemeinde wohl ein Bein ausreißen würde. Wer soll denn dies verstehen.
juergen mueller:
Ich finde es gut, dass es so etwas wie die AG-60-Plus gibt und damit ältere Menschen (wie auch meine Wenigkeit), die ihr politisches Interesse offen aufzeigen, auch wenn man einen Tagesordnungspunkt wie GroKo (mit berechtigten Bauchschmerzen) nur "abhaken" kann. Bauchschmerzen sind angesagt, wenn man sich den Koalitionsvertrag mit seinen über 170 Seiten einmal reingezogen hat, in dem das Wörtchen "SOLLEN" gleich hundertfach vorkommt, denn ... SOLLEN ... heisst NICHT WOLLEN, sondern nur, dass man beabsichtigt oder in Erwägung zieht, dass es so umgesetzt wird wie es "gesollt" wurde. Was letzten Endes für UNS dabei positiv herauskommt, dürfte nicht so wichtig gewesen sein, sondern nur, dass es zu einer Regierungsbildung und natürlich zu einer Verteilung lukrativer, politischer Posten gekommen ist. Letzten Endes ging es nur um ein Kämpfen gegen Verlust von Amt u. Mandat, von Posten, Diäten, Bezüge, von Macht, Anerkennung u. (vermeintlichem) Ansehen. Alles andere ist blauäugiges Denken.
Service
Regionale Kompetenzen

 
Anzeige
Lesetipps
GelesenBewertet